Frohes, neues Jahr!

Dienstag, 5. Januar 2021

Ihr Lieben!

Ein kurzes Lebenszeichen von mir möchte ich euch heute geben. Im Nachhinein wünsche ich euch noch alles Liebe und Gute fürs Jahr 2021! Hoffentlich wird in diesem Jahr endlich wieder halbwegs Normalität ins öffentliche Leben einkehren.

Buchtechnisch habe ich wenig zu berichten, das tut mir sehr leid. Auch auf einen buchigen Jahresrückblick verzichte ich diesmal, denn im Jahr 2020 ist bei mir leider nicht viel zusammen gekommen, was das betrifft. Wer weiß, ob das 2021 besser aussehen wird? Ich lasse es auf mich zukommen. Meine beiden Schätze sind nun 2,25 Jahre und bald 8 Monate alt und halten mich auf Trab. Aber ich liebe es und möchte es nicht anders haben. 

Eine andere Neuigkeit gibt es aber doch noch: Wir ziehen in den nächsten Tagen endlich um. Wir haben uns kurz vor Weihnachten ein Haus gekauft. Ein sehr großes Haus. Die letzten Tage waren geprägt von Vorbereitungen für den Umzug. Die Tage waren anstrengend, die Nächte kurz, aber in ein paar Tagen ist es nun endlich so weit. Und weil das Haus so viele Räume hergibt, darf ich sogar meine eigene kleine Bibliothek in einem Zimmer einrichten. Auf das freue ich mich schon riesig!! Dort werde ich es mir so richtig gemütlich machen. Gerne zeige ich euch bezeiten auch ein paar Fotos von meinem kleinen Bücherreich. :)

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Lesemonat Jänner und alles Liebe!

Bis bald,
   Janine

Kommentare:

  1. Hallo Janine,

    ich wünsch euch einen guten Start ins neue Jahr und wünsch euch ganz viel Freude im neuen Haus. Das mit dir Bibliothek glaub ich dir sofort. Bin schon gespannt auf die Fotos.

    GLG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Janaine,
    alles, alles Gute für dich und deine Familie im Jahr 2021!
    Das ist ja toll! Eine eigene Bibliothek!! Wie wundervoll! Auf die Fotos bin ich schon gespannt!
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Janine,

    ich wünsche euch einen tollen Start ins Neue Jahr und im neuen Haus. Eine eigene Bibliothek klingt wundervoll. Mit kleinen Kindern hat man einiges um die Ohren, daher kann ich gut verstehen, dass du hier nicht mehr soviel zu lesen bist. Aber dafür hat man ja auch Kinder, damit man sich mit ihnen beschäftigt. :-) Lesen kann man ja immer noch, irgendwann auch wieder etwas mehr.

    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, mit Kindern, Arbeit vielleicht noch Homeschooling und vor allem einem neuen Haus, lässt sich kaum Zeit zum Lesen finden. Kenne ich bestens. Mach dir keinen Druck. Irgendwann findest du wieder Zeit für deine Leidenschaft!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr bekommt meine Antwort automatisch per Mail.

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lies daher vorher die Datenschutzerklärung (rechts unterhalb des Headers unter dem Reiter »Seiten« zu finden.). Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.