[Tag] Totally should've

Samstag, 16. April 2016



Ich danke der lieben Leni von Meine Welt voller Welten ganz ♥-lich für das nachträgliche Taggen. Vor einiger Zeit habe ich diesen Tag einige Male auf anderen Blogs gesehen und weil er mir so gut gefallen hat, so sehr gehofft, dass mich auch jemand dazu taggt ... und Leni hat es dann glücklicherweise noch getan, bevor er wieder in der Versenkung verschwunden ist. ;)


1.) Sollten unbedingt eine Fortsetzung haben:



Von Büchern im Stil des Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand könnte ich nie genug bekommen und deswegen finde ich auch, dass Jonas Jonasson ruhig eine Fortsetzung zu genanntem Buch schreiben könnte. Die kann ja dann von mir aus »Der Hunderteinjährige, der ...« heißen. ;D

Jessica Swieciks Schattentour fand ich super spannend und von den Charakteren, die ein weiteres Urban Explorer - Abenteuer erleben, würde ich liebend gerne lesen. Ich hoffe, dass da schon was in Arbeit ist, Jessi? ;)

Uuuuund: ich fand es extrem schade, dass Vincent Kliesch nur drei Thriller mit dem unberechenbaren, kranken Psychopathen Tassilo Michaelis und dem Hauptkommissar Julius Kern geschrieben hat. Das sind wirklich großartige Thriller! Ganz besonders Band 3 (Der Prophet des Todes) hat mich nervlich fertig gemacht.


2.) Sollte unbedingt eine Spin-Off-Serie haben:



Ja, die Snow Crystal - Trilogie von Sarah Morgan sollte meiner Meinung nach eine Spin-Off-Serie haben. In diesen zauberhaften Büchern gibt es so viele sympathische Charaktere, da lässt sich bestimmt mindestens einer finden, mit dem man ein paar weitere Bücher füllen kann. ;)


3.) Ein Autor, der auf jeden Fall mehr Bücher schreiben sollte:


Na auf alle Fälle sollte Joël Dicker das tun. Gott sei Dank tut er mir den Gefallen: Etwa 2,5 Jahre nach seinem tollen Debütroman Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert erscheint nun endlich (am 2. Mai 2016) eine Fortsetzung: Die Geschichte der Baltimores

Und ich Glückliche habe sogar schon die Zusage für ein Rezensionsexemplar von Piper erhalten! 
Ab 9. Mai 2016 findet dann hier auf meinem Blog sogar eine Leserunde dazu statt. Wenn jemand von euch auch mitlesen will: ich würde mich riesig darüber freuen! :)



4.) Ein Charakter, der mit einem anderen zusammenkommen hätte sollen:


Manch einer würde mich jetzt vermutlich köpfen wollen ... aber ich muss es einfach loswerden: Ich konnte Will aus Ein ganzes halbes Jahr noch nie leiden. Der war doch das gesamte Buch über nur negativ, grießgrämig und abstoßend drauf, oder nicht? 

Für Lou hätte ich mir gerne einen anderen, mutigeren Mann gewünscht. Ich bin sehr froh, dass die Autorin eine Fortsetzung (Ein ganz neues Leben) geschrieben hat. Allerdings muss ich die noch lesen ...







5.) Hätte auf jeden Fall anders enden sollen:


Der Schluss von Friedrich Anis Die unterirdische Sonne hat mich ein wenig gestört. Für die fünf Jugendlichen endet es irgendwie offen und ungewiss - und sowas mag ich eben nicht immer.










6.) Sollte unbedingt verfilmt werden:



Ich bin unbedingt dafür, dass man Jonas Jonassons Die Analphabetin, die rechnen konnte verfilmt. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand wurde ja ebenfalls verfilmt und dazu habe ich vor zwei Jahren sogar einen Buch-Film-Vergleich auf meinem Blog gepostet.










