[Rezension] Winterfunkeln | Mary Kay Andrews

Dienstag, 27. Dezember 2016

https://www.morawa-buch.at/detail/ISBN-9783596030538/Andrews-Mary-Kay/Winterfunkeln?AffiliateID=bWXYWUMlLthqunkq7hba

Seiten: 283
Verlag: S. Fischer
Ersterscheinung: 23. Oktober 2014
ISBN: 9783596030538
Format: Taschenbuch
Preis: [A] 9,30 €  |  [D] 8,99 €
Originaltitel: Christmas Bliss
Genre: Roman
Wissenswertes: Band # 2 der deutschen Southern - Reihe

Zum Buch? - Kaufen!
Reinlesen? - Leseprobe

Mein Lesezeitraum: 8. - 25. Dezember 2016




Die Buchrückseite
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Eloise Foley liebt die Weihnachtszeit von ganzem Herzen. Dieses Jahr soll es besonders schön werden, denn ihr Traummann Daniel will sie ausgerechnet am 24. Dezember vor den Altar führen. Die Antiquitätenhändlerin ist überglücklich. Doch als der große Tag näher rückt, ist an Besinnlichkeit nicht mehr zu denken:
Das Brautkleid – passt nicht.
Die Trauzeugin – steht kurz vor der Entbindung.
Der Zukünftige – wird mit einer heißen Italienerin in New York gesehen.
Wird es an Weihnachten nun doch nicht das langersehnte Fest der Liebe geben?


Der Erste Satz
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 

»Jean Eloise Foley!«


Meine  Meinung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Vorweihnachtliches Durcheinander

Dooferweise habe ich mir nach dem Lesen von Band eins der Southern-Dilogie etwas zu lange Zeit gelassen, um mit Band zwei, dem vorliegenden Buch, fortzufahren, denn leider wusste ich nicht mehr, was in »Weihnachtsglitzern« plotmäßig genau vor sich gegangen ist. Aber das war auch nicht so tragisch, habe ich gemerkt, denn einige Details und alles Wissenswertes aus dem ersten Teil wurden hierin sowieso nochmal kurz erklärt und zusammengefasst, sodass es wohl auch absolut kein Problem darstellen dürfte, Band eins gar nicht gelesen zu haben.

Ich bin ziemlich schnell wieder reingekommen in die Geschichte um Eloise und ihrer besten Freundin BeBe (die derzeit hochschwanger ist). Ich kann mich noch aus dem Vorbuch erinnern, dass BeBe und Eloise abwechselnd aus ihrer Sicht die Geschichte erzählt haben. Auch hier war das wieder so. Der Klappentext ist in dieser Hinsicht etwas aussparend, denn der bezieht sich fast ausschließlich auf Eloise und ihre Schwierigkeiten vor dem Weihnachtsfest. Aber eigentlich nehmen BeBe Loudermilks Probleme in dem Buch einen mindestens ebenso großen Part ein - und es wird ja auch sehr viel aus ihrer Perspektive erzählt - ich finde also, das sollte man wissen, dass Eloise hier nicht die einzige Hauptfigur ist.

Ich fand die Story einfach urwitzig mit ihrer ganzen Situationskomik und die vielen tollen Buchfiguren, die man fast alle total schnell ins Herz geschlossen hat (besonders Eloises Mutter ist einige Lacher wert), haben meine Begeisterung für dieses süße Weihnachtsbüchlein nur noch verstärkt.
Ich mochte den ausschmückenden und wundervoll bildhaften Schreibstil der Autorin total gerne. Gerade in der Weihnachtszeit finde ich solche ausführlichen Beschreibungen über die Dekoration und das Ambiente einfach nur bezaubernd und zum Genießen.

Ein Wohlfühlbuch durch und durch

Das ist eben so ein richtiges Wohlfühlbuch mit ganz viel ein wenig Kitsch und einem Happy End. Es geht um so Themen wie Schwangerschaft und Hochzeit, aber auch die Sorge um den Partner, Fremdgehen oder Scheidungsprobleme spielen eine Rolle. Emotional gesehen hat man also ziemlich viel Achterbahnfahrt dabei, das hat mir gut gefallen, weil es Abwechslung hineingebracht hat.

Wenn man sich mal wieder ein leicht zu lesendes, anspruchsloses Lektürchen gönnen mag, dann ist man mit »Winterfunkeln« bestimmt gut bedient. Hierin findet sich einfach alles, was man zum Wohlfühlen mit sich selbst braucht. Ein paar Stunden ins weihnachtliche Durcheinander mit Eloise und BeBe einzutauchen, unterhält nicht nur wunderbar, sondern lässt einen sogar das eigene private Chaos vor Weihnachten ganz gut für eine Weile vergessen. ;)


 Persönliche Bewertung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·



Die Autorin
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
© Bill Miles

Mary Kay Andrews wuchs in Florida, USA, auf und lebt mit ihrer Familie in Atlanta. Im Sommer zieht es sie zu ihrem liebevoll restaurierten Ferienhaus auf Tybee Island, einer wunderschönen Insel vor der Küste Georgias. Seit ihrem Bestseller ›Die Sommerfrauen‹ gilt sie als Garantin für die perfekte Urlaubslektüre.  

-) Hier findet ihr die Autoren-Webseite. 








Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·




Weitere Bücher der Autorin
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·




Kommentare:

  1. Liebe Janine

    Dann weiss ich ja, was ich nächstes Jahr in der Weihnachtszeit lesen werde. Schliesslich hat mir "Weihnachtsglitzern" dieses Jahr total gut gefallen und es geht mir wie dir: ich mag detaillierte Beschreibungen so oder so gerne, wenn es aber um das Funkeln der Weihnachtskerzen, der Dekoration, der Lichter, der Farben und Stimmungen in der Weihnachtszeit geht, kann es einfach nie genug sein und es ist sogar ein wenig (oder auch viel) Kitsch angebracht. Ich fand den ersten Band übrigens auch zum Schreien komisch und habe mich gewundert, dass viele das Buch nicht mochten, weil ja doch viele Geschmäcker angesprochen werden, aber die sind ja bekanntlich verschieden :-)

    Dann habe ich noch eine kleine Bitte an dich. Und zwar habe ich heute Nacht eine Bloggeraktion ins Leben gerufen. Sehr spontan und total ohne Netz und doppelten Boden. Da es sich dabei sozusagen um einen guten Zweck handelt, könnte dies natürlich gut zu deinem Blogkonzept passen :-) Ich würde mich riesig über ein wenig Werbung freuen und wer weiss, vielleicht verlost du ja sogar selber ein kleines Paket. Alle Informationen findest du HIER in meinem Post. Ich würde mich sehr über einen Besuch, ein wenig Werbung und vielleicht sogar eine Teilnahme freuen.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, Livia, ich habe deine tolle Rezension gelesen und geteilt. ;) Freut mich richtig, dass du deine Freude mit "Weihnachtsglitzern" hattest. Das sind beides wirklich schöne Bücher für diese Jahreszeit, ich habe "Winterfunkeln" sehr genossen. Bei meiner Rezensionsrecherche bin ich auch auf einige nicht sehr begeisterte Stimmen zu den Büchern gestoßen und kann das, ebenso wie du, nicht ganz nachvollziehen, aber naja, es muss nicht jedem alles gefallen, da hast du recht. ;)

      Ich habe mir deinen Post vorhin schon kurz angesehen und werde dir gleich noch etwas dazu auf deinem Blog schreiben.

      Dir auch alles Liebe,
      Janine

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.