[Rezension] Die Achse meiner Welt | Dani Atkins

Freitag, 21. August 2015


» Seiten: 316
» Verlag: Droemer Knaur
» Ersterscheinung: 1. August 2015
» ISBN: 9783426515396
» Format: Klappenbroschur
» Preis: [A] 10,30 €  |  [D] 9,99 €
» Originaltitel: Fractured
» Genre: (Frauen)roman

Zum Buch? - Kaufen!
Reinlesen?Leseprobe

Mein Lesezeitraum: 17. - 20. August 2015





Worum Geht's? 
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Vor fünf Jahren hat Rachels bester Freund Jimmy ihr das Leben gerettet und dabei sein eigenes verloren. Seitdem ist nichts mehr so wie es einmal war: die heute 23-jährige Rachel hat sich kurz nach diesem schrecklichen Unfall von ihrer Jugendliebe Matt getrennt und sich mit der Zeit immer mehr zu einem zurückgezogen lebenden und traurigen Menschen entwickelt.
Eines Tages passiert wieder ein Unfall. Als Rachel danach im Krankenhaus erwacht, traut sie ihren eigenen Augen nicht: vor ihr stehen all ihre Freunde, darunter auch Jimmy. - Der Jimmy, der eigentlich seit fünf Jahren tot ist ...


Der Erste Satz
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Mein erstes Leben endete an einem eisigen Dezemberabend um 22:37 Uhr auf einer einsamen Straße neben der alten Kirche.


Meine  Meinung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Diese Art der zweiten Chance bekommt ein Mensch
normalerweise nicht sehr häufig ... 

Die Inhaltsbeschreibung von Die Achse meiner Welt hat mich ziemlich neugierig auf das Buch gemacht, schließlich ist es doch ziemlich ... ungewöhnlich, dass ein Toter plötzlich wieder quicklebendig vor einem steht, nicht? - Bei Rachel war es jedenfalls so. Und ich dachte deswegen schon, dass ich hier im Fantasygenre gelandet bin, bis mir als Leserin im Laufe der Geschichte klargemacht werden sollte, dass Rachel an einer sehr seltenen und/oder ungewöhnlichen Form der Amnesie leidet, die seit dem Unfall aufgetreten zu sein scheint. 

Nicht nur mir, auch Rachel ist das alles erst recht spanisch vorgekommen. Wir beide wollten und konnten das nicht glauben, was uns hier vorgesetzt wurde und deshalb hat sich Rachel auf Spurensuche begeben, um Beweise ihres "alten" Lebens zu finden, die sie ihrer Familien und ihren Freunden vorlegen konnte. Da aber irgendwie fast alles dagegen gesprochen hat, was Rachels "altes" Leben zur Realität gemacht hätte, habe ich selbst schon zu glauben begonnen, dass dies wohl tatsächlich eine sehr eigenartige Form der Amnesie, oder schlicht und einfach Fantasy, ist.
Trotzdem wollte ich den Gedanken, dass da vielleicht doch noch etwas anderes, viel Größeres, dahintersteckt, nicht ganz abschütteln.
Mein Gefühl hat mich diesbezüglich tatsächlich nicht in die Irre geführt. - Ich glaube, so viel kann ich sagen: es hat definitiv nichts mit Fantasy zu tun ... 

Ich finde, dass die Autorin hier eine ganz tolle Geschichte geschrieben hat, die erstens total fesselnd war, weil mich die "Amnesie-zwei Leben-Thematik" so neugierig gemacht hat, dass ich ständig weiterlesen wollte, um zu erfahren, was in Wahrheit der Grund für all das ist und mir zweitens durch die Protagonistin Rachel, und ihrem sehr unterschiedlichen Verhalten und Denken in ihren beiden ebenso sehr unterschiedlichen Leben, ein ausgesprochen authentisches Lesevergnügen beschert wurde.
Ich fand das wirklich sehr interessant, dass ich, je weiter sich die Story entwickelt hat, immer genau das gedacht habe, was auch Rachel über ihr Leben und die Sache mit der Amnesie gedacht hat. - Also die Identifikation mit der Hauptperson hat hier perfekt geklappt. Besser hätte Dani Atkins das gar nicht hinbekommen können. 

Die große Auflösung gab es, wie es ja in den meisten Büchern der Fall ist, erst ganz zum Schluss. Und ich war verblüfft über diese geniale, wenn auch traurige, aber in meinen Augen trotzdem einzig glaubwürdig endende Situation. Plötzlich hat alles bisher Gelesene einen Sinn ergeben. Es war dann alles logisch und klar. Rachel hat also tatsächlich auf eine gewisse Weise eine ganz besondere Art der zweiten Chance mit Jimmy bekommen. 

Dani Atkins Umsetzung dieser Lösungsidee hat mich mit zweierlei Gefühlen zurückgelassen: überraschend traurig und verblüffend erstaunt.
Wenn ihr euch nun auch entschließen solltet, mit Rachel eines Tages den Weg bis ganz zum Schluss zu gehen, kann ich euch versichern, dass ihr mit dem wunderbarsten und zufriedenstellendsten Ende belohnt werdet, welches man sich bei so einer Geschichte nur vorstellen kann ...