7.) Hätte auf jeden Fall eine TV-Serie werden müssen:



Die Daringham Hall - Trilogie von Kathryn Taylor hätte mal lieber eine TV-Serie werden sollen und keine Buchreihe ... Genauso wie im Fernsehen gibt es in diesen Büchern nämlich auch so viele Pärchen, die zueinander finden sollen/wollen/müssen und bei TV-Serien ist es ja auch immer so, dass zwischen den Paaren hin und hergeswitcht wird und der Fokus irgendwie auf allen Paaren liegt. Im Fernsehen finde ich das okay und abwechslungsreich, in den Büchern hat es mich aber gestört, weil so alles nur sehr oberflächlich geblieben ist. 


8.) Hätte auf jeden Fall nur eine Erzählweise haben sollen:


Hier in Heilbronn 37° von Henrike Spohr, einem Psychodrama, wird aus mindestens zwei Perspektiven erzählt und ich weiß noch gut, dass mich das irgendwie verwirrt hat. 
Mir hat dieses Buch leider gar nicht gefallen, das war schon eine ziemliche Enttäuschung!










9.) Sollte unbedingt eine Coveränderung bekommen:


Der hochspannende Action-Thriller Zerrissen von Juan Gómez-Jurado, bei dem ich wahrscheinlich niemals müde werde, ihn weiterzuempfehlen, hat ein, ich will nicht sagen langweiliges, aber doch sehr unauffälliges, schlichtes Cover. Was ich sehr schade finde, denn an so einem Buch latscht man schnell mal vorbei, eben weil es nicht besonders aufregend aussieht ... Der Inhalt zählt allerdings zu meinen absoluten Highlights in 2015!








10.) Hätte auf jeden Fall das Original-Cover behalten sollen:


Eigentlich habe ich überhaupt nichts gegen das deutsche Cover von dem wundervollen Roman 5 Tage, die uns bleiben von Julie Lawson Timmer. Aber das Taschenbuch-Cover der Originalsprache (Five Days Left) sieht trotzdem viel hübscher aus. - Findet ihr nicht auch?









11.) Hätte nach dem ersten Buch aufhören sollen:

Ich finde das etwas schwierig zu beurteilen, da ich von Autoren, die ich zum ersten Mal gelesen habe und grottenschlecht fand, danach bisher nichts Weiteres mehr gelesen habe und somit keinen Vergleich habe. Aber mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit werde ICH aufhören, von diesen Autoren weitere Bücher zu lesen, da ich deren jetzt hier folgende Bücher echt schrecklich fand:



(Ein Klick aufs Cover führt euch zu meiner Rezension.)


Ich danke dir fürs Taggen, Leni! :)

 
Falls du mal wieder Lust hast mitzumachen, liebe Laura, dann lade ich ein, den Totally should've-Tag auch zu posten. (Und natürlich auch alle anderen, die der Tag anspricht ...)



Kommentare:

  1. Schöner Tag :)
    Das Cover von Daringham Hall ist mir grad wirklich direkt ins Auge gestochen xD Ich liebe solche Cover irgendwie ö.ö
    Um ehrlich zu sein finde ich letzter Zeit immer Bücher die super eine Serie wären statt eine Buch Reihe. Angefangen hat es mit Vampire Diaries (die Bücher fande ich um ehrlich zu sein nicht so prickelnd aber die Serie gefiel mir anfangs :))

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alisia,
      ja, die Cover von Daringham Hall sind wirklich ein Augenschmaus. Leider ist der Inhalt nicht immer ganz so toll gewesen. Trotzdem bin ich froh, die drei Bücher gelesen zu haben, die lesen sich nämlich so schnell und schön weg, das macht wirklich Spaß. ;)

      Herzliche Grüße,
      Janine

      Löschen
  2. Na da bin ich doch mal wieder gerne dabei ^^

    Liebe Grüße
    Laura

    http://sol-storysofmylife.blogspot.de/2016/04/totally-shouldve-tag.html

    AntwortenLöschen
  3. *lach* Nur ein einziges Buch habe ich bisher von deinen genannten gelesen. xD Aber einige stehen auf meiner to-read-Liste, sodass ich sicher irgendwann meinen Senf dazu geben kann. :D

    Ich bin ja immer dafür, dass Reihen nach einem Buch enden, also keine Reihen werden. ;) Ich mag das Warten einfach nicht und wenn sich so eine Reihe über Jahre zieht, dann hat man das ein oder andere schon wieder vergessen und wenn das dann erwähnt wird, will man eigentlich wissen, wie genau das noch mal war, aber man kann ja nicht ständig alles noch mal lesen. ^^' Ich bin also eindeutig ein Freund von Einzelbänden. :)

