[Leserunde # 40] Die Perlenschwester | Lucinda Riley

Mittwoch, 20. Dezember 2017


So, heute ist es endlich so weit: Livia und ich starten unsere heiß ersehnte gemeinsame Leserunde zu:
Die Perlenschwester.


Buchinfos:

-) Seiten: 603
-) Verlag: Goldmann
-) Ersterscheinung: 30. Oktober 2017
-) ISBN: 9783442314454
-) Format: Hardcover mit Schutzumschlag
-) Preis: [A] 20,60 €   [D] 19,99 €
-) Originaltitel: The Pearl Sister
-) Genre: Roman
-) Wissenswertes: Band # 4 der Sieben Schwestern - Reihe

Zum Buch? - Kaufen!
Reinlesen? - Leseprobe





Darum geht's:

CeCe d’Aplièse und ihre Schwester Star sind seit Kindertagen unzertrennlich. Doch als ihr geliebter Vater Pa Salt stirbt, geht Star plötzlich ihrer eigenen Wege und lässt CeCe zurück. Um neuen Mut zu fassen, entschließt sich CeCe zu einer großen Reise aufzubrechen: Wie ihre Schwestern ist auch sie ein Adoptivkind und möchte herausfinden, woher sie wirklich stammt. Die einzigen Hinweise, die sie hat, sind ein altes Foto und der Name Kitty Mercer – eine Frau, die hundert Jahre zuvor in Australien gelebt hat.
Auf dem Weg nach Sydney legt CeCe einen Zwischenstopp in Thailand ein und kehrt zurück zu den Stränden von Krabi, die sie so sehr liebt. Und dort macht sie die Bekanntschaft eines rätselhaften Mannes, durch den sie auf die Lebensgeschichte von Kitty Mercer stößt. Atemlos folgt CeCe den verschlungenen Wegen der mutigen jungen Frau, die einst von Schottland nach Australien kam – und der es schließlich gelang, den Perlenhandel dort zu ungeahnter Blüte zu bringen.
CeCe reist weiter, und während sie Kittys Spur schließlich in Down Under folgt, spürt sie eine immer tiefere Verbundenheit zur magischen Kultur der Aborigines. Ihre Inspiration erwacht – und weist ihr den Weg zu der Frau, die sie wirklich ist …


*          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *

Livia und ich handhaben es mit dem Kommentieren der Leserunde so, wie wir das schon bei der Leserunde zum ersten Band (Die sieben Schwestern) getan haben: Heute veröffentlichen wir beide auf unseren Blogs einen Start-Post und wir dann werden wir abwechselnd auf dem einen und dann wieder auf dem anderen Blog in den Kommentaren unten die Leseabschnitte kommentieren. Ich starte mit dem ersten Abschnitt, Livia macht mit dem zweiten weiter und so fort.

Leider haben sich seit der Ankündigung auf unseren Blogs keine weiteren Mitleser gefunden, aber vielleicht passiert diesbezüglich ja jetzt noch was und es steigt spontan jemand mit ein?

So sehen unsere Abschnitte aus:

-) Allgemeine Informationen/Eindrücke zum Buch/Cover/Titel (keine Spoiler erlaubt) - bei Livia
-) 1. Abschnitt: Start bis inkl. S. 83 (Spoiler erlaubt) - bei mir
-) 2. Abschnitt: S. 84 bis inkl. S. 167 (Spoiler erlaubt) - bei Livia
-) 3. Abschnitt: S. 168 bis inkl. S. 246 (Spoiler erlaubt) - bei mir
-) 4. Abschnitt: S. 247 bis inkl. S. 304 (Spoiler erlaubt) - bei Livia
-) 5. Abschnitt: S. 305 bis inkl. S. 398 (Spoiler erlaubt) - bei mir
-) 6. Abschnitt: S. 399 bis inkl. S. 483 (Spoiler erlaubt) - bei Livia
-) 7. Abschnitt: S. 484 bis inkl. S. 536 (Spoiler erlaubt) - bei mir
-) 8. Abschnitt: S. 537 bis zum Ende (Spoiler erlaubt) - bei Livia
-) Fazit/Rezension/Rezensionslink (keine Spoiler erlaubt) - bei mir


Auf eine schöne Runde, Livia! :)

Alles Liebe,
    Janine

Kommentare:

  1. 1. Abschnitt: Start bis inkl. S. 83 (Spoiler erlaubt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe

      Ich habe den ersten Abschnitt vor zwei Tagen beendet und finde nun endlich Zeit, meine Eindrücke niederzuschreiben.
      Tatsächlich hatte ich ein wenig Mühe, in die Welt von CeCe einzutauchen und dies aus einem ganz einfachen Grund: diese Frau ist mir leider sehr unsympathisch. Gerade ihre Alltagssorgen erscheinen mir komplett nichtig und auch wenn sie sich nun plötzlich alleine fühlt ohne Star an ihrer Seite (was ich wirklich verstehen kann) übertreibt sie doch schon ziemlich, da sie eigentlich wirklich sehr privilegiert ist. Und auch die Geschichte mit der Legasthenie als Ausrede für alles...ich weiss ja nicht. Irgendwie passt das alles für mich noch nicht zu CeCe und ich kann mir sie nun nach all den Beschreibungen und den Erlebnissen, die ich mit ihr hatte, immer noch nicht wirklich fassen, geschweige denn mögen.

