Gelesenes und Rezensiertes im März 2016

Freitag, 1. April 2016

Im März steckte meine Nase in diesen 5 Büchern ...


**G**E**L**E**S**E**N**


»»Meine Rezension««

1. Auch das wird vergehen | Milena Busquets

-) Meine Bewertung:  5 ***** 
-) 170 Seiten

Ein kurzer, unter die Haut gehender Roman über das Leben, die Leichtigkeit und den Sex, aber auch der Tod und die Trauer um einen gliebten Menschen bekommen hier einen Platz eingeräumt.  
Heilt die Zeit alle Wunden, oder tut sie's nicht? - Diese Frage muss wohl jeder für sich selbst beantworten. In diesem Buch erfahrt ihr Blancas Sicht darauf.




»»Meine Rezension««

2. Daringham Hall - Die Entscheidung | Kathryn Taylor

-) Meine Bewertung:  3 *** 
-) 319 Seiten

Herrje, war das Buch klischeebehaftet! Kitsch pur! Band 1 (Daringham Hall - Das Erbe) fand ich diesbezüglich noch annehmbar, aber hier in Band 2 war es mir teilweise echt schon too much. Meinen Mitleserinnen in der Leserunde erging es da ganz ähnlich. Hoffentlich tritt im 3. und letzten Band der Reihe, den wir wieder in einer Leserunde lesen wollen (ab 9. April 2016), dann wieder Besserung ein.




»»Meine Rezension««

3. Das Sedona-Stein-Orakel | Kira Klenke

-) Meine Bewertung:  5 ***** 
-) 104 Seiten

Für alle Alternativlinge unter meinen Lesern: wer es mal mit einer anderen Art der Problembewältigung und der Findung von Lösungswegen aus einer komplizierten und/oder schwierigen Lage probieren möchte, ist Das Sedona-Stein-Orakel euer Buch! In meiner Rezension habe ich euch das Vorgehen und wie es mir beim Sourcen ergangen ist, ein wenig geschildert.




»»Meine Rezension««

4. Helenas Geheimnis | Lucinda Riley

-) Meine Bewertung:  5 ***** 
-) 601 Seiten

Tolle Leseerlebnisse sind in meinen Augen ja alle Romane von Lucinda Riley. ;) So auch dieses hier! 
Ich glaube, dass ich mir bis zum Starttag der Leserunde, in der ich das Buch gelesen habe, noch nicht mal die Buchbeschreibung durchgelesen habe, so sehr traue ich der Autorin bzw. bin ich überzeugt davon, dass mir der Inhalt zusagen wird. Habt ihr Lust auf Liebe, Geheimnisse und familiäres Chaos in zypriotischer Urlaubskulisse? - Dann greift guten Gewissens zu Helenas Geheimnis!



»»Meine Rezension««

5. Wie ein Stern in der Nacht | Kristin Hannah

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 377 Seiten

Mein zweites Buch von Kristin Hannah und gleichzeitig Band 2 der Tully & Kate - Reihe war zwar nicht ganz so der Burner wie Band 1 (Immer für dich da), aber dennoch hatte ich (vor allem zum Ende hin) Gefallen an der Geschichte. Und der Schluss war meiner Meinung nach sehr rührend und schön. Trotzdem war ich scheinbar die einzige aus der Leserunde, die dem Buch diese (hohe) Sternezahl verpasst hat ...





*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *

Insgesamt gelesene Seiten im März 2016: 1.571

Welches war gefühlsmäßig das beste Buch im März?
Helenas Geheimnis! ♥

Welches Buch hat mir gefühlsmäßig am wenigsten zugesagt?
Band 2 der Daringham Hall - Saga war diesmal nicht mein Fall ...

Welche davon kann ich sehr guten Gewissens weiterempfehlen?
Ich kann alle, bis auf Daringham Hall - Die Entscheidung, mehr oder weniger weiterempfehlen.


*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *

Statistik:

Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 1.571
Seiten pro Tag: ca. 51
Durchschnittliche Bewertung: 4,4

SuB-Wachstum: Ja
SuB-Stand Anfang März: 125
SuB-Stand Ende März: 126


Der März war für mich leider wieder sehr stressig, weil ich oftmals ziemlich beschäftigt bin. Das Lesen kommt mir, für meinen Geschmack, VIEL zu kurz. Knapp 1.600 Seiten finde ich nämlich wirklich wenig. Selten sehe ich auf anderen Blogs, dass jemand ähnlich wenig liest wie ich ...

