Gelesenes und Rezensiertes im Februar 2016

Dienstag, 1. März 2016

Mein Lese-Februar war gar nicht so übel, insgesamt habe ich (diese) 6 Bücher geschafft ...


**G**E**L**E**S**E**N**



1. Die Luft da oben | Pauline Keller

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 242 Seiten

Ein Roman, der deutlich macht, wie sehr eigene negative Gedanken und/oder hochtrabende Erwartungen von der Familie, von Freunden, oder der Gesellschaft im Allgemeinen, sich auf das persönliche Leben kompromittierend auswirken können. Besonders für unsichere (und junge?) Menschen könnte dieses Buch wertvoll sein.



2. Marie spiegelt sich | Isabella Archan

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 312 Seiten

Dieser Krimi ist mir noch ziemlich frisch im Gedächtnis, als hätte ich ihn erst vorhin beendet. Ausgestattet mit viel, viel Spannung und einem erinnerungswürdigen Schreibstil, lässt er sich von mir ganz leicht weiterempfehlen.



3. Daringham Hall - Das Erbe | Kathryn Taylor

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 334 Seiten

Mitte Februar in einer Blog-Leserunde gelesen habe ich Band 1 der Daringham Hall-Saga. Gefallen hat es mir ganz gut, vor allem wegen dem schnell und locker zu lesenden Schreibstil. Band 2 folgt schon in vier Tagen - ebenfalls in Form einer gemeinsamen Blog-Leserunde.


4. Die letzten Tage von Rabbit Hayes | Anna McPartlin

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 504 Seiten

Nach ein paar Jahren mal wieder ein McPartlin-Buch gelesen ... Die Autorin schreibt wirklich, wirklich gut. Ich fand das Verhalten der meisten Protagonisten hierin zwar durchaus authentisch, aber manchmal auch einfach irgendwie nervig.

»»Meine Rezension««

 
5. Immer für dich da | Kristin Hannah

-) Meine Bewertung:  5 *****  
-) 486 Seiten

Definitiv mein erstes Highlight im Februar (und in diesem Jahr) war mein allererster Roman von Kristin Hannah. Am Ende des Buches habe ich geheult wie ein Schlosshund ... Und da es Band 1 einer Dilogie ist, freue ich mich schon auf Band 2, den wir bereits am 22. März wieder in einer Leserunde lesen werden.

»»Meine Rezension««


6. Der Pfau | Isabel Bogdan

-) Meine Bewertung:  4 **** 
-) 248 Seiten

Und am letzten Tag des Monats habe ich noch mein vorablesen-Exemplar beendet. Eine Geschichte, die gleichzeitig unheimlich komisch war und letzten Endes auch eine Botschaft vermittelt hat, über die es nachzudenken lohnt.

»»Meine Rezension««



*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *

Insgesamt gelesene Seiten im Februar 2016: 2.126

Welches war gefühlsmäßig das beste Buch im Februar?
Absolut und ganz eindeutig Immer für dich da von Kristin Hannah. ♥

Welches Buch hat mir gefühlsmäßig am wenigsten zugesagt?
Schwierig ... Diesmal keines!

Welche davon kann ich sehr guten Gewissens weiterempfehlen?
Ich glaube, dass ich die Rabbit Hayes, Daringham Hall und Immer für dich da guten Gewissens weiterempfehlen kann. Die anderen drei sind dann vielleicht doch eher Geschmackssache.


*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *
 
Statistik:

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2.126
Seiten pro Tag: ca. 73
Durchschnittliche Bewertung: 4,2

SuB-Wachstum: Nein! :-))
SuB-Stand Anfang Februar: 126
SuB-Stand Ende Februar: 125


Ich freue mich auch über kleine Erfolge, auch wenn mein SuB nur um ein Buch geschrumpft ist, verbuche ich das schon als großen Erfolg. Denn wenn man sich meinen stetig wachsenden Stapel ungelesener Bücher der letzten Monate so ansieht, dann darf ich heute schon ein wenig stolz auf mich sein. ;) Ich halte mich mittlerweile bei Gewinnspielen SEHR brav zurück und mache nur mehr mit, wenn ich das angebotene Buch WIRKLICH interessant finde.
Seid ihr, wenn es um Gewinnspiele geht, standhafter als ich normalerweise?

Mir fällt auf, dass dieses Monat wieder nur Bücher dabei waren, die entweder Rezensionsexemplare, Wanderbücher oder Bücher für Leserunden waren. Obwohl lesen immer schön ist, ganz egal, welches Buch meines SuBs, aber mir fehlt dennoch so ein kleines bisschen die Freiheit, einfach mal spontan irgendein Buch meiner Ungelesen zu schnappen und loszulesen - einfach weil ich gerade total Lust drauf habe und nicht, weil ich es "muss" ...
Kennt jemand von euch dieses "Dilemma" auch (zeitweise)?