      Die Handlung: passiert ist ja nun noch nicht viel, in diesem Luxushaus möchte ich aber sehr gerne einmal dinieren. Und ich kann einfach nicht glauben, dass es CeCe so egal ist, wer ihre Liebschaft sein könnte. Ist sie denn der Welt gegenüber so ignorant? Man kann doch das Weltgeschehen auch verfolgen, ohne immer alles lesen zu müssen. Da spielt für mich eine grosse Portion Faulheit mit hinein. Und langsam aber sicher bin ich vor allem total neugierig darauf 1. wen sie sich da geangelt hat und 2. was nun in der Vergangenheit geschehen wird. Deshalb wird morgen im Zug der nächste Abschnitt gelesen :-)

      Alles Liebe dir und ich freue mich schon auf deine Eindrücke
      Livia

      Löschen
    2. Hallo Livia,

      im Gegensatz zu dir bin ich gut im Buch bzw. schnell in CeCes Welt gelandet. Mir kommt es nicht übertrieben vor, dass sie sich Sorgen macht wegen Star und anderer Dinge. Sie wirkt auf mich wie eine eher unsichere Person, die immer nur ihre Schwester Star hatte, an die sich geklammert hat, obwohl CeCe ja die offenere/redeseligere von den beiden war. Mehr Stärke dürfte definitiv Star gehabt haben. Gut, dass diese sich endlich von ihrer Schwester lösen konnte, also endliche "ihre Stimme gefunden" hat, wie es so schön im Buch beschrieben stand. Unsympathisch finde ich CeCe demzufolge nicht, ich kann mich schon irgendwie in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Natürlich hat CeCe großes Glück so privilegiert aufgewachsen zu sein, aber selbst das schützt nun einmal nicht vor persönlichen Sorgen, Problemen und Schwierigkeiten anderer Art. Wenn dem so wäre, dann müssten ja gerade die reichsten und erfolgreichsten Leute die glücklichsten und zufriedensten sein, meist ist das aber gar nicht der Fall.
      Ich weiß, CeCe wurde immer als sehr laut und viel mutiger als Star beschrieben, aber vielleicht war das auch immer nur Fassade, was in ihrem Inneren vor sich geht, das erfahren wir erst jetzt?

      Dieses "Anwesen", in dem Ace wohnt, muss ein Traum sein, ja. Auch ich würde mir so eine kleine Oase gerne mal ansehen bzw. ein paar Tage dort verbringen. Muss traumhaft schön sein, dort in Thailand. Lange ist unsere CeCe ja eh nicht mehr da, es geht schließlich bald nach Australien, wo es wahrscheinlich nicht minder schön sein wird. ;)

      Ich fand CeCes Reaktion am Ende, als Ace die Biografie von Kitty Mercer gebracht hat, irgendwie unmöglich kindisch. Ja, okay, sie hat Legasthenie und sie schämt sich dafür, aber ich denke mir, in ihrem Alter wird sie das doch hoffentlich schon angenommen/akzeptiert haben und wird ordentlich/erwachsen damit umgehen können, oder nicht? An ihrer Reaktion war zu bemerken, dass sie echt unsicher ist und Angst hatte, dass Ace etwas Schlechtes von ihr denken könnte. Seine Reaktion auf ihre hingegen war sehr locker und akzeptierend. Also: Kein Grund, peinlich berührt zu sein ...

      Wer dieser Ace wohl ist? Mir kam es ja schon zu zufällig vor, dass er in der selben Gegend in London wie CeCe wohnt. Unser Mystery Man will auch nicht so recht von seiner Vergangenheit erzählen. - Bsp.: Von seinem Vater. Ich glaube nicht, dass es CeCe so egal ist, wer Ace ist, aber er gibt ihr eindeutige Zeichen, dass sie nicht weiterbohren soll und das tut sie dann auch nicht. Ich glaube, dass CeCe sehr feinfühlig ist und das gleich merkt, wenn sie besser nicht nachhaken sollte, da es sonst zu Unstimmigkeiten kommt. So macht es auf mich bisher den Eindruck.
      Mich interessiert Aces Vergangenheit jedenfalls sehr, ich bin mir sicher, dass das noch spannend wird. ;)

      In dem Abschnitt steht ja auch geschrieben, dass Ma sagt, dass Ally und Maia auch davon berichtet haben, Pa Salt nach seinem Tod noch gesehen zu haben, sie selbst sieht ihn auf dem Genfer Anwesen ja auch hin und wieder. Irgendwas ist da doch nicht ganz koscher, oder was denkst du?