Hinzu kommt, dass ich mich im Stillen darüber ärgere, dass ich bei den Leserunden nicht immer so gut mithalten kann, da ich leider nicht immer so viel und schnell lesen kann, wie die anderen Teilnehmer und dann (mit mir) keine richtige Diskussion mehr stattfinden kann, weil die anderen ja schon weiter oder sogar schon fertig sind. 
Teilweise, wenn es dann schon 3 Leserunden im Monat sind, habe ich das Gefühl, dass mir das Ganze über den Kopf wächst und mich richtig stresst. Ich bin froh, dass im April nur zwei Leserunden stattfinden werden und ab Mai dann nur mehr eine. Und ich denke, dabei werde ich es dann auch belassen (wenn sich an meiner Lesegeschwindigkeit in nächster Zeit nichts ändern sollte), nur mehr bei 1-2 Leserunden monatlich teilzunehmen.

Auch Gedanken habe ich mir dieses Monat recht viele gemacht. Ich bin mal wieder sehr unzufrieden - mit mir, meinem Leben, meinem Blog, meinen Blogposts, ... Ich habe sogar schon vermehrt darüber nachgedacht, ob ich nicht mal eine Blogpause einlegen soll!? Aber was soll das schon großartig bringen? Nach der Blogpause werde ich wohl kaum mehr Zeit zum Lesen und Bloggen haben.

Manchmal sehe ich so tolle, kreative Blogposts zum darunter Diskutieren und dann frage ich mich, warum mir nie so etwas einfällt? Ich habe es langsam satt, die ewig gleichen Posts zu posten: immer nur Rezensionen, Leserunden, die eine oder andere wöchentliche Blog-Aktion und die monatlichen Neuzugänge- und Leseerfolgeposts. Wirklich abwechslungsreich ist das auf Dauer auch nicht. Ich bin froh, wenn ich von Zeit zu Zeit mal eine Lesenacht oder etwas anderes Ungewöhnliches, Neues entdecke, bei dem ich mitmachen kann, wenn es mir die Zeit erlaubt und ich mit vollem Herzen dabei sein kann.

So, jetzt habe ich mich mal so richtig ausgekotzt - ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, aber das musste auch mal sein. Irgendwas muss ich ändern in nächster Zukunft, und ich denke, das muss die Zeit meines Privatlebens betreffen, sonst verliere ich nämlich langsam wirklich die Lust am Bloggen und poste nur mehr wie ferngesteuert die ewig gleichen Sachen.

Was wird im April auf jeden Fall passieren? 

Ab 4. April startet die Blog-Leserunde zu David Safiers 28 Tage lang (bei Sabine). Dieses Buch habe ich damals von meiner Freundin aus Kärnten geschenkt bekommen und wollte ich schon so lange lesen, deswegen werde ich unbedingt an der Leserunde teilnehmen (eines der positiven Dinge an diesen Leserunden ist ja, dass sie einen "zwingen" jetzt endlich mal dieses oder jenes Buch zu lesen). 

Ab 9. April startet dann die Leserunde zu Kathryn Taylors Daringham Hall - Die Rückkehr (Band 3 der Daringham Hall - Trilogie) auf meinem Blog.  - Keine Ahnung, wie ich das stressfrei in nur 5 Tagen schaffen soll, 28 Tage lang zu beenden ... *seufz*

Aktuell lese ich mein letztes Rezensionsexemplar und ich bin gerade sehr froh darüber, dass bisher kein weiteres mehr in Anmarsch ist, denn ich will jetzt endlich mal wieder das lesen, was mich spontan von meinem SuB anspricht. Oder ich widme mich jetzt endlich mal den SuB-Büchern, die ich von meinen Lesern empfohlen bekommen habe. 
Oder - und das würde mir auch sehr taugen - ich werfe alle meine SuB-Titel in einen virtuellen Lostopf und lasse mich überraschen, welches mein Laptop auslost, das ich dann als nächstes lesen werde. Ist sicher auch mal eine schöne, aber vor allem abwechslungsreiche, Sache!
Ganz besonders freue ich mich diesen Monat aber, und ich hoffe SEHR, dass ich im April noch dazu komme, auf Lilly Lindners Splitterfasernackt, dass ich von Andrea zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. 


