Jänner 2016: Meine ersten Buchneulinge im neuen Jahr!

Sonntag, 31. Januar 2016

Am letzten Tag des Monats stelle ich euch, wie immer, meine in den letzten Wochen eingetrudelten buchigen Schätze vor ...


**N**E**U**Z**U**G**Ä**N**G**E**



1. Marie spiegelt sich | Isabella Archan

Woher kommt es?
Persönliches Rezensionsexemplar von der Autorin.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Im Dezember habe ich eine liebe Rezensions-Anfrage von Isabella Archan zu ihrem neuen Buch erhalten. Und weil ich ja ganz gerne Krimis lese und mir die Buchbeschreibung auch gut gefallen hat, habe ich zugesagt. Im Februar soll es nun endlich gelesen werden.


2. Die Luft da oben | Pauline Keller

Woher kommt es?
Rezensionsexemplar von BoD.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Auch hier hatte ich einen wirklich herzlichen Kontakt zu Pauline und auch zu ihrer Großmutter Marianne, die sich beide sehr gefreut haben, als ich gesagt habe, dass ich Die Luft da oben lesen und rezensieren werde. Dieses Buch werde ich jetzt nach meiner aktuellen Lektüre auf jeden Fall als nächstes zur Hand nehmen.


3. Das Sedona-Stein-Orakel | Kira Klenke

Woher kommt es?
Rezensionsexemplar von Neue Erde.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Auch von Kira Klenke habe ich Anfang des Jahres eine Rezensions-Anfrage zu ihrem neuen Buch erhalten. Und da mich diese Thematiken momentan sowieso brennend interessieren, habe ich nicht gezögert und sofort zugesagt. Im Jänner hat mir der Verlag dann ein Rezensionsexemplar zugesendet, welches ich auch unbedingt noch im kommenden Monat lesen will.


4. Der Pfau | Isabel Bogdan

Woher kommt es?
Ich habe es mir im Rahmen der vorableser des Monats - Aktion (vom November 2015) von vorablesen ausgesucht.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Hat ganz schön lange gedauert, bis das RE angekommen ist, ich habe mir sogar schon Sorgen gemacht. Die November-Buchauswahl war bei vorablesen nicht so spannend. Der Pfau war das Exemplar, das mich noch am meisten angesprochen hat (und meine mühsam angesammelten Punkte wollte ich nicht verfallen lassen).


5. Die letzten Tage von Rabbit Hayes | Anna McPartlin

Woher kommt es?
Aus Deutschland; Wanderbuch via WasLiestDu?.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Als ich vor einigen Monaten das Angebot auf WLD zur Anmeldung zum Wanderbuch gesehen habe, habe ich gleich zugeschlagen. Von der Autorin habe ich vor ein paar Jahren nämlich schon zwei ganz großartige Bücher gelesen. Nun bin ich endlich an der Reihe mit dem Lesen - und das Buch ist schon im Jänner bei mir eingetroffen.

6. Auch das wird vergehen | Milena Busquets

Woher kommt es?
Ich habe es mir im Rahmen der vorableser des Monats - Aktion (vom Dezember 2015) von vorablesen ausgesucht.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Gleich Anfang Dezember 2015 habe ich mich für dieses Buch aus dem Suhrkamp-Verlag bei vorablesen entschieden. Es schien mir vom Klappentext her sehr interessant zu sein. Bin schon sehr gespannt, ob es meine Erwartungen erfüllen kann. Ich hoffe, dass sich das Lesen noch im Februar ausgeht.


7. Federtanz | Henrike Staudte

Woher kommt es?
Dieses kleine Büchlein war ein unerwartetes Geschenk von Henrike, mit der ich über LovelyBooks befreundet bin.

Warum will ich es lesen/Grund des Einzugs?
Henrike und ich teilen vor allem unseren Lese(Genre)geschmack und da sie selbst auch schreiberisch tätig ist und ein neues Buch veröffentlicht hat, habe ich nicht nein gesagt, als ich dieses liebe Angebot eines Geschenks von ihr erhalten habe.





Im Überblick:

Rezensionsexemplare: 5
Geschenkt: 1
Wanderbuch: 1
____________________
Neu eingezogen: 7

SuB am Monatsbeginn: 123
Gelesen: 4

Gesamt-SuB-Belastung: 7
SuB am Monatsende: 126


Aktuell, also bei Erstellung dieses Posts, habe ich erst drei Bücher im Jänner gelesen, ich gehe aber davon aus, dass ich diese knapp 40 Seiten aus Wassermusik von Boyles heute noch schaffen werde. Falls nicht, dann ändere ich das hier natürlich nachträglich noch ab. 