      Ich habe noch eine Idee zur 7. Schwester. Da steht vorne ja immer, dass Merope "fehlt". Irgendwann bin ich mal auf die Idee gekommen, dass Ma es sein könnte?

      (Ich lese heute Abend weiter!)

      Löschen
    3. Liebe Janine

      Du hast natürlich recht, nur weil jemand reich ist, hat er deswegen nicht weniger Sorgen. So war das aber natürlich auch nicht gemeint. Vielmehr bin ich ebenfalls der Meinung, dass es CeCe sich zu einfach macht, sich zu kindisch verhält und nicht wirklich Verantwortung übernehmen will.

      Dies liegt wohl tatsächlich daran, dass sie oft verwöhnt worden ist, sich hinter Star verstecken konnte und sich nicht wirklich um ihren Lebensunterhalt kümmern musste. Sorgen, die man als Kind eines reichen Vaters halt wirklich weniger hat. So meinte ich das.

      Und zu deiner Theorie bezüglich Ma: ich habe auch schon davon gelesen und mir dies ebenfalls überlegt. Nur stimmt das für mich mit dem Alter nicht ganz. Jede Schwester wird ja jünger und da Merope die letzte ist, müsste sie eigentlich die Jüngste sein. Das passt dann für mich nicht zusammen. Ausserdem sehe ich Ma eher als heimliche Geliebte (oder gar Schwester?) und somit engste Vertraute von Pa Salt. Was auch immer da im Busch ist: Ma scheint eingeweiht.

      Ich bin gespannt, wie alles weiter geht. Leider habe ich den nächsten Abschnitt noch nicht ganz geschafft, werde ihn wohl aber heute Abend beenden. Zuerst geht es allerdings der Wäsche an den Kragen :-)

      Alles Liebe dir
      Livia

      Löschen
    4. Liebe Livia!

      Ich weiß schon, dass du es nicht so gemeint hast, das habe ich auch nur eher am Rande hinzufügen wollen. ;) Ich glaube aber auch, dass CeCe sich nicht absichtlich so verhält, sie kann vielleicht noch nicht anders. Sie muss ihre Lebenslektionen und das sich-erwachsen-Verhalten möglicherweise erst noch lernen. Durch ihr Aufwachsen mit Star und durch Pa Salts Einfluss bzw. seinen Reichtum wurde das bestimmt verstärkt, das stimmt.

      In den letzten Tagen habe ich im Internet ein wenig über die Plejaden und über die Mythen der Titanen recherchiert. Ich sag dir, das fand ich echt spannend! Zu Merope stand da beispielsweise, dass sie die einzige der Schwestern war, die einen Sterblichen geheiratet hat und ihr Stern viel blasser am Himmel leuchtet. Aber wie genau das jetzt in Rileys lange Geschichte passen soll - man weiß es (noch) nicht! ;)

      Ich freue mich schon auf deinen Eindruck zum 2. Abschnitt!

      Herzliche Grüße ♥!

      Löschen
  2. 3. Abschnitt: S. 168 bis inkl. S. 246 (Spoiler erlaubt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute Mittag habe ich den 3. Abschnitt beendet. Und muss sagen: ich bin überrascht. Eigentlich habe ich gedacht, dass Drummond noch eine Rolle spielen wird in Kittys Leben. Bisher ist er ja noch nicht wieder aufgetaucht. Man weiß schließlich auch noch nicht, wie er das "verkraftet" hat, dass Kitty den Bruder geheiratet hat.

      Jetzt denke ich jedenfalls, dass Camiras Baby Alkina, mit den schönen bernsteinfarbenen Augen, CeCes Großmutter und Kittys Sohn, den sie jetzt mit Camiras Hilfe geboren hat, evtl. der Großvater war. Die beiden wachsen doch bestimmt gemeinsam auf und verlieben sich später ineinander ... wenn sie sich nicht wie Bruder und Schwester fühlen.

      Andrew ist ja echt besessen von seiner Perlenfischerei und hat kaum was anderes im Kopf. Kitty scheint es bei ihm zwar wirklich gut zu gehen, denn er liest ihr jeden Wunsch von den Lippen ab, aber er hat durch sein Leben im Broome den Blick für all das Leid verloren, was auch Kitty aufzufallen scheint. Dieses Thema wird in ihrer Ehe bestimmt noch öfter ein Streitpunkt sein. Andrew möchte ja auch nicht seinen Ruf verlieren, wenn jemand erfährt, dass er eine Aboriginie bei sich aufgenommen hat, die ein helleres Kind zur Welt gebracht hat. Ich bin gespannt, ob Kitty es schafft, dass der kleinen Cat tatsächlich nichts passiert, vielleicht gibt sie es eines Tages ja auch als ihr eigenes aus, um sie zu schützen?

