[Rezension] Daringham Hall - Das Erbe | Kathryn Taylor

Samstag, 13. Februar 2016


» Seiten: 334
» Verlag: Bastei Lübbe
» Ersterscheinung: 16. April 2015
» ISBN: 9783404171378
» Format: Klappenbroschur
» Preis: [A] 10,30 €   [D] 9,90 €
» Genre: Roman
» Wissenswertes: Band # 1 der Daringham Hall - Trilogie

Zum Buch?Verlagshomepage
Reinlesen?Leseprobe

Mein Lesezeitraum: 7. - 12. Februar 2016




Die Buchrückseite
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Eine schicksalshafte Begegnung, ein lang verborgenes Geheimnis, ein verlorenes Erbe.

Die junge Tierärztin Kate mag ihr ruhiges Leben in Salter's End, einem beschaulichen Dorf in East Anglia. Ein besonders enges Verhältnis pflegt sie zur ansässigen Gutsbesitzerfamilie, den Camdens von Daringham Hall, die sie wie eine Tochter behandeln. Doch eines Tages taucht ein Fremder im Ort auf, der durch einen Unfall sein Gedächtnis verloren hat. Kate nimmt den hilflosen, aber ungemein attraktiven Mann bei sich auf und verliebt sich bald rettungslos in ihn. Schon wagt sie zu glauben, dass er ihre Gefühle erwidert - da stellt sich heraus, dass er Ben Sterling ist, ein IT-Unternehmer aus New York und der eigentliche Erbe von Daringham Hall. Und er hat schon vor langer Zeit Rache an der Familie geschworen, die seine schwangere Mutter damals so abrupt vor die Tür setzte ...


Der Erste Satz
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Es war still im Zimmer, abgesehen von dem lauten Ticken der alten Standuhr in der Ecke, das Kate noch nervöser machte, als sie ohnehin schon war.


Meine  Meinung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Flott gelesen!

Das erste wirklich Positive, das mir zu Band eins der Daringham Hall - Trilogie einfällt, ist, dass er sich sehr flott lesen lässt. Man fliegt wegen diesem flüssigen und schlichten Schreibstil nur so durch die Seiten, dass allein das Lesen an sich schon richtig Freude bereitet.

Die Geschichte hierin ist auch sehr kurzweilig ... Es geht um die Familie Camden, die das Anwesen Daringham Hall in England/East Anglia bewohnt und die scheinbar von ein paar prekären Geheimnissen umgeben ist. Also das Wort prekär finde ich sogar fast noch etwas untertrieben. Dass, was in dieser Familie schiefläuft bzw. vor vielen Jahren schiefgelaufen ist, ist teilweise (für so ein nobles Haus) richtig skandalträchtig. Und wer kommt und bringt all das langsam und allein durch seine Anwesenheit ans Tageslicht? - Ben Stirling, ein amerikanischer IT-Unternehmer. Kein Wunder, dass so mancher Camden darauf mit enormem Hass reagiert. Aber dieser Hass ist nicht einseitig, auch Ben hat jede Menge Gründe, diese Familie zu hassen und ihnen Schaden zuzufügen ...

»Was kann denn nur passiert sein, dass er euch so hasst?«
(S. 193)

Aber auch die Tierärztin Kate spielt in diesem Buch eine Rolle, schließlich wird die Geschichte fast ausschließlich aus ihrer Sicht erzählt. Kate ist eine sympathische, vor allem auch empathische, wenn auch etwas langweilige Zeitgenossin, von der ich aber dennoch gerne gelesen habe. Aus dem Klappentext weiß man ja schon, dass sie und Ben wohl etwas miteinander haben werden und tatsächlich ist es so, dass sich sogar ziemlich schnell etwas zwischen den beiden entwickelt. Sowohl vor, als auch nach Bens Erinnerungsrückkehr durch eine Amnesie können sie ihre Finger nicht dauerhaft voneinander lassen. Und weil Kate ein sehr harmoniebedürftiges Wesen ist und sie die Camdens über alles liebt, versucht sie Ben auch immer wieder dazu zu bringen, von seinen Rachegedanken an der Familie abzulassen. Wegen diesem Umstand ist mir Kate oft wie eine Heilige vorgekommen, wie das perfekte Wesen, dass vollkommen gut ist. - Im Grunde ja was Schönes, aber mir trotzdem irgendwie zuviel des Guten.

»Es ist nicht wichtig, woher du kommst, sondern wer du bist.«
(S. 311)

Alles in allem war es ein Buch, dass mich wunderbar unterhalten konnte. Die Geschichte ist zwar skandalös, aber nicht sehr komplex. Sie lädt zum Rätselraten ein, aber die Lösung hat man dann doch schnell erraten gehabt. Nichtsdestotrotz liest es sich schnell und flüssig und lässt mich mit dem Drang, unbedingt wissen zu wollen, wie es mit all den Charakteren weitergeht, etwas ungeduldig zurück. Band zwei (Die Entscheidung) werde ich nämlich erst in ein paar Wochen lesen können.