Und diese beiden Bücher nehme ich mit in den April:




Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Janine,

    ach Mensch - das ist ja doof, dass du im Moment so gar nciht zufrieden bist. :-( Ich könnte jetzt sagen, dass du ja gar nciht wenig gelesen hast und dass es toll ist, dass du trotz weniger Zeit so viele Bücher geschafft hast - aber ich kann mir dein Gefühl vorstellen; wenn man so seine eigenen Vorstellungen hat und die halt nicht erfüllt werden. Zu deinem Blog kann ich nur sagen - ich komme gerne vorbei und lese (auch wenn ich nicht immer kommentiere) und ich finde deinen Posts gar nicht langweilig - ganz im Gegenteil. Auch an dem Lesewochende hätte ich gerne teilgeneommen - ich konnte aber nnicht und habe es wirklcih bereut, als ich deine Updates gelesen habe .... Also ich würde mich über eine Wiederholugn freuen und würde dann sehr gerne mitlesen. :-)
    Wenn ich deine Rezi zu Daringham Hall lese, bin ich ja froh, dass ich nach dem ersten Band aus den Leserunden ausgestiegen bin - ich fand des ersten ja schon kitschig und nervig... Da hoffe ich, dass der 3. Band wieder mehr überzeugt.
    Auf unsere Leserunde zu "28 Tage lang" freue ich mich auch - und lass dich bitte nicht stressen, wir werden schon ins Gespräch kommen, auch wenn nicht alle gleich schnell lesen. Morgen werde ich den entsprechenden Post veröffentlichen - und ich bin schon sehr gespannt!

    Schönes Wochenende und lass dich nicht unterkriegen!

    Liebe Grüße
    Sabine
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich glaube, ich war während dem Postverfassen nur ein wenig down, es ist irgendwie viel zusammengekommen, normalerweise kann ich mich damit abfinden, dass ich nicht so viel lesen kann, stören tut es mich ja nur, wenn ich mich mit anderen (Blogs) vergleiche, die in meinen Augen mehr lesen/besser und kreativer oder Ähnliches sind. Das ist immer so schnell und leicht gesagt: "Vergleiche dich nicht mit anderen", aber wenn man ständig die Auswirkungen mitbekommt, ist es schwer, darüber hinweg zu sehen.
      Aber es freut mich riesig, was du schreibst - wahrscheinlich sehe ich das alles teilweise nur viel zu eng und es ist eh alles okay, wie ich es mache.
      Ich freue mich auch schon auf den morgigen Start unserer Leserunde, kann mir auch gut vorstellen, dass das Buch einiges zu Diskutieren bietet.

      Alles Liebe und danke dür dein aufbauenden Worte,
      Janine

      Löschen
  2. Ach Janine, ich verstehe dich nur zu gut! Ich bin mit meinem Leben und mir im Moment auch alles andere als zufrieden. Ich kann dir aber versichern, dass dein Blog nach wie vor zu meinen Lieblingsblogs zählt und ich immer total gerne bei dir vorbeischaue. Außerdem finde ich, dass man durchaus merkt, dass dir das Bloggen Freude bereitet und dass du mit dem Herzen dabei bist.

    Kopf hoch!