Meine Neuzugänge sind euch diesmal wahrscheinlich eher unbekannt, also bis auf das neueste Buch von Anna McPartlin, nehme ich an? Obwohl ... eigentlich könnte euch Pauline Kellers Roman auch etwas sagen, schließlich sieht man es in letzter Zeit häufiger auf anderen Blogs, ist mir aufgefallen.

Würde euch eines meiner Neuzugänge vom Klappentext und/oder Cover her ansprechen? 
Ich persönlich habe große Lust auf alle sieben Bücher und hoffe, dass ich einen Großteil davon im Februar zu lesen schaffe. Bis auf Rabbit Hayes sind auch alle eher seitenarme Exemplare, das könnte also durchaus im Feburar zu schaffen sein. 

Bei dem Krimi Marie spiegelt sich habe ich vorhin gesehen, dass es eigentlich der zweite Fall für Willa Stark ist und ich Band eins ja noch gar nicht gelesen habe. Ich hoffe, dass man das Buch auch gut alleine lesen kann, ohne den Vorgänger zu kennen. Normalerweise fange ich nämlich total ungern eine Reihe irgendwo mittendrunter an. Aber wenn mir das Buch zusagt, werde ich auf jeden Fall noch das Lesen von Band eins (Helene geht baden) nachholen.

Ja, und von vorablesen sind diesmal gleich zwei vorableser des Monats - Exemplare bei mir eingezogen, weil ich so fleißig Punkte durchs Verlinken gesammelt habe.
Nutzt ihr vorablesen bzw. diese vorableser des Monats - Aktion auch (aktiv)?



Ich wünsch euch allen einen guten Start in den Februar!





Kommentare:

  1. Hallo Janine,
    bei vorablesen bin ich nicht dabei....ich denke ich lasse es auch, denn LB und das Bloggerportal sind schon mehr als genug Versuchungen für mich!
    Aber "Die Luft da oben" habe ich auch von der Autorin bekommen und wird demnächst auch endlich gelesen. "Der Pfau" ist mir jetzt schon auf einigen Blogs aufegfallen...da bin ich schon auf deine Rezi neugierig. Und "Die letzten Tage der Rabbit Hayes" habe ich schon im Vorjahr gelesen....hat mir seehhhhhr gut gefallen!!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina!

      Das ist eine weise Entscheidung. ;) Auf LB und beim Bloggerportal bin ich zwar auch angemeldet, ich nutze aber eigentlich nur das Bloggerportal (und das momentan auch nur von Zeit zu Zeit). Zu LRs hab ich mich bei LB schon lange nicht mehr gemeldet. Kann aber gut sein, dass ich mich mal für eine unabhängige Buchverlosung, wenn es was Gutes zu gewinnen gibt, bewerbe.
      "Die Luft da oben" habe ich gestern endlich beginnen können - hat schon viel zu lange auf mich warten müssen! - und bin bisher ein wenig zwiegespalten. Die Protagonistin Lena ist eine ziemlich unsichere Person, die sich viel zu viel von ihrer Familie (und vor allem von ihrer "Freundin") gefallen lässt. Einerseits habe ich Mitleid mit ihr und versuche sie zu verstehen und andererseits würde ich sie am liebsten nehmen und Wachrütteln ... Ein Buch, das aufregt! - In mehrerlei Hinsicht. Ich wünsche dir auch viel Spaß damit. ;)

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
  2. Hallo Janine,

    "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" will ich auch unbedingt noch lesen, das Buch steht schon lange auf meinem Wunschzettel. Mal sehen, wann es so weit sein wird. :)

    Das Buch von Pauline Keller ist mir tatsächlich jetzt schon öfter begegnet, die anderen Bücher kenne ich allerdings alle nicht.

    Bei vorablesen bin ich gar nicht angemeldet... momentan reicht mir LovelyBooks, Wasliestdu und das Bloggerportal, aber vielleicht melde ich mich iiiirgendwann ja doch noch dort an. Mal schauen :)

    So, jetzt wünsche ich dir noch eine schöne Woche und natürlich viel Freude mit deinen neuen Schätzen! :)

    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina!
      Ist bei mir bei "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" ganz genauso. Ich hab ja schon zwei Bücher der Autorin gelesen, die ich wirklich rührend fand und dann als ihr neues Buch erschienen ist, auch die LP dazu gelesen, deswegen war klar, dass die Rabbit Hayes auf meine Wunschliste kommt. Da ich aber genau weiß, dass das bei mir ewig dauern kann, bis sich ein Wunschlistenbuch zu mir bequemt, habe ich mich für den Wanderbuchweg entschieden. Da habe ich nun einen kleinen Druck, das muss jetzt bald gelesen werden, schließlich will es nach mir noch jemand lesen. ;)
      Wäre ich aktuell noch nicht bei vorablesen angemeldet, würde ich es wahrscheinlich auch nicht mehr tun, aber da vorablesen die Plattform ist, bei der ich als allererstes angemeldet war - bei der oder durch die quasi meine Buchsucht begonnen hat - habe ich nun eine besondere Bindung und schöne Anfangserinnerungen daran. :)

