Lasset uns gemeinsam Lesen! # 51

Dienstag, 16. Juni 2015

Das Gemeinsame Lesen ist eine Aktion, die ursprünglich von Asaviel ins Leben gerufen wurde, nun aber schon seit Ende August 2014 abwechselnd von Aleshanee und Schlunzen Bücher fortgeführt wird. Heute findet es bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Wer auch daran teilnehmen möchte: einfach auf das Banner klicken und ihr werdet direkt zum Gemeinsam Lesen - Post weitergeleitet.

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2015/06/gemeinsam-lesen-43.html

Die Fragen:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
"Resturlaub" von Tommy Jaud.
Ich bin aktuell auf S. 202 von 248.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Das Schöne an Sexphantasien ist, dass sie meist dort bleiben, wo sie entstanden sind: in den Köpfen geschlechtsreifer Männer mit oder ohne Kiesauffahrt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat - was auch immer du willst!)
 
Mit diesem Buch kenne ich dann alle bereits erschienenen Bücher vom Autor. Vollidiot, Millionär und Überman habe ich gelesen und Hummeldumm als Hörbuch gehört.

         

Auch Resturlaub ist wieder recht unterhaltsam. Für eine lustige Zwischendurch-Lektüre zum Abschalten ist das Buch genau richtig. Erst habe ich erwartet (eigentlich hat mir das Cover das ein bisschen vermittelt), dass es ziemlich niveaulos witzig ist, aber das ist gar nicht der Fall. Einzig der Protagonist Peter aka Pitschi geht mir ein wenig auf die Nerven. Ich mag die Art nicht, wie er seine Freundin Biene und einige andere Leute immer anlügt, nur um sie scheinbar nicht zu verletzen ...

4. Was tust du gegen eine richtige Leseflaute? Hast du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden oder zwingst du dich sogar zum Lesen?

Frage 4 kann ich heute gar nicht so wirklich beantworten, da ich noch NIE diese sogenannte Leseflaute hatte. Bei mir ist es eher der Fall, dass ich gerne viel mehr lesen würde, es aber zeitlich einfach nicht immer hinhaut.
 
Aber, wenn es tatsächlich einmal so sein sollte, dass es mich nicht freut zu lesen, dann werde ich mich auch bestimmt nicht dazu zwingen, denn dann vergeht es mir wahrscheinlich noch mehr, kann ich mir vorstellen.
Ich glaube, ich würde mich einfach den Dingen widmen, auf die ich momentan mehr Lust habe, ich würde Zeit verstreichen lassen und irgendwann würde die Lust zu lesen ganz sicher wieder zurückkommen. Und wenn nicht: dann ist das eben so. Ganz einfach. - Sich zu irgendetwas zwingen, auf das man momentan einfach keine Lust hat: das ist doch nie schön, oder? ;)


Wie steht ihr denn so zum humoristischen Genre?



Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    "Resturlaub" hatte mein Mann mal vor einiger Zeit als Hörbuch und fand es wirklich gut. Ich habe allerdings nicht reingehört :-) Ich finde auch, wenn man keine Lust hat zu lesen, dann sollte man sich einfach mit den Dingen beschäftigen, auf die man Lust hat - dann wird das schon wieder :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina! :)

      Ein Buch, das man unbedingt kennen muss, ist "Resturlaub" ja nicht, aber dennoch sehr gute Unterhaltung, wenn man mal Lust auf eine einfache Lektüre hat, bei der man nicht groß nachdenken muss. Ich bin jetzt nämlich gleich fertig und kann es eigentlich nur empfehlen. Also falls du mal in Stimmung auf etwas Humoristisches bist, vielleicht hörst du dann ja doch mal ins Hörbuch rein. ;-)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    ich finde das ja immer wieder faszinierend, dass manche Leute da echt durchhalten ^^ Ich komme mit solchen Büchern leider gar nicht zurecht... Trotzdem wünsche ich dir natürlich eine schöne Lesezeit - wer weiß, vielleicht komme ich ja auch noch auf den Geschmack ;)

    Alles Liebe,
    Michelle von Licentia Poetica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle! :)

      Das Durchhalten ist bei mir nicht so das Problem, eher das damit anfangen. Wirklich Lust hatte ich anfangs nämlich gar nicht auf das Buch. Ich habe es jetzt eigentlich auch nur begonnen, weil ich es für die Task-Challenge (grünes Cover) verwenden kann und ja ... dann ist es wenigstens weg vom SuB. Und jetzt, nachdem ich es gleich beendet habe: es war echt gute Unterhaltung, ich kann mich gar nicht beschweren.^^