    Ich drück dich und wünsch dir ein schönes Wochenende :-*
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina,
      das ist sehr lieb von dir, danke! Ich bin auch immer mit vollem Herzen dabei, nur leider nicht in diesem kreativen Ausmaß, wie ich wollen würde.
      Aber danke für deinen schönen Kommentar - wünsche dir einen stressfreien Start in die neue Woche!
      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Liebe Janine,
    ich komme super gerne bei dir vorbei und finde deine Posts alles andere als langweilig! Und ich muss mich auch selbst an der Nase nehmen...bei mir gibt es auch nichts anderes als Rezis und Neuzugänge. Außerdem ist mein Blog noch immer nicht in Ordnung, weil mich beide Mädels, die ihn mir ändern wollten, im Stich gelassen haben ;(
    Und dann muss ich auch noch meckern, weil ich mir selbst zu viel Stress mache mit meinen Reziexemplaren und Leserunden. Ich muss das jetzt stark kürzen....
    Deswegen war ich auch bei der LR zu Tully & Co. so schnell, weil ich noch 2 andere LR Bücher zur selben Zeit hatte und ich gar nicht wusste, wann ich das alles lesen soll...wie gesagt ich bin selber schuld!
    Ich liebe deinen Blog und komme immer wieder gerne vorbei. Du musst nicht alles so machen, wie du es auf anderen Blogs siehst. Jeder Blog sollte doch individuell sein und wer sagt, dass die anderen Blogs besser sind? Du liest doch auch andere Genres, als die jungen Fantasy und YA Leser...und wir arbeiten und haben nebenher auch noch ein Leben.....wie jeder hier =) Eine Blogpause fände ich schade! ich wünsche dir auf jeden Fall viel Lesefreude mit "28 Tage" lang! Es ist ein sehr gutes Buch!!! Ich werde auch bei Sabine bei einer LR dabei sein....der 3. Teil der Clifton Saga wartet! =)
    Alles Liebe und fühl dich gedrückt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      auch dir danke für deine aufbauenden Worte, das ist sehr schön, dass du das so siehst. In meinem Alltag bleibt nicht so viel Zeit, dass ich mir groß Gedanken darüber machen kann, was ich auf meinem Blog Neues einbinden oder veröffentlichen kann - wenn ich denn wenigstens Ideen hätte, wäre die Umsetzung dann vielleicht auch gar nicht mehr so schwer. Und für gute Ideen braucht man Kreativität und gestresst lässt es sich schlecht kreativ sein. Die wenige Zeit, die mir noch so bleibt, wenn alles erledigt und alle zufrieden sind, nutze ich dann doch lieber zum Lesen (was ja auch nicht besonders viel ist, wie man sieht). In meiner derzeitigen Lebenssituation lässt es sich leider nicht anders vereinbaren. Eine Veränderung muss her. Baldigst!
      Kann natürlich sein, dass ich auch einfach zu hohe Erwartungen habe, wenn ich mir mein jetziges Leben so ansehe ... Und wenn du sagst, dass meine Posts alles andere als langweilig sind, dann glaube ich dir das sogar, denn deine Posts finde ich auch klasse - auch, wenn es bei dir akutell auch nur Rezensionen und Neuzugänge sind. Allein, dass wir die selben Genres lesen, lässt mich immer wieder auf deine Seite wandern!
      Danke, danke, danke für deinen tollen Kommentar!
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. Huhu liebe Janine,

    zum einen zuerst zu deinen gelesenen Büchern. Ich habe keines on ihnen gelesen, aber "Helenas Geheimnis" und "wie ein Stern in der Nacht" sehen wirklich sehr schön aus und hören sich auch wirklich toll an.
    Und ich glaube nicht, dass es idr viel hilft, wenn ich dir sage, dass ich nur drei Bücher diesen Monat geschafft habe. Ich weiß nämlich, dass man sich dann einfach trotzdem ärgert, wenn man weniger schafft, als man sich selber wünscht. Ich persönlich mag dich und deinen Blog sehr gerne und lese eigentlich immer fast alle deine Post :D

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      ganz besonders "Helenas Geheimnis" kann ich dir empfehlen. Wenn du auch Interesse an "Wie ein Stern in der Nacht" hast, würde ich dir erst empfehlen "Immer für dich da" zu lesen, denn das ist Band 1 der Dilogie. ;)
      Ach, ich bin gerade nur etwas unzufrieden und muss einen Weg finden, wie ich mehr lesen und stressfreier Bloggen kann ... Ich danke dir aber sehr, deine Worte freue mich riesig!
      Alles Liebe ♥♥,
      Janine

      Löschen
  5. Abend Janine :)

    Gerade deinen Blog entdeckt und muss gleich mal sagen WOW wunderschönes DESGIN!!!

    Und dein Lesemonat!! Da hast du ja einiges geschafft! Ausser AFTER hatte ich auch keine Bücher auf dem Schirm, sehr interessant! Danke dafür !

    lass dir auch gleich ein Abo da :*

    xo Christl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christl,
      danke für das Kompliment zu meinem Layout - mit dem bin ich nämlich gerade auch nicht (mehr) zufrieden und denke deswegen über eine Veränderung nach. ;)
      Dieses Monat habe ich gar kein Buch der After-Reihe gelesen, da musst du meinen Post mit meiner Sidebar verwechselt haben ...

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  6. Ach meine Liebe, ich weiß jetzt gar nicht was ich sagen soll. :( Also wegen unten.

    Aber zuerst mal zu den Büchern: Mittlerweile bin ich ja doch froh, dass das mit Daringham Hall nichts geworden ist. :D Werde die Reihe auf jeden Fall nicht beginnen, auch wenn der erste Teil so toll klingt.