    Alles andere ist eher Nebensache. xD Cover guck ich meist ja sowieso nicht. Mich sprechen wirklich die Titel an und wenn einer interessant klingt, dann schau ich mir den Klappentext an. :)

    Herzige Grüße
    Jane :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das ist der Debütroman von Joel Dicker. ;) Sagst du mir noch rechtzeitig, ob du bei Band 2 mitlesen wirst? Also etwa 2 Tage vor dem LR-Start? Denn wie es bisher aussieht, lesen die beiden anderen, die erst noch Interesse gezeigt haben, doch nicht mit und wenn ich die einzige bin, die das Buch ab 9.5. liest, bräuchte ich dann natürlich auch keinen LR-Post schreiben ... ;)

      Mich persönlich stört das Warten auf Fortsetzungen nicht (mehr) so sehr. Für mich vergeht die Zeit eh immer so schnell - ich merke das oft gar nicht recht, dass jetzt schon wieder einige Monate vergangen sind und ich kann mich auch nach einem Jahr fast immer noch sehr gut an das damals gelesene Buch erinnern. Sicher nicht an jedes Detail, aber grob weiß ich es schon noch, spätestens dann, wenn es kurz in ein paar Sätzen im Folgeroman wiederholt wird, ist alles Wichtige wieder präsent. :)

      Alles Liebe,
      Janine

      Löschen
    2. Bei den Fortsetzungen denk ich da grad ganz spontan an die Rizzoli-und-Isles-Reihe zum Beispiel. Da habe ich 2013 die Reihe bis Band 9 gelesen (mehr war damals noch nicht erschienen) und neulich Band 10 und 11 - also die letzten beiden. In beiden sind Sachen vorgekommen, die nach über 2 Jahren schon noch irgendwie im Hinterkopf, aber einfach nicht mehr richtig greifbar waren. Zumal sie auch nicht nur Bezug auf die Bücher davor, sondern auch auf viel weiter davorliegende genommen haben.

      Auch finde ich es immer blöd, eine Reihe abzubrechen, die mir nicht zusagt.. Die-dunkle-Turm-Reihe zum Beispiel.. Bis Band 4.5 hab ich jetzt alle hinter mich gebracht, aber mehr werde ich nicht schaffen. Es ist einfach nicht mein Thema. =/

      Ich bin jedenfalls ein Mensch, der tolle Einzelbände liebt. :)

      Löschen
  4. Hi Janine! :D

    Freut mich, dass meine "Schattentour" wieder dabei ist! :D :D Wegen der Fortsetzung weiß ich noch nicht so recht! Ich höre das öfter von Lesern, da es ja Prima mit den Urban Explorern weitergehen kann und irgendwann bekomme ich sicher mal Lust, die Leutchen wieder in ein altes Gebäude zu schicken! :P Nur im Moment arbeite ich an anderen Sachen, die sich in meinem Kopf vorgedrängt haben. Ich bin so schlecht darin, Fortsetzungen zu schreiben! :P

    Also noch einmal danke, dass auch du dir eine Fortsetzung wünschst! Ich behalte es im Kopf! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja kein Muss, Jessi. ;) Ich kann es mir nur eben sehr gut bei der "Schattentour" vorstellen, eine Fortsetzung. Falls du eines Tages eine schreiben solltest, bin ich garantiert Leserin davon. Bis dahin warte ich gespannt auf deine anderen Sachen, die du so im Kopf hast. :)

      Alles Liebe,
      Janine

      Löschen
  5. Zerissen gehört zu meinen Januar - Highlights :)
    hier kommst du zu meinen Antworten http://bubobuboslesewelt.blogspot.de/2016/04/tag-totally-should-have.html Das erste Buch von Joel Dicker liegt auf meinem SuB. Hab ich letztens erst gekauft :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es also doch noch jemanden, der "Zerrissen" auch gelesen hat. ;)
      Super, dann schaue ich mir nachher deine Antworten an.
      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.