      Ich weiß schon, dass die Gepflogenheiten, Bräuche und Gespräche damals anders abgelaufen sind, und ich weiß auch nicht wie es dir ergangen ist, aber als Kitty zu Dr. Blick gesagt hat, dass Andrew nun reinkommen kann, um seinen Sohn "in Augenschein zu nehmen", musste ich irgendwie lachen. :D

      Ich muss sagen, mir gefällt das Buch mehr und mehr. Ich habe gesehen, dass der nächste Abschnitt wieder mit Kitty weitergeht - das freut mich, da ich den Vergangenheits-Part einen Ticken lieber verfolge als den mit CeCe.

      Löschen
    2. Meine liebe Janine

      Es tut mir leid, dass ich so hinterherhinke. Aber tatsächlich hatte ich heute Abend endlich wieder einmal Lesezeit (und morgen im Zug werde ich sicher auch wieder ein wenig zum Lesen kommen) und konnte endlich den dritten Abschnitt beenden.

      Mir erging es wie dir, ich habe Drummond in der weiteren Erzählung erwartet. Aber vielleicht ist er noch gar nicht zurück, sondern immer noch auf Reisen? Ich rechnete ja irgendwie auch damit, dass Kitty von ihm schwanger werden würde und so weiter. Camira ist ziemlich sicher CeCes Grossmutter. Kittys Sohn aber als Vater? Flora war ja auch nicht auf direktem Weg mit Star verwandt, ich traue Riley mittlerweile alles zu :-)

      Wie genau es da weitergehen wird, ist auf jeden Fall spannend. Ich denke wie du, dass Kitty Cat als ihr Kind ausgeben könnte. Trotzdem würde dies heissen, dass sie von einem anderen Mann schwanger geworden wäre und dies kann auch nicht in ihrem Sinn sein. Ich befürchte deshalb ebenfalls, dass man Camira und Cat vielleicht trotzdem wegschicken wird. Oder dass sie sich irgendwann nicht mehr frei bewegen können.

      Ich konnte diesen Abschnitt nicht mehr aus der Hand legen. Der Gegenwartsstrang gefällt mir aber überhaupt nicht. Nach wie vor kann ich CeCe nicht nachvollziehen und mag jede Person, die sie trifft lieber, als die Protagonistin selber...ich hoffe sehr, dass ich mich noch mit ihr anfreunden werde.

      Alles Liebe dir und eine gute Nacht
      Livia

      Löschen
    3. Ja, das habe ich mir dann auch gedacht, dass Drummond immer noch auf Reisen ist und erst zurückkommt. Ich vermute ja auch, dass er wegen seiner Reise nicht mal auf der Hochzeit war ...

      Camira als Großmutter von CeCe glaube ich auch nicht, das würde sich zeitlich nicht ausgehen. Aber evtl. war sie die Urgroßmutter. Camiras Tochter könnte die Omi von CeCe sein, das würde zeitlich besser hinkommen. Aber ja, Riley ist eh alles zuzutauen, muss nicht stimmen, was ich vermute. ;)

      Hm, ich weiß es jetzt gar nicht mehr, aber war ich Buch nicht beschrieben, dass Cat eine Hellhäutige ist? Dann könnte sie sie schon als Tochter ausgeben. Nur die Augen wären dann das Auffällige.

      Ja, hoffentlich versöhnst du dich bis zum Ende des Buches noch mit unserer Gegenwart-Protagonistin. Ich bin ja gespannt, ob CeCe Ace im Gefängnis besuchen wird oder ihn auf irgendeine Weise dort rausboxen kann. Ob er wirklich unschuldig ist und CeCe die Wahrheit herausfindet??

      Löschen
    4. Ich schaue, dass ich heute noch zum Weiterlesen komme, vielleicht schaffe ich bis heute Abend den 4. Abschnitt. Praktikum hat mich leider wieder voll im Griff.
      Alles Liebe!

      Löschen
    5. Alles gut, wir haben keinen Stress. Ich lese gerade drei Bücher parallel und bin sehr glücklich damit. Weil sie sich so unterscheiden, geniesse ich diese Abwechslung :-)

      Wenn du richtig gerechnet hast (das traue ich dir zu, an meinen Rechenkünsten zweifle ich gerade eher noch), dann müssten wir also noch mindestens zwei weitere Generationen aufwachsen sehen, bis wir wirklich verstehen können, wie CeCe genau mit wem verwandt ist. Sehe ich dies richtig? Dann hätten wir auf jeden Fall noch einiges zu tun :-)

      Zu der Hautfarbe habe ich schon etwas geschrieben. Auf jeden Fall ist Cat ein Mischlingskind, aber ich bin mir nicht sicher, wie hell sie nun wirklich ist. So habe ich dies zumindest in Erinnerung.