    Lucinda Riley wie immer 5 Sterne, das freut mich. Iiiiirgendwann wird sie auch in mein Buchleben treten, da bin ich sicher :D

    So, jetzt aber.
    Was das wenig lesen angeht, sollte man sich allgemein vielleicht nicht so viel vergleichen. Ich mach das ja auch ganz gern mal, aber mal ehrlich, das führt zu nichts. Man weiß nie wie der Alltag der Blogger aussieht und die mehr lesen, haben vielleicht mehr Zeit, aber vielleicht lesen sie auch einfach nur schneller oder dünnere Bcher oder oder oder. Aber wenn du auch ohne nach rechts und links zu schauen unzufrieden mit deiner Anzahl bzw. deinem Leseverhalten bist, ist das natürlich sehr schade. Ich hoffe, du findest bald einen Weg das Lesen und den ganzen Rest unter einen Hut zu bringen.

    Zur Leserundenthematik hatten wir es ja schon. Ich freu mich jedenfalls riesig auf den Juni, wenn wir wieder zusammen lesen werden ♥ Der Austausch mit dir fehlt mir.

    Deine Gedanken zum Bloggen kann ich absolut nachvollziehen. Jeden einzelnen davon habe ich auch schon durchgekaut, von rechts nach links und vorwärts und rückwärts gedacht. Ich kann dir nur sagen, dass ich dich und deinen Blog sehr schätze und du würdest mir wahnsinnig fehlen. Hilft dir wahrscheinlich nicht so weiter, weil die Unzufriedenheit irgendwie doch an einem nagt, aber ich wollte es mal gesagt haben. Wenn ich dich irgendwie unterstützen kann, weißt du wie du mich erreichen kannst. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      ja, mittlerweile würde ich dir »Daringham Hall« auch nicht mehr unbedingt empfehlen. Ich glaube, dass man sich die Reihe auch sparen könnte. Viel Tratra und Werbung um die Bücher mit den hübschen Covern, aber der Inhalt ist nun mal nichts Einzigartiges.

      Ach ja, meine Lucinda Riley - Liebe ... Ich glaube, dass ich mit der Autorin nie was falsch machen werde. Alle ihre Bücher haben mich bisher begeistert. Bis auf »Die Sturmschwester« - die fand ich ein wenig schwächer, als ihre anderen Bücher, aber trotzdem war es noch lesenswert!

      Manchmal vergleiche ich mich schon mit anderen Bloggern, das ist wahr. Ist aber auch schwierig, es zu ignorieren, wenn man am Anfang oder Ende des Monats die Statistiken oder Gelesen-Posts liest und wirklich fast jeder um einiges mehr gelesen hat. Ich will es nicht, mache es aber dann doch immer wieder. :( Ich kann auch selbst immer ganz toll Ratschläge und Tipps geben, aber wenn es um mich selbst geht, bekomme ich es nicht umgesetzt ... Tja, ich glaube aber auch, dass ich weniger mit der Anzahl meiner gelesenen Bücher unzufrieden sein sollte, und eher mehr mit der Ursache dafür, für die ich eine Lösung finden sollte. Ich hoffe auch, dass ich das hinbekomme in nächster Zeit. Ich muss mir einen Plan basteln und einiges in meiner jetzigen Lebenssituation überdenken.

      Oh doch, es hilft mir schon, zumindest akut sind deine aufmunternden und wertschätzenden Sätze sehr beruhigend. Ich blogge jetzt schon 2 1/4 Jahre und so einfach aufzuhören, das würde ich dann doch nicht übers Herz bringen. Auch wenn es gerade ein wenig kriselt zwischen meinem Blog und mir, aber wir kriegen das schon wieder irgendwie hin. ;) Danke! ♥

      Löschen
  7. Guten Morgen meine Liebe,

    mit deinem Post hast du mich nun echt aus meiner "Nicht-Kommentierungslaune" gerissen, denn bei so einem Post muss ich einfach mal loswerden, dass ich deinen Blog sehr mag und ich mag auch die Art wie du schreibst unglaublich gerne. Dein Blog hat einfach Persönlichkeit und ich finde du solltest dich nicht so unter Druck setzen und insbesondere was das Thema Leserunden anbelangt.
    Ich weiß, ich habe gut reden, weil ich aktuell einfach Zeit habe und das Tempo in den Runden meist mithalten kann (das wird sich bald bestimmt auch wieder ändern), aber dann versuch vielleicht wirklich an weniger Runden teilzunehmen (was ich natürlich schade finden würde), aber wenn der Spaß darunter leidet und du das Lesen nur als "Zwang" ansiehst, dann würde ich auch kürzer treten, um die Runden dann zumindest genießen zu können. Denn wir sollten immer daran denken, dass ohne den Spaß am Lesen auch unsere Blogs keinen Inhalt produzieren können, sodass wir uns dies nicht durch unnötigen Druck selber vermasseln sollten. (Sie hörten das Wort zum Sonntag ;))

