Wölkchens Freitags Fragen # 30

Freitag, 26. September 2014

Halli-Hallo ihr Lieben! ☺

Bevor ich jetzt gleich nach Wien einkaufen fahre, mach' ich noch schnell bei Frau Wölkchens neuen "Freitags Fragen" mit:

Buchfrage:

1. Schreibst du Rezensionen zu Büchern? - Inwieweit lässt du dich selbst von Rezensionen beeinflussen?

Ja, ich schreibe zu fast jedem gelesenen Buch eine Rezension. Wenn ich mal ganz wenig Zeit haben sollte, dann poste ich nur das wichtigste, also eine Buchinformation auf meinem Blog, aber sonst setze ich mich gerne hin und schreibe ein paar Zeilen zu meinem gerade beendeten Buch. - Das ist für mich auch ein bisschen mit dem Buch abschließen.

Ich glaube ja, dass ich in manchen Bereichen des Lebens ein sehr beeinflussbarer Mensch bin, vor allem in dem Bücherbereich. ;-P Also, wenn die jeweilige Rezension gut, also neugierig machend und geschrieben ist und ehrlich rüberkommt, dann merke ich mir das Buch auf jeden Fall mal. Es gibt auch Rezensionen, die sind so gut geschrieben, da klicke ich das Buch sofort auf meine Wunschliste, oder je nach Stimmung, auch gleich mal in meinen Warenkorb. ;-D

Privatfrage:
 
2. Abgesehen von Bücherblogs, welche Blogs liest du noch?

Ehrlich gesagt, keine. Ich lese ausschließlich Bücherblogs, weil Bücher ja das sind, was mich am meisten interessiert. ;-)
Na gut, ich lese auch noch gemischte Blogs, wo ein Bücherbereich dabei ist. Um Bücher muss es jedenfalls, wenigstens ein bisschen, gehen.



Seid ihr, wenn's um Bücher geht, auch so beeinflussbar? ;-P
Lest ihr auch nur Bücherblogs?
 
(Hinterlasst mir doch auch gerne den Link zu euren Freitagsfragen - würde mich freuen!!)
______________________________________________________________________________


Kommentare:

  1. Hi Janine!
    Ich bin sehr beinflussbar und deswegen ist meine Wunschliste auch 'leicht' überfüllt :D
    Allerdings schreibe ich selber fast nie Rezensionen, da ich finde ich bin überhaupt nicht gut drinn!

    Lesen tue ich fast nur Bücherblogs der ein oder andere Fotografieblog schleicht sich schon mal in die Liste ein :D


    Alles Liebe,
    Sophie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Leicht überfüllt" ist bei mir ebenfalls leicht untertrieben. ;-D Die Bücher auf meiner Wunschliste gehen wahrscheinlich schon in den 4-stelligen Bereich.^^ Ich bin ja froh, dass die kein Limit hat.

      Meine ersten Rezensionen fand ich auch grottig, zumindest aus der heutigen Sicht. Aber je mehr und je öfter ich welche verfasst habe, desto zufriedener bin ich damit geworden. Übung macht ja bekanntlich den Meister. Oder: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!
      Glaub ein bisschen an dich. Ich bin mir sicher, dass deine Rezensionen nicht so schlecht werden. :-)
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  2. Hallo, :)
    ich glaube, ich bin auch sehr beeinflussbar, was einige Rezensionen angeht. :D
    Und ich lese auch nur Bücherblogs.^^ :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Janine,
    ja, momentan bin ich durch die vielen Rezis die ich lese auch sehr leicht zu beeinflussen; sind einige Blogger von einem Buch begeistert, dann bekomme ich auch Luzst es zu lesen! So ist während der kurzen Zeit meiner Bloggerei mein SuB und auch die Wunschliste gut gewachsen - wo bekomme ich nun eigentlich noch ein bisschen Zeit her? *lach
    Rezis in dem Sinne hab ich noch nie geschrieben; ich erzähl nur mitunter gerne (und in solchen Aktionen wie diesen) von dem Buch, das ich grad lese.

    Was mein Bloglesen betrifft bin ich nicht so festgelegt; Allround-, Buch- und Fotoblogs stehen aber ganz oben auf meiner Liste!