      Ja Janine, das hoffe ich wirklich sehr. Sie ist die erste Schwester, die mir irgendwie zu lasch daherkommt. Ich würde sie wohl mehr mögen, wenn sie ein totales Ekel und zickig wäre, dann hätte sie wenigstens eine klare Haltung. Bei CeCe fehlt mir dies aber leider. Aber ich bin zuversichtlich.

      Viel Spass beim Weiterlesen
      Livia

      Löschen
    6. Naja, sagen wir mal, dass CeCe ungefähr 1980 geboren wurde und der Vergangenheits-Teil jetzt 1911 gespielt hat, dann hätten wir noch 69 Jahre bis zu CeCes Geburt. Es geht gar nicht, dass, wenn Cat und Charlie (jetzt sind sie 4), wenn sie erwachsen sind, schon unsere CeCe zeugen. Das geht sich nicht ganz aus. Da muss noch mindestens eine Generation dazwischenliegen. Also ist Kitty, wenn überhaupt, die Urgroßmutter CeCes. ;)

      Danke für dein Verständnis!

      Löschen
  3. 5. Abschnitt: S. 305 bis inkl. S. 398 (Spoiler erlaubt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mit dem Abschnitt noch nicht durch. Aber - aufgrund von Jules Frage - auf Seite 325, der kleine Junge auf dem Foto neben Namtjira...ist das Pa Salt?

      Und: ich weiss nicht, ob ich ihn immer entdeckt habe in der Vergangenheit.
      Im ersten Band war er der kleine Geigenspieler ganz am Ende des Buches. Ja? Und in den anderen beiden Bänden erinnere ich mich nicht mehr....kann aber gut sein, dass ich es einfach vergessen habe. Was fällt dir/euch dazu ein?

      Löschen
    2. Ich bin schon auf Seite 352 und weiß die Antwort bereits, wer der Junge auf dem Foto ist. Möchte daher im Moment nicht näher drauf eingehen ... ;)
      In den anderen Büchern kann ich mich auch nicht mehr so genau erinnern, Pa immer 100%ig entdeckt zu haben. Ganz sicher weiß ich es auch nur vom ersten Band.

      Löschen
    3. Liebe Janine

      Ich habe gestern auch noch weitergelesen und konnte mir die Frage nachher auch beantworten. Wir schauen weiter. Mit dem Abschnitt bin ich nun durch und es ist in der Vergangenheit fast alles so gekommen, wie wir eigentlich schon am Anfang gedacht und dann mit grosser Sicherheit vermutet haben. Nur: Drummond lebt. Und das ist schon irgendwie heftig. Vor allem, mit dieser ganzen Geschichte. Ich gehe davon aus, dass das Perlengeschäft nun bald wieder florieren wird, ob Drummond aber zurückkehrt und Kitty ihm verzeihen kann? Was denkst du?

      In der Gegenwart sind wir schon wieder mit CeCe in verschiedenen Zwickmühlen und emotionalen Prüfungen. Ich wusste irgendwie, dass Chrissie CeCe ihre Liebe gestehen würde. Das hat mich so gar nicht überrascht. Dieses Thema musste ja nun endlich einmal aufkommen, nachdem schon im dritten Band die schräge Beziehung zwischen CeCe und Star immer wieder neu beleuchtet worden ist. Am Ende sind aber Chrissie und CeCe auch noch Schwestern und dann wird es wirklich ungemütlich.

      Was mich geärgert hat - und mich leider nicht zum Fan von CeCe gemacht hat - sorry, aber wer, der ein Gymnasium besucht und dann ein wenig Kunst studiert hat, kennt Darwin nicht? Sind denn alle Legastheniker in den Augen von Riley komplett weltfremd, naiv und irgendwie bescheuert? Und dann auch noch diese Mitleidstour gegenüber von Chrissie "Ich mag dumm sein und Legasthenikerin, aber ich bin nicht taub", wie erbärmlich und am Ziel vorbei ist das denn? Ich finde da wirklich keine Worte dafür...

      Nun werde ich erst einmal den nächsten Abschnitt in "Der Buchliebhaber" beenden und mich dann wieder CeCe und ihrer Geschichte widmen. Mal sehen, in welches Fettnäpfchen sie im nächsten Kapitel tritt und vor allem bin ich gespannt, was genau ihr Grossvater ihr erzählen will.

      Löschen
    4. Ich habe den Abschnitt vorhin beendet - und würde am liebsten sofort weiterlesen. Vielleicht komme ich am Abend noch ein wenig dazu. Es ist momentan einfach so spannend, also die Vergangenheits-Geschehnisse.