Persönliche Bewertung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·




Weitere Buchzitate
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

~ Sie gehörte zu den Menschen, die grundsätzlich alles, was sie taten, für richtig hielten und die nicht 
das Bedürfnis hatten, sich selbst zu hinterfragen. Dafür kommentierte sie sofort und mit großer Hingabe 
alles, was andere an sich oder ihren Lebensumständen veränderten, und in der Regel fand nichts davon 
ihre Zustimmung. Was sie zu einem der mürrischsten und unangenehmsten Menschen machte. ~ (S. 231)

~ Wenn einem jemand etwas bedeutete, wenn man ihn zu nah an sich heranließ, dann war 
man schutzlos gegen den Schmerz, den der andere einem zufügen konnte. ~ (S. 258)





Die Autorin
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 
© Kathryn Taylor

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben - ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit Daringham Hall - Das Erbe startet sie eine neue Trilogie über große Gefühle und lang verborgene Geheimnisse auf einem englischen Landgut.

 Ein kurzes Interview mit Kathryn Taylor könnt ihr hier lesen.

Hier findet ihr die Autoren-Website.
Und hier geht's zum Facebook-Profil des Autors.







Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

5 Sterne: fraeulein_lovingbooks liest... | Seductive Books
1 Stern: Buchtasien




Weitere Bücher der Autorin
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
Juni 2015
Dezember 2015
November 2012
April 2013








... usw.









Kommentare:

  1. Huhu Janine,
    vielen Dank für die Verlinkung! Bei dem Buch decken sich unsere Meinungen ja in gewissem Rahmen.
    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut und ich bleibe gleich hier. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen und danke für deinen Besuch! :)
      Sehr gerne, ich dachte ja, dass ich dir damit eine Freude machen kann.
      Vielen Dank!
      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
  2. Huhu Janine,

    Eine tolle Idee auch andere Rezensionen zu verlinken. Da habe ich natürlich überhaupt nichts gegen! Vor allem da du ja ziemlich objektiv auch so schlechte Bewertungen wie meine vorstellst.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ich versuche andere Meinungen/Bewertungen zu einem Buch genauso in meine Rezension miteinzubinden, wie Wertungen, die meiner ähneln. Ich finde, dass man dem Leser du unterschiedlichsten Sichtweise bieten sollte, wenn er wirklich interessier an einem Buch ist, deswegen ist es für mich völlig in Ordnung, auch diese zu verlinken. ;)
      Vielen Dank, dass ich auch deine Rezension verlinken durfte. :)
      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
  3. Hi Janine!

    Na, da scheinen die Meinungen wirklich auseinander zu gehen. Schade, dass man die Lösung aber schnell errät, die Rezension hat mich nämlich schon neugierig gemacht, was da passiert sein könnte! Ich warte mal ab, wie dir der zweite teil gefällt und entscheide dann, ob die Reihe auch was für mich ist!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,
      ich kann das manchmal ganz schwer einschätzen, wie die Meinungen ausfallen werden. Bei der Leserunde habe ich noch gedacht, dass die anderen das Buch eher schlechter finden würden, da es von der Komplexität nicht mit Lucinda Riley zu vergleichen ist. Ich war dann also etwas überrascht, dass die, die das Buch beendet haben, wirklich Gefallen daran hatten.
      Den zweiten Band lesen wir dann ab 5. März. ;)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. Hey,

    jetzt bin ich ja schon ein bisschen traurig, dass sie es im Buchladen nicht mehr hatten.
    Ich hätte doch gern mitgelesen.
    Allein komme ich wahrscheinlich in 100 Jahren nicht dazu. Aber ich werde es trotzdem auf meine Wunschliste setzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julia ... ich muss dir ehrlich sagen: ich habe dich vermisst in der Leserunde. Mit dir ist es doch immer etwas bereichernder. :)
      Setz es ruhig mal auf die Wunschliste - darauf ist eh unbegrenzt Platz.^^ Und du weißt ja nie, wer sich die Liste aller ansieht und dich eines Tages beschenken will. ;)

      Löschen
    2. Ach, das hast du aber schön gesagt. Danke! Ich wollte gerade sagen, dass ich dann gleich schlechte Nachrichten hab und bei "Verheißung" nicht dabei sein werde, aber da bist du ja auch nicht dabei :D
      Ja, aber mich macht so eine große Wunschliste fast noch fertiger als ein großer SuB. Das tut mir immer so Leid für all die Bücher...

      Löschen
    3. Stimmt, bei "Verheissung" bin ich nicht dabei, aber ich wäre auf jeden Fall vorbeigekommen, um zu lesen, wie euch mein zweitliebster Band der Reihe so gefällt. ;)
      Aber ich kann dir zum Thema Leserunden nachher noch auf FB was schreiben ...

      Löschen
    4. Tu das. Lenk mich von meinen Hausarbeiten ab :(

      Löschen
  5. Hallöchen :-)

    Vielen Dank für die Verlinkung. Die Idee ist sehr gut und für mich überhaupt kein Problem, aber lieb das du nachfragst :-)

    Mir gefällt dein Blog und deine Art wie du Rezis schreibst, da bleib ich doch gleich hier :-)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,
      bitte, gerne! Ich dachte, ich frag lieber nach, es soll nämlich auch Leute geben, die solche Verlinkungen nicht mögen. ;)
      Dankeschön, freut mich, dich als neue Leserin begrüßen zu dürfen.
      Alles Liebe, Janine

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.