      Vielen Dank! Wünsche dir auch eine gute Woche,
      alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
  3. Hi Janine :-)

    Von den Büchern habe ich bis jetzt noch nichts gehört!!! Ich finde, 'Marie Spiegelt sich ganz interessant und bin schon gespannt, wie du es finden wirst!!!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe!
      "Marie spiegelt sich" wird schon meine nächste Lektüre werden, meine Rezension wird also nicht allzu lange auf sich warten lassen. ;*
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" habe ich als Hörbuch gehört und es hat mir sehr gut gefallen. Aber ich denke, da sollte man in der richtigen Stimmung sein. "Die Luft da oben" war mir auch als Reziexemplar angeboten worden, aber mir hat der Inhalt nciht so zugesagt, so dass ich abgelehnt habe.
    "Vorablesen" habe ich eine Zeitlang sehr regelmäßig genutzt, aber irgendwie hat mir irgendwann die Bücherauswahl nciht mehr so zugesagt. Aber diese Woche finde ich sie wieder interessanter - da werde ich sicher in einige Leseproben reinlesen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine,
      was wäre denn in deinen Augen "die richtige Stimmung" für "Die letzten Tage der Rabbit Hayes"? :)
      Stimmt, bei vorablesen variiert das wirklich sehr. Manchmal finde ich im Monat fast nur ansprechende Bücher, die ich gerne lesen würde und dann kommt wochenlang wieder nichts oder kaum etwas interessantes ...

      Alles Liebe ♥

      Löschen
    2. Wenn ich so Bücher lese wie "Die letzten Tage der Rabbit Hayes" muss ich auch bereit sein, mich drauf einlassen zu können - und das kann ich nicht immer. Wenn ich in Thriller-Stimmung bin, macht für mich eine Liebesgeschichte wenig Sinn und wenn ich eh schon ein bisschen durchhänge, mag ich in Büchern nicht auch noch solche Themen wie Tod und Krankheit. Es ist halt ein trauriges Buch, in dem es ums Sterben geht - aber ich denke, das weißt du. Und wie es ausgeht, sagt ja eigentlich schon der Titel. Aber es ist toll und wirklcih lohnenswert. :-) Ich bin gespannt was du sagen wirst.
      LG Sabine

      Löschen
  5. Kein Buch dabei, was ich jetzt unbedingt haben muss - mein SuB freut sich! :D

    Bei vorablesen.de bewerbe ich mich manchmal auf ein Buch (mein letztes war "Eins", was ich wirklich empfehlen kann), aber ich bin immer zu faul, meine Links zu verlinken - ich habe derzeit so viel, was ich immer noch machen will.. ^^' (aber vielleicht mache ich es ja doch irgendwann ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane! :)
      Dein erster Satz erinnert mich gerade sehr an den WasLiestDu-Thread, den es immer montags gibt ("Neue Woche, neue Bücher: Frischer Lesestoff"), da schreiben die User auch immer Ähnliches. :D

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  6. Hey,

    da gab es ja wieder ein paar schöne Bücher für dich.

    "Marie spiegelt sich" klingt vom Klappentext sehr interessant, aber ich glaube ich würde mit dem Stil nicht so zurecht kommen. Der kurze Ausschnitt beim Inhalt hat mir schon gereicht.

    Ich bin schon sehr gespannt was du zu "Die Luft da oben" sagst. Wie ich sehe, liest du es ja gerade. Vom Klappentext her kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen wohin das Buch geht.

    Ansonsten ist nichts für mich dabei, aber ich bin dennoch wie immer gespannt auf deine Rezensionen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. :) Sind auch eher dünne Exemplare, das heißt, ich werd sie schneller gelesen haben. ;)
      Der Klappentext von "Die Luft da oben" verrät wirklich noch nicht viel, man kann nur erahnen, in welche Richtung es geht. Aber ich werde nachher weiterlesen und vielleicht schaffe ich die letzten 80 Seiten sogar heute noch. Bisher finde ich vor allem die Protagonisten rund um Lena fürchterlich. Lena ist zwar auch eine ... gewöhnungsbedürftige Person, aber wenn man ihre Eltern kennt, wundert es nicht, dass sie so geworden ist/so denkt. Im Grunde ist es ein richtiges Buch zum Aufregen. Gefällt mir aber gar nicht so schlecht. ;)

      Alles Liebe ♥, ich komme dann jetzt noch bei dir vorbei. :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.