BuchSaiten-Blogparade - Mein kleiner Jahresrückblick 2016

Montag, 2. Januar 2017


Dieses Jahr habe ich auf diesen mehr als nur ausführlichen Jahresrückblick, den ich im Vorjahr gemacht habe, verzichtet, denn die Zeit habe ich mir dann doch nicht nehmen wollen, um über ganze 30 Bücher zu quatschen ... Stattdessen habe ich diese tolle Aktion/Blogparade bei Die Liebe zu den Büchern entdeckt und weil die dortigen 5 Fragen im Grunde auch alles Wichtige zusammenfassen können, habe ich mich spontan dazu entschieden, teilzunehmen.

Und ich fange gleich mal mit der 1. Frage an ...


»»Rezension««
1.) Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem du dir wenig versprochen hast, das dich dann aber positiv überrascht hat?

Excel-Tabelle sei Dank habe ich ein Buch gefunden, auf das das zutrifft. »Federtanz«, das mir von der Autorin Henrike Staudte im Vorjahr geschenkt wurde, hat nur 127 Seiten und besteht aus einigen Kurzgeschichten. Ich als Kurzgeschichtenverschmäherin (Weil ich bisher keine guten Erfahrungen damit gemacht habe und die Geschichten meist schon wieder vorbei waren, bevor sie überhaupt richtig begonnen haben.) war also recht skeptisch vor dem Lesen ...

Nie hätte ich gedacht, dass sich darin so bezaubernde und schöne Geschichten zum Träumen und wohlfühlen finden würden! Der Schreibstil war so angenehm, die Geschichten so berührend und (spirituell) zum Nachdenken anregend. Ich war regelrecht entzückt von diesem kleinen Büchlein!



»»Rezension««
2.) Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem du dir viel versprochen hast, das dich dann aber negativ überrascht hat?

Bitte steinigt mich jetzt nicht, aber mir hat »Wassermusik« von T. C. Boyle, das ich von meinem Onkel Anfang des Jahres geliehen bekommen habe, weil es sein Lieblingsbuch ist, überhaupt nicht zugesagt. Ich habe mir viel von dem Buch versprochen, weil man von dem Autor ja immer wieder mitbekommt, wie beliebt er bei den Lesern ist ...

Mir war das Buch einfach zu ausschweifend und verschachtelt geschrieben, ich hatte das Gefühl, jedes zweite Wort nicht zu verstehen und der Sinn der Handlung (Die meiner Meinung nach sowieso untergegangen ist in dem detaillierten Geschreibsel!) ist mir auch nicht eingeleuchtet, weswegen ich gedanklich total oft abgeschweift bin. - Kann natürlich auch sein, dass ich zu der Zeit generell etwas unkonzentriert und überanstrengt beim Lesen war und ich deswegen meine Probleme mit der Geschichte hatte.
Ob ich weiteren Büchern von Boyle noch eine Chance gebe? - Ja ... aber vorerst nicht.



»»Rezension««
3.) Welches war deine persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Von Kristin Hannah habe ich 2016 zum ersten Mal etwas gelesen, und zwar war das Immer für dich da, der erste Band einer Dilogie um die Freundinnen Kate und Tully.
Mich hat dieses Buch im Februar so sehr berührt und mitgenommen, dass ich es sogar in meinen persönlichen Lieblingsbuch-Status erhoben habe. Der zweite Band (Wie ein Stern in der Nacht), den ich ein Monat danach gelesen habe, hat mich, im Vergleich zum ersten Band, dann aber leider etwas enttäuscht.

Dennoch haben mich diese beiden Bücher von Kristin Hannah im Vorjahr überzeugen können und deswegen möchte ich in Zukunft gerne noch viel mehr von ihr lesen. Die Nachtigall hat sich eh schon auf meinen SuB bequemt und wird voraussichtlich Anfang Februar (in einer Leserunde) von mir gelesen.






»»Rezension««
4.) Welches war dein Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Diese Frage war gar nicht so leicht zu beantworten, denn es gab ein paar Cover, die ich in 2016 sehr gerne mochte. Schlussendlich entschieden habe ich mich dann aber für das Cover von Zimtsommer von Sarah Jio. Gelesen habe ich das gute Stück von Ende August bis Anfang September.

