saturday sentence # 58

Samstag, 18. April 2015

Mein heutiger "saturday sentence" stammt aus einem vor einiger Zeit bei einem Blog-Gewinnspiel bei Sophie von Schlaue Eule gewonnenen Buch. Eigentlich wollte ich es schon viel früher lesen, aber wie das so ist mit der lieben Zeit ...^^
Bisher bin ich recht begeistert davon. Ich weiß zwar noch nicht, ob ich die rebellische und sturköpfige Protagonistin Victoria sympathisch finden soll, aber es kann nicht mehr so lange dauern und mein Gefühl wird sich festlegen. ;)


Gefunden hab ich die Aktion bei Lesefee.

Um was geht's?

1.) Nimm deine aktuelle Lektüre.
2.) Finde auf S. 158 den 10. Satz und teile uns mit, wie dein saturday sentence lautet.

Mein "saturday sentence" lautet:

Ich stellte mich auf die Zehenspitzen und zwängte meinen Kopf in die Lücke unter Elizabeths Kinn.
 
(aus "Die verborgene Sprache der Blumen" von Vanessa Diffenbaugh)


 (Hier ist mein "saturday sentence" vom letzten Mal: KLICK )

Kennt ihr mein Buch bereits?
Lasst mir doch auch gern euren Samstagssatz in den Kommentaren da. 

___________________________________________________________________________________________
 
 

Kommentare:

  1. Hey Janine :-)
    Der Satz klingt irgendwie komisch. Ich versuche mir das gerade vorzustellen, was da so passiert und wie der Zusammenhang dazu ist. Irgendwie amüsant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja^^, dieser Satz alleine klingt wirklich komisch, das stimmt. Da braucht man schon die Vorsätze um das zu verstehen. ;) Es ist so, dass das Mädchen (Victoria) mit ihrer Pflegemutter vor einer Tür steht und es gibt da ein Loch oder einen Schlitz, wo sie hineinspähen wollen und die Mutter beugt sich ein wenig nach vorne und das Mädchen steht vor ihr auf den Zehenspitzen, damit sie beide ins Innere sehen können und so entsteht dieser Satz... Ich weiß: etwas kompliziert, aber so erklärt er sich. ;-P

      Löschen
  2. Hey

    freut mich das du endlich dazu kommst, dieses tolle Buch zu lesen.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhh^^, jetzt hast du mich erwischt. ;)
      Danke dir! ♥

      Löschen
  3. Huhu Namensvetterin,

    dein heutiges Buch kenne ich leider nicht.

    Mein heutiger Samstagssatz lautet: "Okay."

    Cool oder?

    Liebe Grüße

    Janine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.