      Heftig, ja, was Drummond da abgezogen hat. Es ist in dem Teil so viel passiert und es zeichnet sich immer mehr das ab, was man aus der Gegenwart von Kitty weiß. Wir erfahren ja nun nur mehr das, was hinter den Kulissen abgegangen ist. ;) Ich finde ja, dass Drummond das sehr tollpatschig gemacht hat. Wieso hat er sich erst als sein Bruder ausgegeben? Den Sinn habe ich nicht ganz verstanden ... Wie Kitty ja bereits angedeutet hat, hätte er einfach zurückkommen, seine Schwägerin für eine gewisse Zeit trösten können und ihr dann erst später offiziell näher gekommen sein. Dann hätte bestimmt niemand etwas gesagt! Aber so hat Drummond das Ganze unnötig kompliziert gemacht. Ich bin jetzt ja nur neugierig, wie Kitty es den Nachbarn und der Schwiegermutter erklären will, dass sie bereits im 4. Monat schwanger ist. Das dürften doch alle, wenn sie mitgedacht haben, mitbekommen haben, dass Andrew zu der Zeit nicht da gewesen ist, sondern Drummond ...

      Kitty hat absoluten Mut und Kompetenz bewiesen, wie sie mit den Perlenfischermännern geredet hat. Ich bin mir sicher, mit dieser Einstellung und mit der Unterstützung von diesem Donovan wird sie das Unternehmen auch irgendwie alleine schmeißen können. Mal sehen, ob ihr da nicht ihre Schwangerschaft einen Strich durch die Rechnung macht?

      Was Drummond betrifft: Ich bin mir recht sicher, dass Kitty ihm zu gegebener Zeit verzeiht. Sie liebt ihn, er liebt sie. Sie werden schon einen Weg finden, wie sie zusammen sein können. Hoffe ich. Aber wir kennen ja Lucinda Riley. Die hat uns das bestimmt nicht so einfach gemacht. :D

      Huch, dass Chrissie und CeCe am Ende Schwestern sind, glaube ich nicht. Ich bin momentan noch total überfragt ... Ist CeCe nun homosexuell/bisexuell oder nicht? Wie spielt denn da der im Gefängnis sitzende Ace mit hinein? Ich dachte, die beiden waren in Thailand sehr glücklich miteinander. Das würde doch eigentlich gegen eine Homosexualität CeCes sprechen. Auch im dritten Band bei der Leserunde ist die Frage schon aufgekommen, dass Star und CeCe evtl. sogar ineinander verliebt sein könnten, also lesbisch sind, da sie ja doch eine sehr intensive und enge Beziehung hatten. Ich habe das aber nicht allzu ernst genommen, da Star dann ja ihren Maus gefunden hat und CeCe ebenfalls ihrer Wege, wenn auch nur widerwillig, gegangen ist.

      Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber Chrissie finde ich irgendwie anstrengend. Schön finde ich zwar, dass sie so ein positiver und energiegeladener Mensch zu sein scheint, aber ihre impulsive, etwas nachtragende und ständig plappernde Art nervt mich ein bisschen.
      Was du zu CeCe und das Nichtkennen von Darwin sagst, hat mich an der Stelle auch verwundert. Selbst wenn man Legastheniker ist und es nicht so mit Lesen hat, muss man doch wenigstens mal von dem Mann gehört haben. Das gehört wahrlich zu Allgemeinbildung.
      (Einer meiner Brüder und mein Vater sind Legastheniker und die tun sich beide schwer mit Schreiben und Lesen - ich weiß also wie frustrierend das sein kann - dennoch studiert mein Bruder jetzt. Obwohl er blitzgescheit ist, muss er sich durchbeißen. Er hat auf alle Fälle ein Ziel und schafft es auch, das weiß ich. Und wenn man studiert, kommt man ums Lesen, Schreiben und Lernen sowieso nicht herum.) Dass CeCe Darwin nicht kennt, finde ich also ebenso absolut weltfremd.

      Alles Liebe! ♥

      Löschen
    5. Ich finde es schlussendlich komplett egal, wen nun CeCe liebt und bin mir nicht sicher, ob dies einfach von der Autorin noch thematisiert werden wollte, damit sexuelle Orientierung und Orientierlungslosigkeit auch noch irgendwie gestreift werden. Auf jeden Fall war es mir ein wenig zu aufgesetzt.

      Ein Nachhilfemädel von mir hat ebenfalls eine Lese- und Rechtschreibschwäche (sollte man ja nun - sofern es keine andere Diagnose gibt - offiziell sagen, meine Schwester studiert Logopädie und ist da immer ganz genau) und ich merke immer wieder, dass sie sehr viel mehr Aufwand betreiben muss in den sprachlichen Fächern. Trotzdem ist sie jetzt im Gymnasium und sehr glücklich dort und wahrscheinlich wird sie Kunst studieren, spannende Parallele, sehe ich gerade :-)
      Auf jeden Fall ist auch sie ein gutes Beispiel dafür, dass sher vieles möglich ist, wenn man wirklich will.

      Löschen
    6. Eh, es ist auch komplett egal, wen CeCe liebt. Ich finde auch, besonders jetzt nach Abschnitt 7, dass im Buch so viel passiert und diese sexuelle Orientierungslosigkeit ebene eine weitere "Baustelle" ist, die ich persönlich als zu viel empfinde.

