[Rezension] Das Seelenleben der Tiere | Peter Wohlleben

Mittwoch, 20. Oktober 2021


Seiten: 229
Verlag: Ludwig
Ersterscheinung: 13. Juni 2016
ISBN: 9783453280823
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Untertitel: Liebe, Trauer, Mitgefühl – erstaunliche Einblicke in eine verborgene Welt
Genre: Sachbuch; Natur; Tierwelt

Zum Buch? - Kaufen!
Reinlesen? - Leseprobe

Mein Lesezeitraum: 2. Feb. - 13. Okt. 2021  (= 254 Tage)










Der Klappentext
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 
 
Als Förster erlebt Peter Wohlleben nicht nur Tag für Tag die Bäume seines Waldes, sondern auch alle anderen Bewohner, die im dunklen Dickicht und in den mächtigen Baumkronen unterwegs sind. Dabei macht er höchst interessante Beobachtungen: Die Gefühlswelt von Kaninchen und Waldmäusen, Hirschen und Wildschweinen, Drosseln und Meisen ist viel reicher, als wir je gedacht hätten. Sie fühlen mit ihren Artgenossen, führen ein soziales Leben, in dem geliebt und getrauert wird, und sie stellen sich mutig drohender Gefahr, statt instinktiv die Flucht zu ergreifen. Selbst der Spaß kommt im tierischen Alltag nicht zu kurz: Tatsächlich gibt es Krähen, die mit sichtlicher Freude Dächer als Rutschbahn benutzen!

Auch bei unseren Haus- und Nutztieren erkennt Wohlleben ein großes emotionales Bewusstsein: So erzählt er von seiner Stute Bridgi, die sich verschämt abwendet, wenn sie sich einmal "danebenbenommen" hat, und beschreibt, wie sein hinterlistiger Hahn Fridolin die Hühnerschar austrickst, um zum Zug zu kommen.
Peter Wohlleben schöpft aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Förster und kann sich dabei auch auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse stützen – ein überraschendes und informatives Buch, das uns die Tiere in Wald und Flur, Haus und Hof mit neuen Augen sehen lässt.

 

Der erste Satz
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 

Hähne, die ihre Hennen belügen?


Meine  Meinung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Sie sind uns Menschen ähnlicher, als wir glauben
 
Peter Wohllebens »Das Seelenleben der Tiere« hatte ich schon lange auf dem Schirm. Als große Tierfreundin und Veganerin bin ich natürlich sehr erfreut darüber, Bücher dieser Art auf dem Markt zu wissen. Dass Tiere erstaunliche Verhaltensweisen an den Tag legen und Emotionen haben können, war mir bereits klar. Aber das so schön warmherzig in Form von Anekdoten und anhand von Beobachtungen erzählt zu bekommen, war eine Freude. Der Autor hat einen bildhaften und derart angenehmen Schreibstil, wie man ihn selten in einem Buch findet. Der Inhalt ist überhaupt nicht wissenschaftlich geschrieben, sondern sehr leicht zu verstehen. Mit einer gewissen Lockerheit und einer Prise Humor, die absolut meinen Geschmack getroffen hat. 
 
Zwar stützt Wohlleben sich bei seinen Erzählungen auch auf die eine oder andere wissenschaftliche Studie, aber ich meine, dass er die meisten Schlüsse einfach durch Beobachtungen und Eigeninterpretation gezogen hat. Was in meinen Augen ja auch nichts Verwerfliches sein muss. Für mich war es jedenfalls sehr spannend zu erfahren, wie gefühlsgesteuert dieses oder jenes Tier durchs Leben geht. In Wahrheit sind (Säuge)tiere uns Menschen ähnlicher als manch einer wahrhaben mag. Viele vergessen auch, dass der Mensch auch einfach nur ein Tier ist. 
 
Ich bezweifle es ja, aber ich würde mir so sehr wünschen, dass durch dieses Buch verstanden wird, dass es eine Menge Gemeinsamkeiten mit anderen Lebewesen gibt, dass man Tieren mehr Respekt und Achtung entgegen bringen und sie einfach mehr wertschätzen muss. Warum der Mensch sich das Recht herausnimmt und glaubt, er wäre mehr wert als alles und jeder andere, ist mir immer noch ein großes Rätsel. 
Für mich war es das erste Buch des Autors, aber bestimmt nicht das letzte. »Das geheime Leben der Bäume« ruft bereits nach mir. :)
 
 
Persönliche Bewertung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·



Der Autor
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

© Miriam Wohlleben


Peter Wohlleben
, Jahrgang 1964, wollte schon als kleines Kind Naturschützer werden. Er studierte Forstwirtschaft und war über zwanzig Jahre lang Beamter der Landesforstverwaltung. Heute arbeitet er in der von ihm gegründeten Waldakademie in der Eifel und setzt sich weltweit für die Rückkehr der Urwälder ein. Er ist Gast in zahlreichen TV-Sendungen, hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern zu Themen rund um den Wald und den Naturschutz. Mit seinen Bestsellern »Das geheime Leben der Bäume«, »Das Seelenleben der Tiere«, »Das geheime Netzwerk der Natur« und »Das geheime Band zwischen Mensch und Natur« hat er Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Seit 2019 erscheint das Magazin »Wohllebens Welt«. Für seine emotionale und unkonventionelle Wissensvermittlung wurde ihm 2019 die Bayerische Naturschutzmedaille verliehen. 350.000 Menschen sahen im Kino den 2020 erschienenen Film zum gleichnamigen Buch »Das geheime Leben der Bäume«.




-) Interview
mit dem Autor
-)
Website des Autors
-) Der Autor auf Facebook
-) Der Autor auf Twitter
-) Der Autor auf Instagram

 

Weitere Rezensionen zum Buch
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 
 


1 Kommentar:

  1. Hallo Janine,

    danke fürs Verlinken.
    Mir hat das Buch auch gut gefallen, ich glaube aber, die Bücher über das Seelenleben der Bäume ist noch besser.

    LIebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr bekommt meine Antwort automatisch per Mail.

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lies daher vorher die Datenschutzerklärung (rechts unterhalb des Headers unter dem Reiter »Seiten« zu finden.). Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.