Warum gefällt mir das Cover so gut? - Naja, ich mag die Farben: dieses strahlende Himmelblau in den Streifen und den Blüten. Die paar abgebildeten Pflänzchen wirken niedlich, verträumt, verspielt. Und das passt einfach gut zu mir und meiner Vorstellung einer angenehmen Lektüre. Mich erinnert es ein wenig an Frühling, muss ich gestehen. Aber auch an Wasser, vielleicht an einen See, was ja auch gut passen würde, wenn Hausboote spielen in den Buch eine große Rolle.






5.) Welches Buch willst du unbedingt in 2017 lesen und warum?

Da ich ein großer Fan der Sonderdezernat Q - Thrillerreihe von Jussi Adler-Olsen bin und bereits die ersten sechs erschienenen Bände gelesen habe (meist in einer Leserunde), ist ganz klar, dass ich auch den 7. Band (Selfies) lesen werde, der am 10. März 2017 bei dtv erscheinen soll.

Von dem Ermittler-Trio Carl, Assad und Rose kann ich einfach nicht genug bekommen. Oftmals sind die drei zum Brüllen komisch und gleichzeitig schafft es der Autor immer wieder, mich - meist zum Ende hin - vor Spannung fast platzen zu lassen. (Und das sagt eine, die in letzter Zeit recht wenig Spannungsliteratur gelesen hat, weil sie der Ansicht ist, dass ihr die meisten Thriller nicht thrillig genug sind ...)






*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *
 
So, das war es auch schon mit den 5 Fragen von Petzi (Die Liebe zu den Büchern) und jetzt möchte ich gerne selbst noch ein paar abschließende Worte zum vergangenen Jahr sagen bzw. eine kleine Jahresstatistik erheben ...

2016:

© Influenza Bookosa
Bücher gesamt: 55 (davon Re-Reads: 1)
Seiten gesamt: 18.791
Bücher im Monat: ca. 5
Seiten im Monat: ca. 1.566
Seiten am Tag: ca. 51
SuB-Stand Anfang 2016: 123
SuB-Stand Ende 2016: 150


Mein Lesejahr 2016 war leider nicht so erfolgreich. Ich habe um 12 Bücher und rund 7.000 Seiten weniger gelesen als in 2015. Was ich aber auch dazu sagen muss, ist, dass das letzte Jahr, besonders die letzten Monate davon, privat sehr aufregend und ereignisreich für mich waren, weswegen das Lesen ein wenig auf der Strecke geblieben ist. Ob es in 2017 wieder besser wird, kann ich noch nicht sagen, denn ich habe vor, ab 20. Februar 2017 (wenn ich genommen werde) eine neue Ausbildung zu beginnen und die wird, nehme ich an, auch sehr viel Zeit und Energie schlucken. Aber die Hauptsache ist, dass ich überhaupt noch zu meinen Büchern komme, die Frequenz ist dann nicht ganz so von Belang. Ich werde schon sehen, wie ich mich damit arrangieren kann. Irgendwie geht es doch immer. ;)

Was gibt es von 2016 sonst noch zu berichten? 