      (Meine Meinung zum 7. Abschnitt folgt dann ...)

      Löschen
  4. 7. Abschnitt: S. 484 bis inkl. S. 536 (Spoiler erlaubt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe

      Ich hoffe, du kommst ebenfalls gut voran. Heute habe ich mir auf jeden Fall den nächsten Abschnitt gegönnt und bin total begeistert.

      Einmal mehr zeigt sich, wie umfassend Rileys Pläne sind, wenn sie ein Buch schreibt. Nun endlich wird nämlich doch noch der Link zu Kittys Halbbruder gemacht. Klar, dieses uneheliche Kind hätte nie wieder auftauchen müssen, aber so schliesst sich ein Kreis und Kitty kann dadurch endlich alles hinter sich lassen und sich definitiv aus den Geschäften zurückziehen. Klug eingefädelt.

      Hier erfahren wir auch, was mit Drummonds Sohn geschehen ist. Traurig, traurig. Und auch der wundervolle Charlie lebt nicht mehr. Ausnahmsweise verstehe ich Kittys Schuldgefühle. Sie war ja doch auch daran beteiligt, dass Charlie am Ende nicht Alkina geheiratet hat. Hätte sie diese Beziehung von Anfang an ernst genommen und gebilligt, wäre vielleicht alles anders gekommen und Alkina wäre - trotz allem - bei Charlie geblieben.

      Ich bin so froh, dass unser Mister D. - der Name steht ihm total - Kitty zu ihrem Enkel führt und wir haben alle recht gehabt (was ja schon im vorherigen Abschnitt klar war): CeCe stammt sowohl von Kitty als auch von Camira ab. Von zwei starken und mutigen Frauen, die für die Liebe unendlich viele Opfer erbracht haben und viel Unglück ertragen mussten. Ausserdem sieht es aus, als hätte Camira ihr Glück schon mit Fred gefunden und als würde dies Kitty nun auch noch möglich sein mit Drummond.

      Nun wissen wir auch, wie Francis seine grosse Liebe gefunden hat und jetzt bin ich definitiv gespannt auf CeCes leibliche Eltern und ihre Geschichte. Es scheint mir wahrscheinlich, dass noch weitere lebende Verwandte vorhanden sind und ich würde mich natürlich freuen, wenn da noch mehr Wurzeln und somit wahrscheinlich auch mehr Sicherheit und Vertrauen in CeCes Leben Einzug halten können.

      Ganz liebe Grüsse und viel Spass beim Weiterlesen
      Livia

      Löschen
    2. Ja, ich habe heute den vorletzten Abschnitt geschafft. Ich bin einerseits auch begeistert. Andererseits ist mir in dem Abschnitt einfach zu viel passiert. Die Zeitspanne war eh eine recht lange, in der das alles passiert ist, aber dass einem das alles auf so wenigen Seiten präsentiert wird, muss ich erst mal verdauen.

      Was mich bei dem Abschnitt besonders bewegt hat, waren Kittys Gedanken über ihre verlorenen Lieben und über das vollständige Aus zu Drummond/Andrew durch die ausgestellte Sterbeurkunde. Da sind selbst mir ein klein wenig die Tränen gekommen bei dem Satz: „Es ist vorbei“, murmelte sie, „endlich ist es vorbei.“ – Mit diesen Gedanken hat sie mit ihrer Vergangenheit mit Drummond abgeschlossen und das hat mich sehr berührt.

      Als sich Drummond und Kitty dann aber wiedergesehen haben, als sie beide schon alt waren und dann über ihr Leben gesprochen haben, wie die beiden nur so alt werden konnten und wie sie sich noch von früher in Erinnerung haben, und dann in dem Moment alles vergeben war, was vorgefallen ist, sie auf ihren Enkel und Sarah geblickt hat und alle noch Lebenden wieder vereint waren, da habe ich mir gedacht, dass das das perfekte Ende für den Vergangenheits-Part ist! Wer hätte das gedacht, dass es für Kitty eines Tages noch so kommen würde? Ich nehme an, dass sie ihren Umzug nach Europa vielleicht doch abgesagt hat. ;)

      Genau, das fand ich auch sehr überraschend, dass Riley noch Kittys Halbbruder Ralph mit in die Geschichte gebracht hat. Ralph führt nun das Mercer-Imperium weiter – und damit hat Kitty, wie ich finde, eine hervorragende Wahl getroffen – und Ruth, seine Frau, die keine Kinder bekommen kann, adoptiert bestimmt den kleinen Eddie. (Kurz habe ich mir gedacht, dass der kleine Eddie vielleicht Pa Salt sein könnte? Wir wissen ja auch von Pa den richtigen Namen nicht, oder? Aber das würde sich nicht decken mit dem Auftauchen von Pa als kleiner Junge aus Band eins …)

      Die Information, was mit Kittys zweitem Kind passiert ist, hat auch mir gefehlt, nun ist auch dieser Puzzleteil eingefügt. Es ist sehr schlimm, was/wen Kitty in ihrem Leben alles verloren hat. Das mit Charlie ist eine Tragödie – es ist bestimmt schrecklich, das eigene Kind zu verlieren – dann noch Andrew und Drummond. Als würde Kitty vom Pech verfolgt werden. Allerdings finde ich es nun umso schöner, wie sich alles wieder gegeben hat, in der Zukunft. Manchmal muss man anscheinend nur Geduld haben und lange genug warten, um belohnt zu werden?