    Als ich letztes Jahr aufgrund beruflicher Veränderungen keine Zeit und keine Ruhe zum Lesen gefunden habe, habe ich nämlich im Grunde auch aufgehört zu bloggen. Jeden Donnerstag habe ich nur noch halbherzig den TTT veröffentlicht. Ab September habe ich dann wieder vermehrt angefangen zu lesen und die Leserunden für mich entdeckt, da mit der Austausch durch die "bloggerfreie" Zeit einfach gefehlt hat. Mir fehlt bislang zwar immer noch der Drive mit meinem Blog, denn ich würde auch gerne jedes Buch rezensieren, aber dazu fehlt mir ehrlich gesagt einfach die Lust und nutze die Zeit lieber zum Lesen.

    Was ich damit eigentlich sagen will, ist, dass es völlig egal ist, wie viele Bücher andere lesen, rezensieren oder neuartige Blogbeiträge (wenn es das bei uns überhaupt noch gibt) veröffentlichen. Wichtig ist, dass du wieder deine Balance findest! Mach einfach nur das, worauf du Lust hast. Ob da ein Plan hilfreich ist, weiß ich nicht. Ich würde es vielleicht einfach auf mich zukommen lassen. Auch wenn ich ein Mensch bin, der to do Listen und Pläne über alles liebt, ist mein Blog seit letztem Jahr einfach planlos und damit fahre ich aktuell am besten, da es einen nicht unter Druck setzt. Andererseits ist es natürlich schön ein to-do von einer Liste zu streichen! Du merkst, eine Zwickmühle! Teste einfach aus, vertrau dir und geh deinen Weg! ;)

    Fühl dich gedrückt!
    <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      wow, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viel schöne und aufmunternde Rückmeldung auf meinen Jammerpost bekomme. ;)
      Erst mal danke ich dir für deine Worte zu meinem Blog - das freut mein Bloggerherz sehr! Und du hast natürlich recht: dass ich mich selbst mit dem Vergleichen unbewusst unter Druck setze, das merke ich in letzter Zeit auch vermehrt - deswegen auch meine Unzufriedenheit.
      Zu den Leserunden: da habe ich mir nun vorgenommen, nur mehr 1-2 im Monat mitzumachen, das ist aus meiner jetzigen Sicht einfach besser und nimmt mir den Stress. Solange man dann noch ein wenig mit mir plaudert/auf mich eingeht, wenn ich mal nicht so gut mithalten kann, bin ich eh glücklich.
      Spaß am Lesen habe ich immer, da würde ich dann auch Halt machen, wenn ich merken würde, es macht keine Freude mehr. Es ist nur der Druck, mehr lesen zu MÜSSEN, den ich manchmal verspüre und der mich stresst. Aber eigentlich muss ich gar nicht, ich KANN, wenn es passt, so viel lesen wie ich will, und um mehr sollte ich mir keine Gedanken machen. Lesen/Bloggen ist kein Wettbewerb, sondern Hobby. Scheinbar verwechsle oder tendiere ich dazu, es manchmal zu kombinieren.

      Ich versuche die ganze Sache in Zukunft relaxter anzugehen, mich nicht mehr unter Druck zu setzen und einfach ich selbst zu sein und zu bleiben. Das macht nämlich am meisten Spaß!
      Deiner und auch all die anderen Kommentare haben mir sehr geholfen - und dafür danke ich euch!! ♥

      Alles Liebe,
      Janine

      Löschen
    2. Das freut mich doch, dass unsere ganzen Zeilen bewirkt haben, dass es dir etwas besser geht.
      Und was die Leserunden anbelangt, da ist es doch kein Thema, wenn man etwas hinterherhängt. Nur manchmal ist es schwierig, dann auf eine Frage zu antworten, wenn man schon das Ende kennt. Weißt du was ich meine?!? Da habe ich häufig dann Angst etwas falsches zu schreiben, weil man ja dann nicht mehr in der Phase des Spekulierens ist. Aber ich werde da schon eine Lösung finden ;)

      Nun fühl dich gedrückt und habe einen schönen Abend!
      Werde nun Fußball schauen!!!

      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.