  • Ein Highlight in 2016 war für mich definitiv mein Ein-Tages-Besuch auf der Frankfurter Buchmesse mit Lisa (von Was liest Lisa?). Meinen großzügig bebilderten Buchmessebericht könnt ihr euch HIER ansehen.
  • Ziemlich interessiert, aber leider auch mit viel zu hohen Erwartungen herangegangen, bin ich an meine allererste Autorenlesung mit Ela Angerer zu Und die Nacht prahlt mit Kometen Ende September 2016 bei einem Thalia in Wien. Ich wollte eigentlich einen kleinen Bericht dazu schreiben, habe es aber versäumt, Fotos zu machen es aber nicht angebracht gefunden, Fotos zu machen und deshalb habe ich es gleich sein lassen - auch mit dem Blogpost -, denn im Grunde war es nichts allzu Aufregendes oder Berichtenswertes ...
  • TAGs gemacht und bei Blog-Aktionen wie dem TTT teilgenommen, habe ich im Vorjahr nur ganz vereinzelt. Das würde ich gerne im neuen Jahr wieder mehr tun.
  • Meinen Vorsatz von Anfang 2016, mich um meine Buchreihen zu kümmern (beenden und/oder auf den aktuellen Stand lesen), habe ich ziemlich schleifen lassen bzw. aus den Augen verloren, was schade ist. Aber irgendwie bin ich durch die vielen Leserundenbücher und Rezensionsexemplare nicht wirklich dazu gekommen, mich ausgiebig diesem Plan zu widmen. Ich möchte es in 2017 jedoch wieder versuchen/neu angehen.
  • Ganz toll fand ich in 2016 wieder Livias Lesenächte, die gemütlichen Lese-Miteinander, an denen ich leider viel zu selten teilgenommen habe, weil es sich zeitlich fast nie bei mir ausgegangen ist. 
  • Ebenso großartig fand ich Ende Februar 2016 das von Livia und mir veranstaltete Lesewochenende. - Das war zwar (als Organisatorin) mit ein wenig mit Stress verbunden, hat mir aber trotzdem ziemlichen Spaß und viel Freude bereitet!
  • Leserunden haben in 2016 sehr viele für mich stattgefunden. Ich gehe mal kurz nachzählen ... Insgesamt habe ich an 19 Leserunden teilgenommen. Eine beachtliche Zahl, wie ich finde! In 2017 sollen es wieder ein paar Teilnahmen werden, aber diesmal nicht ganz so viel, höchstens eine im Monat!
  • Mit meiner eigenen Idee, nämlich immer mal wieder einen Post mit einer kleinen Sammlung kurioser Buchtitel zu veröffentlichen, habe ich in 2016 gestartet, jedoch nun schon länger nichts mehr zu dem Thema gepostet. - Auch das möchte ich in den kommenden Wochen wieder vermehrt ins Auge fassen. (Ihr seht, ich nehme mir viel vor! :P)
  • Richtig Spaß gemacht, hat mir der Post 50 Random Facts About Me, bei dem mir auf die Schnelle sogar nochmal locker 50 Fakten eingefallen wären ... :D
  • Wirklich großartig fand ich 2016 die Idee von Jenni (aus Mehr als Grünzeug), die dazu aufgerufen hat, Beiträge über "grüne Literatur" zu verfassen, die uns wirklich bewegt, zu 100% überzeugt, unser Leben nachhaltig verändert und/oder uns dazu gebracht haben, in unserem Leben etwas (zum Besseren) zu verändern. Ich war schnell Feuer und Flamme dafür und habe in meinem Beitrag zum Thema - obwohl ich das auf meinem Blog fast nie mache, zumindest nicht in dem Ausmaß - soagr sehr viel Privates ausgeplaudert.
  • Und zu guter Letzt fällt mir noch ein: Es gab ja in 2016 für mich/meinen Blog mal wieder ein neues Design (von der lieben Ines). Darüber berichtet habe ich HIER.


So, genug in Erinnerungen geschwelgt. ;) Das war es an dieser Stelle wieder von mir. Ich wünsche uns allen ein ganz tolles gemeinsames Bloggerjahr 2017 und viele wundervolle Bücher, die es wert sind, weiterempfohlen zu werden. Macht es gut und bis bald!


Alles Liebe,
    Janine

Kommentare:

  1. Liebe Janine,
    schade, dass dir deine erste Lesung nicht gefallen hat! Ich war bis jetzt eigentlich nur bei Lesungen, die mir gut gefallen haben, aber es ist wirklich jede anders gewesen...das muss ich zugeben.
    Von Kristin Hannah habe ich diesmal auch gleich zwei Highlight Bücher in meinem Jahresrückblick.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      nein, es war nicht so, dass mir die Lesung nicht gefallen hat, ich habe mir nur einfach viel mehr erwartet. Was auch immer dieses "mehr" sein hätte sollen. ;) Aber wenn du sagst, dass jede Lesung irgendwie ein bisschen anders ist, dann kann es schon sein, dass, wenn ich eines Tages wieder eine besuche, diese dann aufregender finden werde.

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
  2. Liebe Janine,

    da hast du wirklich einen schönen Jahresrückblick verfasst! Die Idee mit den Fragen finde ich klasse. :) Das Buch "Selfies" klingt wirklich interessant. Überhaupt wenn ein Thriller diesen Titel trägt! xD Tatsächlich habe ich die ersten beiden Bände des Sonderdezernat Qs verschlungen und dann irgendwie aufgehört die Reihe zu verfolgen. Vielleicht kann ich das versäumte ja dieses Jahr aufholen. :))

    Freut mich, dass sich auch ein Buch von Kristin Hannah in deinem Rückblick befindet! Von ihrem Buch "Die Nachtigall" war ich absolut bezaubert und ich hoffe es wird dir genauso gut gefallen wie mir. :)