Hier findet ihr noch zusätzlich ein paar sehr lesenswerte Zeilen über Die Achse meiner Welt.


Persönliche Bewertung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 


Die Autorin 
 · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
© privat

Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihrem Romandebüt Die Achse meiner Welt, das die Spiegel-Bestsellerliste und die Herzen der deutschen Leser im Sturm eroberte, folgt die zweite, wunderschöne Liebesgeschichte: Die Nacht schreibt uns neu.




Weitere Bücher der Autorin
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·



Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·


Kommentare:

  1. Oh, es wird noch eine Fortsetzung geben???? Das muss ich mir gleich notieren!
    LIebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neeeeeein, ich habe nirgends geschrieben, dass es eine Fortsetzung von "Die Achse meiner Welt" ist. *lach*
      "Die Nacht schreibt uns neu" ist nur ein weiteres Werk von Dani Atkins ... ;)
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  2. Mir hat "Die Achse meiner Welt" auch unglaublich gut gefallen. Obwohl anfangs noch sehr verwirrend, ergibt zum Schluss alles einen Sinn.
    Tolle Zusammenfassung von dir.
    Liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine!
      Ja, da hast du recht, ich war bis fast ganz zum Schluss auch verwirrt und habe (genau wie Rachel) nicht verstanden, wie das alles sein kann. Aber die Auflösung war genial und super passend. ;)
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  3. Eine richtig schöne Rezension! Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen und als ich deine wirklich super schön gestaltete und geschriebene Rezension (dein neues Design ist Hammer) gelesen habe sind die ganzen positiven Dinge auf mich eingeprasselt.Die Rezension zu diesem Buch war meine aller erst auf meinem Blog und das Buch war auch mein allererstes Gewinnspiel! oh Gott fast ein Jahr her:O Kennst du das Gefühl, wenn du dich so an alte Blogposts erinnerst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß' dich du Liebe!
      Danke! :) Oh - und nochmal danke, danke, danke. Deine Worte freuen mich unheimlich. ;) Das ist doch immer wieder schön, wenn man eine Rezension zu einem Buch liest, das man schon vor längerem selbst gelesen hat, überhaupt wenn es einem sehr gut gefallen hat, das ruft dann alles Positive wieder hervor. Mache ich auch sehr gerne sowas. ;) Ich bin jetzt ein schon neugierig auf deine Rezension zu Akins Buch geworden und schaue gleich mal vorbei, was du darüber geschrieben hast.
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. Hallo Janine,
    Eine wirklich schöne Rezension, vor allem hat mir gefallen wie du die Charaktere beschrieben hast.
    Aber auch deine Zusammenfassung war der Hammer. Weiter so!

    http://livsstil-byjesskathi.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathi!
      Ich danke dir. Aber eigentlich bin ich ja nur auf den Charakter von Rachel ein wenig eingegangen ...
      Ich versuche seit neuestem die Beschreibung des Buches immer selbst zusammenzufassen, also das, was man unter "Worum geht's?" findet.
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  5. Hi :) ich liebe das Buch und habe mir eben auch ,,Die Nacht schreibt uns neu'' angesehen, die Kurzbeschreibung der Story erinnert mich aber sehr an ,,Die Achse meiner Welt'' :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      ja, das stimmt. Ich habe es mir auch gedacht. Einerseits finde ich es ein bisschen schade, aber andererseits muss das ja eigentlich auch nichts Schlechtes heißen. Es sind ganz andere Figuren und hoffentlich auch ein ganz anderer Schauplatz. Dani Atkins hat sich eben auf diese Thematik spezialisiert - sie kann es ja auch gut! :)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  6. Hallo Janine,

    ich hätte das Buch nicht unbedingt ins Fantasy-Genre eingeordnet, aber auch ich hab wegen der paranormalen Elemente Sorgen gehabt. Umso schöner, wenn es dann doch nicht so ist. Dann muss ich mir mal überlegen ob das Buch doch was für mich wäre.

    Du machst mich echt mega neugierig auf das Ende, also wandert das Buch wohl wieder auf die Wunschliste. da stand es nämlich schonmal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^Das Ende ist das allerbeste an dem Buch - könnte aber auch ein wenig traurig für dich werden, das solltest du auch wissen. ;)

      Löschen
    2. Na ja so was hab ich bei der Thematik schon vermutet. Ich muss halt nur schauen, dass ich es dann nicht gerade in einer Depri-Phase lese :D

      Löschen
    3. Ich finde dein Fazit immer noch klasse und vor allem das zufriedenstellend würde ich doppelt unterstreichen :)

      Löschen
    4. Wenn ich heute so an das Buch zurückdenke, weiß ich noch ganz genau wie schön traurig und überrascht ich von der Auflösung war. Schade, schade, dass du schon vorher geahnt hast, wie es endet.

      Löschen
  7. Hallo Janine,
    danke fürs verlinken :D
    Natürlich ist das ok (gilt für alles was du bei mir findest)
    Wünsche dir eine wundervolle Woche.
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.