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  3. Guten Morgen,

    ich finde die Bücher von Tommy Jaud echt klasse. Ich habe auch schon "Vollidiot" und "Millionär" gelesen, die anderen stehen noch bei mir auf der WuLi. Der Schreibstil ist echt klasse und ich kann seine Bücher nicht wieder aus der Hand legen, wenn ich einmal angefangen habe.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spass bei deiner Lektüre.
    Viele Grüße,
    Leni von Leni liest - Impressionen eines Bücherwurms

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni! :-)

      Den Schreibstil mag ich ebenfalls sehr gerne, der ist wirklich einfach und flüssig zu lesen, was ich bei einem humoristischen Roman auch erwarte. Der Humor ist zwar nicht wirklich nach meinem Geschmack, also mir Lachtränen aus dem Gesicht wischen muss ich jetzt nicht unbedingt, aber unterhaltsam ist es trotzdem. "Resturlaub" finde ich sogar einen Ticken besser als die anderen 3 Bücher, die ich schon gelesen habe. Du darfst dich also durchaus schon darauf freuen. :-)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. Hey~
    Humoristisches Genre sehr gerne, aber um Tommy Jaud habe ich bisher immer einen großen Bogen gemacht. Ich bezweifle auch, dass sich das ändern wird, denn irgendwie sind die Bücher bei mir mit - wie du es so schön gesagt hast - niveaulos-witzig verknüpft. Ich kann nicht mal genau sagen warum. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Vollidiot mit Oliver Pocher verfilmt wurde und ich den auf den Tod nicht ausstehen kann xD
    Ich denke auch, dass es nichts bringen würde, sich zum Lesen zu zwingen, wenn man gerade eine Flaute auf dem Lesemeer erlebt. Ich würde dann auch einfach warten, bis ich wieder Lust dazu habe ^^

    Yours, Aly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aly! :)

      Hach ja, Oliver Pocher ist mir leider auch nicht gerade sympathisch, dementsprechend fand ich auch den Film. - Mit dem Buch nicht zu vergleichen! Dennoch muss ich sagen, dass ich "Vollidiot" und "Millionär" nicht so toll fand, wie "Resturlaub" jetzt. Viel zu oft habe ich mich auch durch das Cover leiten bzw. abschrecken lassen, aber den Fehler mache ich nicht mehr, die Erfahrung hat mir nämlich gezeigt, dass nicht immer das drin ist, auf was das Äußere schließen lässt. Heute höre ich eher auf die Empfehlungen von Personen, von denen ich weiß, dass unser Lesegeschmack ähnlich ist.

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  5. Guten Morgen!

    Wie bitte? Noch nie eine Leseflaute erlebt? Ich bin ja direkt neidisch ^^.
    Von deinen Büchern kenne ich bisher gar keins, da trau ich mich irgendwie nicht dran.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja! :)

      Stimmt, diese Art der Leseflaute kenne ich wirklich noch nicht. Ich weiß, dass ich manchmal, aber das ist auch nur für einen Abend einfach lieber dieses oder jenes mache, oder mal lieber einen Film im Fernsehen zum Einschläfern ansehe, anstatt zu lesen, aber diese richtige Lese-Unlust hatte ich noch nie. ;) Und da bin ich eigentlich auch dankbar dafür. :-) Ich beschäftige mich einfach viel zu gerne mit Büchern.^^

      Wieso würdest du dich nicht rantrauen? Bist du keine Leserin des humoristischen Genres?

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  6. Hey,
    an die Bücher von Jaud habe ich mich bisher nicht herangetraut, weil ich den Film "Vollidiot" abgrundtief schlecht fand. Das hat es mir anscheinend versaut :-/ Andererseits habe ich schon viel Gutes über die Bücher gehört!

    LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,

      das glaube ich dir gerne, denn den Film fand ich auch nicht gut, vor allem war es Oliver Pocher, der das Ganze irgendwie versaut hat, aber naja ... ;) Das Buch ist auf jeden Fall besser als der Film, da kann man sich ja seine eigenen Protagonisten ausmalen, aber ehrlich gesagt hat mir von allen Jaud-Büchern "Resturlaub" jetzt am besten gefallen. Tommy Jaud schreibt wirklich flüssig und es ist einfach seinen Geschichten zu folgen. Du solltest dich vielleicht doch eines Tages mal drüber trauen.^^

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  7. Kenne von dem Autor noch keins der Bücher, nur so vom Cover. Welches ist denn besonders empfehlenswert?