    Ich wünsche dir ein wundervolles Jahr 2017, mit vielen tollen Überraschungen, schönen Momenten, Glück, Gesundheit und natürlich auch vielen guten Büchern! :)
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Jasi,
      dankeschön für deine lobenden Worte - wie immer! :) Die Sonderdezernat Q - Reihe ist klasse! Besonders Band 1,3,4,5 und 6 haben mir gefallen. Der zweite Band fällt bei mir ein bisschen aus dem Rahmen. :D
      Von "Die Nachtigall" höre ich ausschließlich Gutes bisher. Ich bin schon so gespannt darauf. Anfang Februar soll es damit in einer Leserunde losgehen. :)

      Liebe Jasi, das wünsche ich dir auch alles, von Herzen! ♥
      Janine

      Löschen
  3. Meine liebe Janine,

    ich wünsche dir ein erst einmal ein wunderschönes, aufregendes, erfolgreiches Jahr 2017. Ich hoffe, du bist gut reingerutscht und kannst positiv ins neue Jahr starten.

    Kristin Hannah ist bei mir auch vertreten, da ich die Autorin dieses Jahr erst für mich entdeckt habe und mich fast alle Bücher von ihr begeistern konnten. Ich glaube, "Die Nachtigall" wird dir gefallen. Für mich war es ein Highlight <3

    Bei der Leserunde zu "Selfies" bin ich auf jeden Fall auch dabei und bin schon ganz gespannt :)

    Ich wünsche dir eine angenehme Woche und eine tolle Lesezeit,
    lass es dir gutgehen,
    Janine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß' dich ganz lieb, Janine!
      Ich wünsche dir auch alles Wunderbare für das neue Jahr; auf dass die schönen Momente für dich weit in der Überzahl sein werden! :) Mir geht es hervorragend und ja, ich bin sehr gut in 2017 angekommen.

      Stimmt, für dich war Kristin Hannah ja auch eine Premiere im Vorjahr. Und du hast sogar ein wenig mehr von ihr gelesen. Dazu bin ich leider nicht gekommen, aber heuer wird es auf jeden Fall mal "Die Nachtigall" tun. ;)

      Ich freue mich schon jetzt auf die eine oder andere gemeinsame Leserunde mit dir im neuen Jahr.

      Vielen Dank und alles Liebe! ♥

      Löschen
  4. Allerliebste Janine

    Was für ein toller Rückblick und so viele liebe Worte zu mir und unseren Aktionen, herzlichen Dank dir.

    Auf ein tolles, spannendes, gesundes, buchiges und gemeinschaftliches Jahr 2017 und bis bald
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke! :) Wie lieb von dir! Ich habe den Rückblick gestern/heute Nacht schon recht übermüdet geschrieben, aber ich glaube, er ist trotzdem ganz passabel geworden. ;)

      Ja, genau! Auf ein großartiges neues Jahr! ♥
      Janine

      Löschen
  5. Hallo nochmal,

    ich hab ja auch noch einen Boyle auf dem SuB. Eigentlich will ich ihn 2017 endlich lesen, aber wo ich jetzt wieder mit "Wassermusik" konfrontiert werde, hab ich vielleicht doch nicht so Lust drauf :D

    Nach "Verheißung" bin ich noch gespannter auf "Selfies". Aber das muss noch ein Weilchen warten. Ich ärger mich immer noch, dass es mit der Adler-Olsen Lesung in Köln nicht klappt. Wäre so gern hingegangen.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es mit der Ausbildung klappt ♥ Wann bekommst du Bescheid?

    Schade, dass die Lesung nicht so toll war. Ich habe bisher nur tolle Lesungen gehabt. Zum Glück :)

    Reihen lief bei mir auch nicht so doll. Ich konnte zwar einiges beenden bzw. auf den aktuellen Stand lesen, aber dafür hab ich auch einige neue Reihen begonnen.

    Auf ein tolles 2017 und das du uns weiterhin mit so tollen Beiträgen begeisterst ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      trau dich nur, greif doch mal zu einem Boyle. Ich wäre gespannt, ob du mit seinem Schreibstil mehr als ich anfangen kannst bzw. du dir leichter tust. Es gibt ja diese Bücher, da empfindet man fast jeden Satz als Anstrengung - und "Wassermusik" war für mich so ein Buch ...

      Dankeschön, ich hoffe so sehr, dass sie mich nehmen in der Schule. Ich bekomme in den ersten Februartagen Bescheid. Davor, am 18. Jänner, habe ich noch ein aufwendigeres Aufnahmegespräch.

      Das wünsche ich dir auch, Julia! Ganz viel Positives und viel Erfolg und schöne Zeiten im neuen Jahr! Lass es dir gutgehen! :)
      Alles Liebe ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.