Gelesenes und Rezensiertes im November 2016

Freitag, 2. Dezember 2016

Diese 3 Bücher habe ich im November geschafft ...


**G*E*L*E*S*E*N**


»»Rezension««

1. Schuldig | Jodi Picoult

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 412 Seiten

Mein sechstes Buch von Jodi Picoult, das ich wieder in einer Leserunde auf meinem Blog gelesen habe, hat mir von der Thematik und der Umsetzung her besser gefallen, als die beiden vorigen von der Autorin gelesenen. Es geht um Vergewaltigung, um selbstzerstörendes Verhalten, Selbstmord, Flucht, um die verschiedensten persönlichen inneren Dämonen und vor allem um die Frage »Wann ist ein Nein rechtskräftig?«. Genug Input zum Nachdenken und darüber Reden bietet dieses Buch auf alle Fälle und kann ich euch deswegen guten Gewissens weiterempfehlen.


»»Kurzmeinung««

2. Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück | François Lelord

-) Meine Bewertung:  5 ***** 
-) 186 Seiten

Band 1 der Hector-Reihe haben mein Freund und ich uns gemeinsam gegenseitig vorgelesen. Dieses Büchlein fand ich richtig schön, vor allem war es sehr positiv und auf eine Weise geschrieben, dass es wohl auch jüngere Leser gut verstehen könnten. Hierin geht es um die Erreichung des ganz persönlichen Glücks. Hector reist um die Welt und beobachtet und befragt die verschiedensten Leute nach ihren Glücks-Motiven und erstellt so nach und nach eine für den Leser sehr wertvolle Glücks-Lektionen-Liste.


»»Rezension folgt!««

3. Das italienische Mädchen | Lucinda Riley

-) Meine Bewertung:  5 ***** 
-) 542 Seiten

Das italienische Mädchen habe ich vor ein paar Tagen erst beendet (nachdem ich ziemlich lange dran gelesen habe, da es nur meine Zusatzlektüre war) und deswegen fehlt meine Rezension dazu noch. Gefallen hat es mir ziemlich gut (wie so gut wie alles von Lucinda Riley!) - es geht darin um die (zerstörerische) Macht der Liebe und wie sie uns blind machen kann für alles, was um uns herum geschieht.
 
 


*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *

Insgesamt gelesene Seiten im November 2016: 1.140

Welches war gefühlsmäßig das beste Buch im November?
Das italienische Mädchen fand ich eine Spur mitreißender als das Buch von Lelord.

Welches Buch hat mir gefühlsmäßig am wenigsten zugesagt?
In dem Fall mit 4 Sternen: Schuldig - obwohl ich das Buch sicher nicht als schlecht bezeichnen würde!


*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *
© Influenza Bookosa

Statistik im Überblick:

Gelesene Bücher: 3
Gelesene Seiten: 1.140
Seiten pro Tag: ca. 38
Durchschnittliche Bewertung: 4,7

SuB-Wachstum: Ja
SuB-Stand Anfang November: 143
SuB-Stand Ende November: 150


Das war wieder ein Monat bei mir! Ein wenig mehr als im Oktober geschafft zu lesen habe ich dann aber doch. 

Der Umzug in die neue Wohnung ist nun so gut wie abgeschlossen, ich warte nur mehr auf meine vier Bücherregale, die ich bestellt habe und die leider erst am 12. Dezember ankommen sollen (glücklicherweise noch vor Weihnachten!). Aber wenn die auch endlich stehen, kann ich noch die freudigste Arbeit überhaupt erledigen: Bücher aus meinem alten Heim holen und mir in der neuen Wohnung schön einschlichten. - Das wird ein Spaß! 

Meinen Buchmesse-Bericht habe ich nach der turbulenten Zeit Anfang November schließlich auch noch im November verfassen können. Also, man merkt: es kehrt schön langsam wieder Ruhe in meinen Alltag ein. Das ist auch gut so, das Lesen fehlt mir nämlich schon sehr!


Alles Liebe und eine wundervolle Adventszeit wünscht euch
    Janine


Kommentare:

  1. Huhu :)
    Toller Lesemonat! Wünsche dir, dass du dich schnell einlebst. Das Bücherregal einzurichten gehört wohl zu den besten Beschäftigungen überhaupt ;)
    Liebe Grüße und schöne Lesestunden im Dezember wünscht Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      herzlichen Dank für deinen Besuch bei mir und deine lieben Worte! :)
      Oh ja, Bücherregale einräumen, umschlichten, neu sortieren und dergleichen ist eine der besten Aufgaben überhaupt. ;)
      Alles Liebe dir ♥,
      Janine

      Löschen
  2. Hey Janine,

    schön, dass der Umzug soweit erfolgreich gelaufen ist :)
    Schon mal viel Spaß beim Einsortieren. Als ich in den Ferien mal alles ausgeräumt und aussortiert habe, habe ich zwar zwischendurch eine kleine Krise bekommen, aber irgendwie war das auch sehr befreiend :D

    Ich sehe, du hast mit dem Glashaus angefangen. Bin sehr sehr sehr neugierig wie es dir gefällt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      dankeschön, die Freude beim Einsortieren werde ich bestimmt haben. Ich habe den Vorteil, dass meine gelesenen Bücher im alten Heim alle (bisher immer) geordnet im Regal standen, so müsste ich beim Übersiedeln eigentlich nur mehr drauf achten, dass ich sie nicht kreuz und quer in die Übersiedlungsboxen werfe, dann bekomme ich beim Ausräumen in der Wohnung auch nicht die Krise, weil sie nicht völlig durcheinandergewürfelt sind. ;) Meine gut 150 Stück noch ungelesenen Bücher habe ich bereits in die Wohnung geholt, bei denen ist es mir aber völlig wurst, wie oder wo genau sie im Regal stehen, die habe ich gestern noch im Tetrissystem in ein anderes Regal verfrachtet, das schon in der Wohnung beim Inventar mit dabei war. Das hat erst Spaß gemacht - und war leider viel zu schnell erledigt. :D
      Ja, ich habe es endlich geschafft, mit Devas Buch zu beginnen - hat eh lang genug gedauert. Ich möchte aber erst noch zwei Rezensionen verfassen, dann werde ich darin weiterlesen. Bisher bin ich aber leider nicht so begeistert davon, kann es aber auch noch nicht wirklich in Worte fassen, warum ...

      Alles Liebe,
      Janine

      Löschen
  3. Super, dass alles so gut geklappt hat und dass du nun sozusagen zweimal Weihnachten feiern kannst, passt ja auch irgendwie :-)

    "Das italienische Mädchen" wollte ich schon so lange einmal lesen. Nur steht nach den vielen Neuzugängen im November erst einmal der Abbau im Zentrum.

    Ganz liebe Grüsse dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! :) Und vor allem: es dauert jetzt nur mehr eine Woche, dann sind sie endlich da. Meine Vorfreude ist schon riesig.
      Ich wollte "Das italienische Mädchen" auch schon länger lesen, habe es jetzt endlich geschafft, da die Belletristik-Couch meine Rezension dazu haben wollte. Ich hoffe, dass ich es schaffe, meine Rezension heute auch noch auf meinem Blog hochzuladen, dann kannst du ja nochmal vorbeischauen. ;)

      Alles Liebe dir,
      Janine

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.