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne jetzt ja schon alle seine Bücher und das Hörbuch fand ich eigentlich sehr gut und "Resturlaub" jetzt hat mir von seinen gelesenen Büchern am besten gefallen.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  8. Hallo,

    leider habe ich mich noch nicht an wirkliche Komödien herangetraut. Gucken im Fernseher, aber sicher. Lese... ich weiß nicht. Aber ich muss das auch mal probieren.

    Ich muss echt sagen, ich beneide dich darum, dass du noch nie eine Leseflaute bekommen hast. Ich habe ständig welche... Und das, obwohl ich so gerne lese.

    Liebe Grüße
    Claudia von Bücherjunky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      trau dich, es kann ja nichts passieren, oder: probieren geht über studieren.^^ (Ich mit meinen Weisweiten immer ... ;-P)
      Oje, oje, das klingt aber gar nicht gut, ich würde nur zu gern wissen, wie sich das anfühlt, eine zu haben, wenigstens einmal. Obwohl ... ich bin ja auch dankbar dafür, dass ich lesetechnisch unersättlich bin.^^

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  9. HI
    auf das Genre Humor steh ich ehrlich gesagt nicht so. Kennst du: Hilfe, die Googles kommen? Einerseits echt witzig, aber andererseits war es mir dann irgendwann auch echt zu viel des guten.
    Liebe Grüße
    Nicole von www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole! :)

      Ehrlich gesagt würde ich das humoristische Genre auch nicht als erstes lesen, wenn ich wählen könnte, aber ich bin nicht abgeneigt und am SuB war es auch, also hab ich es halt gelesen.^^ Am liebsten lese ich dann doch die einfachen Romane. ;) "Hilfe, die Googles kommen" klingt schon ziemlich abgedreht und ja ich kenne es vom Sehen und Hörensagen, wäre jetzt aber auch kein Buch, dass ich mir als erstes auswähle, wenn ich Bücher kaufen gehe. ;-P

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  10. Huhu Janine!

    Humoristische Bücher sind leider nicht so meins - oder nur ganz selten. Von Tommy Jaud habe ich "Millionär" als Hörbuch gehört, und obwohl Christoph Maria Herbst es fantastisch gelesen hat, war ich von der Geschichte sehr genervt. Dagegen hat mir zum Beispiel "Ziemich unverbesserlich" von Frauke Scheunemann sehr gut gefallen und ich habe beim Lesen oft lachen müssen.
    Ich glaube, unter Leseflauten versteht auch jeder etwas anderes - für mich ist es eine Phase, in der ich zwar Lust habe zu lesen, aber mir einfach kein Buch gefallen will. Ich fange dann an, parallel zu lesen, oder greife zu meinem Lieblingsgenre, den historischen Romanen - damit liege ich dann doch meistens richtig. :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Sabine!

      Humorvolles zählt für mich auf jeden Fall zu den Genres, die ich lese, aber jetzt auch nicht bevorzugt. Ich hatte "Resturlaub" am SuB und kann es für die Task-Challenge verwenden (grünes Cover), darum habe ich es eben nun gelesen.
      Hm, wahrscheinlich hast du recht. Dieses Szenario, dass ich Lust habe zu lesen, aber mir echt gar kein Buch gefällt, hatte ich zwar auch noch nicht, aber manchmal, vor allem abends ist der Drang, einen guten Film, oder sich auch einfach nur vom Fernseher berieseln und einschläfern zu lassen, größer, als ein Buch aufzuschlagen. Manche würden das vielleicht auch schon als Leseflaute definieren?

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  11. Guten Abend meine Liebe<3 Ich habe mal wieder einen Tag für dich und ich glaub, das du den noch nicht gemacht hast:O<3
    http://anastasias-welt.blogspot.de/2015/06/unicorn-book-tag.html
    LG Anastasia

    AntwortenLöschen
  12. Hey Janine,

    von Tommy Jaud hab ich auch schon etwas gelesen. "Vollidiot" auf jeden Fall und "Millionär" glaube ich auch, bin mir grad nicht sicher. Ist auch schon etwas länger her. :) Ich mag humoristische Bücher jedenfalls ab und an ganz gerne, auch wenn ich sie gar nicht sooo oft lese. Aber ich finde, gerade für den Urlaub oder so, eignen sich diese Bücher perfekt. :)

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina! :)

      Ja, geht mir ganz genauso mit dem humoristischen Genre. Ist zwar sicher nicht meine erste Wahl, aber ab und zu: warum auch nicht?^^ Hast du gewusst, dass Vollidiot - Millionär - Überman eine Trilogie ist? Alle mit dem Protagonisten Simon Peters.

