Neuzugänge & Gelesenes im August 2019

Samstag, 31. August 2019

Für den Juli gab es meinerseits leider gar keinen Monatsrückblick-Post, aber das lag schlicht und einfach daran, dass ich im Juli nur ein einziges Buch beendet habe (Islandsommer) und es ansonsten gar keine Neuzugänge gab. Und da mache ich einfach keinen Post. Im August sah das schon anders aus und deswegen kann ich euch heute einen etwas gefüllteren Rückblick anbieten. ;)

Neu eingetroffener Lesestoff:


1.) Der Kleine Prinz | Antoine de Saint-Exupéry

Woher kommt es?
Von meinem Freund geliehen bekommen.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Der Kleine Prinz ist ein Klassiker, den man gelesen haben sollte. Das Buch stand die ganze Zeit im Regal meines Freundes und immer wieder hab ich mir gedacht: "Eines Tages lese ich dich." Nun habe ich mir das Buch endlich gekrallt und auf meinen SuB verfrachtet. Hoffentlich schaffe ich es, den Prinzen 2019 noch zu lesen.


2.) Geniale Kindsköpfe | Sebastian Berger

Woher kommt es?
Rezensionsexemplar aus dem Bloggerportal.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
An diesem Buch konnte ich irgendwie nicht vorübersehen ... Einerseits finde ich das Cover total süß und der Inhalt spricht mich momentan einfach total an. Ich möchte gerne wissen, wie meine kleine Tochter – neben meinen Beobachtungen – die Welt sieht und wie sie sie erforscht und freue mich auf wissenschaftliche Informationen dazu.


3.) Das Schmetterlingszimmer | Lucinda Riley

Woher kommt es?
Rezensionsexemplar aus dem Bloggerportal.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Lucinda Riley ist eine meiner Lieblingsautorinnen und für einen ihrer Romane lasse ich fast jedes andere Buch links liegen. Jedes bisher erschienene Buch von ihr habe ich gelesen. Das Schmetterlingszimmer liegt derzeit also ganz weit oben auf meinem Stapel der Bücher, die ich geplant habe, zunächst zu lesen.




Gelesenes:

>>> Rezension <<<

1.) Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen | Jirina Prekop & Christel Schweizer

-) Meine Bewertung: 4 ****  
-) 153 Seiten

Trotz Ersterscheinungsdatum irgendwann im Jahr 1990 ist der Inhalt kaum bis nicht veraltet und durchaus noch zu gebrauchen. Wenn man "filternd" liest und sich das für sich Stimmige rauspickt, ist der Ratgeber viel wert!



>>> Rezension <<<

2.) Süden und das verkehrte Kind | Friedrich Ani

-) Meine Bewertung: 5 ****  
-) 186 Seiten

Mal wieder ein erstklassiger Süden! Das war bereits mein x-tes Buch von Friedrich Ani und ich würde mich immer wieder für eines seiner Bücher entscheiden. Ich liebe seine Wortschöpfungen und seine lebensnahe Art zu schreiben, besonders, wenn es um die Konversationen zwischen den Buchfiguren geht. In Süden und das verkehrte Kind muss man sich aber auch auf viel Melancholie und grundsätzlich auf schweren Inhalt einstellen.



*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *

Monatsstatistik:

Gelesene Bücher: 2
Gelesene Seiten: 339
Seiten pro Tag: ca. 11
Durchschnittliche Bewertung: 4,5

Neuzugänge: 3 [geliehen: 1 | Rezensionsexemplar: 2 ]
SuB-Wachstum: Ja
SuB-Stand Anfang August: 216
SuB-Stand Ende August: 217



Einen schönen Start in den September wünsche ich euch!
Alles Liebe,
   Janine

1 Kommentar:

  1. Schönen guten Morgen!

    Ja, solche Ratgeber oder überhaupt Sachbücher sollte man immer mit Fragen im Hinterkopf lesen und sich nur das raussuchen, bei dem das eigene Bauchgefühl ja dazu sagt. "Kinder sind anders" ist auch ein tolles Buch in der Richtung :)

    Von Friedrich Ani hab ich ein Buch gelesen, das ist schon wieder einige Jahre her - aber so richtig anfreunden konnte ich mich nicht damit. Es war aber auch ein sehr schwieriges Buch mit einem sehr ernsten und bedrückenden Thema, mir will nur grade einfach der Titeln nicht einfallen ...

    Der kleine Prinz, das schwirrt bei mir auch noch irgendwo rum. Vor Ewigkeiten hab ich das mal gelesen und hab es damals nicht verstanden *lach* Das will ich auch schon länger mal wieder zur Hand nehmen, ich denke, heute würde ich es eher verstehen :)
    Da gibts übrigens einen wunderschönen Zeichentrickfilm dazu, der kam vor 2-3 Jahren raus glaub ich. Ich hatte zuerst bedenken wie man sowas verfilmen will, aber der lohnt sich auf jeden Fall <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick


    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr bekommt meine Antwort automatisch per Mail.

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lies daher vorher die Datenschutzerklärung (rechts unterhalb des Headers unter dem Reiter »Seiten« zu finden.). Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.