    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende und eine schöne Shoppingtour durch Wien!

    Liebste Grüße, Famje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Famje! :-)

      Ich bin schon wieder zurück. Gott sei Dank bin ich standhaft geblieben und habe keinen SuB - Nachwuchs mitgebracht. Und glaub mir, es war NICHT einfach, denn ich bin bei mindestens 2 Buchhandlungen vorbeigekommen. *lach*

      Bei mir ist es vor allem so: wenn ich die Begeisterung eines Bloggers in der Rezension für ein Buch so richtig spüre, dann lasse ich mich sogar richtig gern beeinflussen, denn dann ist es auch echt. So ehrliche Rezensionen schreiben zu können, das ist eine eigene Kunst, finde ich. Meistens wird ja doch nur das Positive herausgekehrt.

      Das ewige SuB-Dilemma: so viele Bücher - so wenig Zeit!^^

      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen
  4. Huhu :)

    Da ist mein Link ;)
    http://buchesser.blogspot.de/2014/09/aktion-wolkchens-freitagsfragen.html

    Geht mir so ähnlich wie dir, nur das ich mit voller Absicht keine Wunschliste führe :D

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du führst mit voller Absicht keine Wunschliste??^^ Heißt das, du kaufst du Bücher entweder sofort oder EBEN NICHT? ;-P
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  5. Hi Janine!

    Mittlerweile schreibe ich auch zu fast jedem Buch eine Rezi. Ich lese mir auch gerne welche durch und bin dadurch schon auf interessante Bücher gestoßen, die ich sonst nicht entdeckt hätte :)
    Auch finde ich es toll, die verschiedenen Meinungen miteinander zu vergleichen :D

    Ich bin auch nur in Bücherblogs unterwegs, schon dafür ist meine Zeit oft zu knapp ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alex, :-)

      also mir macht das Rezensionschreiben mittlerweile auch immer so einen Spaß! ;-D
      Andere Rezensionen zu lesen, das bringt einen nicht nur andere Bücher näher, die man sich so wahrscheinlich nicht näher angesehen hätte, ich finde, dass man dadurch auch lernen kann, selber bessere Rezensionen zu schreiben. - Also nicht im Sinne von "abgucken", sondern sich bewusst zu machen: das gefällt mir sehr gut an der Rezension, das nicht so, oder: die ist ja super - und dann bei seiner eigenen nächsten Rezension auf genau diese Punkte zu achten. ;-)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  6. Mir gehts mit den Blogs genauso :)
    Außer den Mischblogs lese ich fast nichts anderes als Buchblogs. Ich lasse derartige andere Interessen über Youtube aus :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen :)

    Mit dem "Ein Buch durch die Rezension abschließen" hast du wirklich recht. Seit ich Rezis schreibe kann ich ein ausgelesenes Buch irgendwie nicht mehr guten Gewissens einfach ins Regal zu den gelesenen stellen. Dann thront es erst einmal auf meinem Nachttisch, bis ich mich endlich zur Rezension durchgerungen habe. Manchmal fällt dir mir jedoch schwer, vor allem, wenn es sich um einen Klassiker handelt. Und wenn die Rezi veröffentlicht ist, fällt mir ein riesiger Stein vom Herzen. Dann kann ich es weglegen und freue mich total :D Als wäre ich den ganzen Tag superproduktiv gewesen :D
    Jetzt habe ich wieder erzählt und erzählt und erzählt. :D

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir aber auch, Laura. Wenn ich ein Buch einfach so mir nichts dir nichts auf meinen Stapel gelesener Bücher lege, ohne etwas darüber geschrieben zu haben, macht sich bei da so ein "du-hast-da-was-vergessen-Gefühl" bei mir breit und ich kann mich nicht so recht schon auf mein nächstes Buch konzentrieren. Auch wenn mir die Rezension schwer fällt (Gerade bei Klassikern, weil ich eine gerechte, dem Werk angemessene Rezension schreiben will.), die Veröffentlichung dieser wirkt irgendwie befreiend. ;-D
      Alles Liebe ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.