Diese beiden Bücher nehme ich mit in den März:





Kommentare:

  1. Huhu Janine!
    Das freut mich total, dass dir "Immer für dich da" auch so gut gefallen hat! Ich habe auch einige Tränen vergossen. Ich wünsche dir schon mal viel Spaß für Band 2!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  2. Mein SuB ist gleich geblieben, wie im letzten Monat. Ich finde also, dass wir uns abklatschen dürfen :-)

    Gestern erst habe ich eine Kurzrezension in einem Literaturmagazin zum "Pfau" gelesen, die ein ziemlicher Verriss war. Nun bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich das Buch wirklich lesen soll.
    Du hast mich dafür aber auf "Daringham Hall" aufmerksam gemacht, was ich mir vielleicht einmal organisieren will.

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also doch gleich geblieben und nicht um 100 gestiegen, wie dein Post uns weismachen will. ;D
      Ich weiß nicht, was ich von Verrissen halten soll - ein Buch absichtlich so schlecht zu machen, finde ich nicht gut. Und so schlecht ist es wirklich nicht. Ich hatte teilweise wirklich viel Schmunzeln müssen. Aber wenn du magst, kannst du ja noch meine Rezension abwarten, die kommt später noch. ;) Ich fand den Pfau mindestens so gut wie "Daringham Hall".

      Alles Liebe,
      Janine

      Löschen
    2. Liebe Janine

      Ich habe den Fehler nun korrigiert :-)

      Es wurde nicht absichtlich schlecht gemacht, es wurde einfach auf die Schwächen fokussiert. Hier auf Seite 11 findest du den Leseeindruck: http://static.nzz.ch/files/0/9/7/BamS_20160228_1.18701097.pdf
      Es wurde einfach als zu plump bezeichnet. Aber genau im Bereich Humor gehen die Meinungen ja weit auseinander.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  3. Hallöchen Janine,

    mein SuB ist letzten Monat mal wieder extrem gewachsen :/

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes liegt übrigens auch noch dort....

    Hier ist mein Monatsrückblick.

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charleen,
      oje, das klingt nicht sehr begeistert, dann hoffe ich, dass der März für dich neuzugängemäßig besser ausfallen wird. "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" würde dir sicher gefallen. :) Sei froh, dass du es schon Zuhause hast. ;)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. Na da springt einen doch sofort der SuB-Abbau an :) Meinen Glückwunsch :D

    Von den Bewertungen waren deine Bücher doch auch sehr gut, was will man mehr?

    Dein Dilemma kenne ich nicht, aber ich hab ja auch selten Rezi-Exemplare. So schön(praktisch) sie auch sind, man darf nicht vergessen das dadurch ein gewisser Druck entsteht. Nachdem du jetzt bei den Gewinnspielen langsam Erfolg hast, solltest du deine Strategien vielleicht auf Rez-Exs ausweiten? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Gerade heute habe ich aber schon wieder zwei Bücher überraschend (geschenkt) bekommen. Irgendwie witzig - habe ich mich mit den Gewinnspielen halbwegs im Griff, dann werden mir die Bücher eben einfach so ohne meinem Zutun geschenkt. :D

      Finde ich auch, wenn in einem Monat keine 3 oder 2 Sternebwertungen vorgekommen sind, dann bin ich sehr zufrieden mit meiner Lektürewahl gewesen, obwohl es in diesem Fall ja aber nicht wirklich eine Auswahl war.

      Ja, das sollte ich wohl tun. Ich habe mir jetzt eh vorgenommen, ab jetzt keine vorablesen-Titel mehr zu gewinnen, also einfach keine Verlinkungen mehr posten bei denen man ja mit 2000 Punkten pro Monat ein Buch zur Rezension gewinnt, ohne einen Leseeindruck schreiben zu müssen. Und wenn ich Anfragen von Autoren bekomme, werde ich auch nicht mehr zusagen, so oft kommt das alles ja nun auch nicht vor, aber in Summe gesehen sind meine Neuzugänge schon viel, wenn man die Geschenke, Gewinne, REs, Wanderbücher und Bücher, die ich für Leserunden kaufe, addiert.
      Irgendwie ist das genauso (nur in die andere Richtung), wie wenn man 50 € hat und hier und dort und da auch noch (überall ein wenig) etwas davon ausgibt, um am Ende ist nichts mehr da und man fragt sich, wo das ganze Geld so schnell hingekommen ist ... :D Kennst du bestimmt auch.

      Löschen
    2. Na so wird das aber nichts mit dem SuB-Abbau im März :D

      Nö, kenne ich nicht. Ich bekomm so selten 50€ :P

      Löschen
  5. Oooh Wahnsinn Janine!! Glückwunsch zum (wenn auch kleinem) SUB-Abbau :D
    Ich kenne das Problem auch... versuche mittlerweile auch nur noch da mit zu machen, wo es mich auch WIRKLICH doll interessiert... sonst kommt ich einfach nicht zum Lesen MEINER Wunschbücher, bei den ganzen Rezensionsexemplaren, Gewinnen und ähnlichem.

    Herzliche Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Sowas gehört ja fast gefeiert, so selten kommt das bei uns Buchbloggern oft vor mit dem SuB-Abbau. ;)
      Bisher klappt das bei mir wunderbar, dass ich nur mehr da mitmache, wo ich weiß, dass ich das Buch gerne unbedingt hätte. Früher habe ich bei allem teilgenommen, was mir im Netz so untergekommen ist und mein Genre war. Aber die Zeiten sind vorbei ... Wurde auch Zeit, dass sich da mal was ändert!

      Alles Liebe ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.