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  13. Hey meine liebe Janine

    Ich habe damals nur "Vollidiot" gelesen und fand es wirklich sehr unterhaltsam. Du würdest mir also die weiteren Bände auch empfehlen? Und denkst du, dass dies auch für meinen Freund etwas sein könnte? Ich versuche immer wieder, ihn zur Leseratte zu machen, was aber nicht wirklich klappt :-)

    Eine Leseflaute kenne ich auch nicht. Nur, - wie du - dass ich einfach so gar keine Zeit dazu habe oder total kaputt ins Bett falle und nicht mehr in der Lage bin, noch zu lesen.

    Eine tolle restliche Woche wünsche ich dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia! :-)

      Also wenn du "Vollidiot" schon gut fandest, dann kannst du ruhigen Gewissens auch zu Band 2 und 3 der Simon Peters - Trilogie greifen. Schlechter waren die zwei nämlich bestimmt nicht. ;) Allerdings hat mir jetzt "Resturlaub", wenn ich alle Bücher miteinander vergleiche, am besten gefallen.
      Ob das Buch etwas für deinen Freund wäre, kann ich schlecht beurteilen, ich kenne ihn ja gar nicht, weiß also nicht, auf was für eine Art Humor dein Liebster so steht. ;-P

      Danke meine Liebe, ich wünsche dir auch noch eine angenehme Woche! ;-*
      Alles Liebe ♥

      Löschen
    2. :-) Ich meinte damit auch eher, ob das Buch auch etwas für Männer ist :-)

      Löschen
    3. Jaaaa! Sowieso. ;)
      "DER SPIEGEL" schreibt hinten am Buch auch Folgendes: "Tommy Jaud hat mit den Bestsellern 'Vollidiot' und 'Resturlaub' ein brachliegendes Genre neu belebt - den deutschen Männerroman."

      Löschen
  14. Hallo Janine,

    habe Dich gerade getaggt :-) hoffe Du hast Lust mitzumachen.

    http://buchbria.blogspot.de/2015/06/tag-wander-tag.html

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  15. Huhu!

    Ehrlich gesagt habe ich um diesen Autor - und das ganze humoristische Genre - bisher einen großen Bogen gemacht. Ich schaue auch im Fernsehen nur selten Comedy und wenn, dann meistens welche mit bitterbösem schwarzem oder politischen Humor. Ich weiß gar nicht so genau, warum, denn es ist nicht so, als würde ich zum Lachen in den Keller gehen!

    Ich glaube, viel ist mir einfach zu platt, und bei vielen Büchern dieses Genres vermittelt mir schon das Cover, dass es mir bestimmt zu seicht ist - was sicher oft gar nicht stimmen würde.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe! :-)

      Du, ich verstehe dich aber. Mein bevorzugter Humor geht auch eher in Richtung "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" als in Richtung Tommy Jaud. ;) Für mich war das Buch einfach nur leichte Unterhaltung für zwischendurch. Nichts Schlechtes, aber auch nichts, was ich dauernd lesen müsste. Du verstehst mich sicher. ;-) Bei den meisten typischen Bücher aus dem humoristischen Genre vermittelt schon das Cover, dass der Inhalt platt und seicht sein könnte, das sehe ich genauso. Bisher habe ich auch nur ein Buch aus diesem Genre gelesen, bei dem ich den Inhalt wirklich, wirklich komisch fand und das war Die sanfte Entführung des Potsdamer Strumpfträgers von Christian Ritter. Bei dem kann ich sagen, dass es ein richtiger Glücksgriff, äh ... Glücksgewinn war. ;-D Lohnt sich, sich das Buch mal ein bisschen näher anzusehen.

      Alles Liebe ♥

      Löschen
    2. Huhu Janine,

      ich sehe schon, wir sind da Seelenverwandte - "Die sanfte Entführung..." habe ich geliebt!

      LG,
      Mikka

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.