      CeCe ist also die Ururenkelin von Kitty und Camira, ja. Ganz zu Beginn habe ich gedacht, sie wäre nur die Urenkelin und nicht, dass noch eine Generation dazwischen liegt. Aber ja, zu der Zeit hat man ja meist schon sehr früh Kinder bekommen.

      Nun haben wir eigentlich nur mehr eine Unklarheit: Wer sind CeCes Eltern? Was ist mit ihnen passiert? Warum wurde CeCe adoptiert? Aber ich nehme an, dass Francis uns das jetzt noch verraten wird. ;)

      Löschen
  5. Fazit/Rezension/Rezensionslink (keine Spoiler erlaubt)

    AntwortenLöschen
  6. Hey ihr Beiden, habe das Buch schon durch.
    würde mich freuen wenn ihr am Ende sagen könntet ob euch Pa in der Vergangenheit irgendwo begegnet ist. Bis lang war er in den anderen Büchern auch zu finden. Nur hier habe ich mich wirklich schwer getan. Evtl. Hat es ja auch etwas mit Ma zu tun.

    danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo jule, ja wir werden die "Augen offen" halten. :)
      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
    2. Ja, das machen wir auf jeden Fall. Irgendwo muss er wohl seine Hände im Spiel haben und auftauchen...

      Löschen
    3. Hallo du Liebe

      Sorry, dass ich mich gar nicht mehr gemeldet habe. Nun nehme ich mir Zeit und tippe noch ein paar Kommentare und lese mir vor allem noch einmal alles durch, was du hier geschrieben hast.

      Hier also noch mein Rezensionslink:
      http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2018/01/rezension-die-perlenschwester.html

      Alles Liebe dir
      Livia

      Löschen
    4. Meine Rezension ging nun auch endlich online. :-)
      http://janine2610.blogspot.co.at/2018/01/rezension-die-perlenschwester-lucinda.html

      Löschen
  7. Hey für euch zur Erinnerung.
    im Buch 1 ist er der kleine Junge.
    im Buch 2 Bo mit der Freundin
    Im Buch 3 der Koch mit seiner Frau
    immer nur versteckt angedeutet es passt aber.
    Schade das ihr ihn hier auch noch nicht finden konntet. Hoffe dann mal auf das nä. Buch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im ersten Buch habe ich Pa Salt auch erkannt ... Wenn ich mich jetzt nur an Bo und seine Freundin und an den Koch mit seiner Frau erinnern könnte. ;) Vielleicht lese ich das nochmal nach.
      Im 4. Buch, das ich gerstern endlich beenden konnte, war ich diesmal sehr aufmerksam, aber leider habe ich Pa trotzdem nicht eindeutig identifizieren können.

      Löschen
    2. Liebe Jule

      Du hast recht, die Figuren können passen. Ich habe mir dies auch vorhin noch einmal überlegt. Sehr gut entdeckt.

      Eddie könnte aber wirklich Pa Salt sein. Ich habe mir das auch überlegt. Er hat zwar nun in Australien ein Zuhause gefunden, reist dann aber vielleicht nach Europa.

      Resp. kann es sein, dass er vor seiner Reise nach Australien als Strassenjunge in Europa (dieser erste Auftritt war auch in Norwegen, ja?) gelebt und musiziert hat. Dann reiste er irgendwie nach Schottland und von da aus nach Australien. Vielleicht so?

      Ich kann mir vorstellen, dass im siebten Band die losen Enden zusammengefügt werden. Ausserdem bin ich mir sehr sicher, dass die siebte Schwester auftauchen wird :-)

      Löschen
    3. Ich weiß nicht, ob Eddie tatsächlich Pa Salt sein könnte, vom Alter her würde es bestimmt irgendwie passen, aber da Eddie 4 Jahre alt ist, als er von dem Ehepaar in Australien adoptiert wurde, kann ich mir nicht vorstellen, dass er bereits davor als Straßenjunge in Europa musiziert hat, dafür ist er doch einfach viel zu jung, oder nicht? Möglich ist es sicher, aber sehr unwahrscheinlich. Und war das nicht in Frankreich - als er Straßenjunge war? Und er und Sarah kommen doch von England, oder nicht?

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr bekommt meine Antwort automatisch per Mail.

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lies daher vorher die Datenschutzerklärung (rechts unterhalb des Headers unter dem Reiter »Seiten« zu finden.). Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.