[Rezension] Vielleicht morgen | Guillaume Musso

Donnerstag, 26. Februar 2015


Informationen zum Buch:

-) Seiten: 467
-) Verlag: Pendo (im Piper Verlag)
-) Erscheinungsjahr: 11. August 2014
-) ISBN: 9783866123762
-) Format: Klappenbroschur
-) Wert/Preis: [A] 15,50 €   [D] 14,99 €
-) Originaltitel: Demain
-) Genre: Roman
-) Thematik: E-Mail - Korrespondenz; auf Wahrheitssuche; Vertrauen; Leben retten; Liebe; Verrat; Verlust;

Zum Buch? - Verlagshomepage
Reinlesen? - Leseprobe

Lesezeitraum: 20. - 26. Feb. 2015


Persönliche Bewertung: 5 *****


Der Autor:


Guillaume Musso, geboren 1974 in Antibes, arbeitete als Dozent und Gymnasiallehrer. Musso ist einer der erfolgreichsten Gegenwartsautoren Frankreichs, seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und haben sich als internationale Bestseller durchgesetzt.

Nach dem großen Erfolg von Nachricht von dir und Sieben Jahre später ist Vielleicht morgen sein dritter Roman bei Pendo.







Der erste Satz:

Der Hörsaal war überfüllt, doch es herrschte Ruhe.


Die Buchrückseite:

Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden. Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet - und grundlegend verändert ...


Meine Meinung:

Weniger Liebes-, mehr ein Spannungsroman!

Schon lange (3-4 Jahre) habe ich kein Buch mehr von Guillaume Musso gelesen, und ich hatte ganz vergessen, wie großartig er schreibt. Beim Lesen von Vielleicht morgen konnte ich mich dann wieder erinnern. ;) Auch die beiden Romane Nachricht von dir und Lass mich niemals gehen sind genauso spannend geschrieben.

Hier erwartet einen nicht vorrangig eine Liebesgeschichte, wie es in der Beschreibung angepriesen wird, sondern viel mehr ein fesselnder Spannungsroman, ich will eigentlich schon fast Krimi sagen. Von mitreißenden Verfolgungsjagden bis hin zu skandalösen, unglaublichen Enthüllungen, wo selbst mir kurz der Atem gestockt hat, findet man in dieser Geschichte alles, was einen nur so an den Seiten 'kleben' lässt. Wäre es zeitmäßig möglich gewesen, ich hätte das Buch ziemlich sicher in einem Rutsch durchgelesen.

Von den Protagonisten gab es die 'Guten', sowie die 'Bösen'. Es gab skrupellose, wahnsinnige, liebevolle und besonders sympathische, aber auch witzige Charaktere. Von allem war was dabei. Das hat das Ganze so schön aufgelockert und abwechslungsreich gemacht, dass es einfach eine Freude war, die Geschichte rund um Emma und Matthew mitzuverfolgen.

Also wenn es jemandem gelingt Spannungsroman und Liebesgeschichte erfolgreich miteinander zu mischen, dann ist das in meinen Augen Guillaume Musso.
Vielleicht morgen ist so ein Buch, das ich total gerne (und guten Gewissens) weiterempfehle. Ich kann mir nämlich ganz schwer vorstellen, dass man als begeisterter Leser nicht auf eine spannende, teilweise actionreiche Story, wie diese hier, steht. ;)


*          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *

Buchzitate:

~ Wenn Leid das ist, was man am besten kennt,
ist ein Verzicht darauf eine schwere Prüfung. ~
(Michela Marzano)

~ Aber gibt es eine größere Blindheit als die, etwas nicht sehen zu wollen? ~

~ Den Tod kann jeder Mensch nur einmal zahlen. ~
(William Shakespeare, Antonius und Cleopatra)

~ Bedauere jene, die Angst haben, denn sie schaffen sich ihr eigenes Grauen. ~
(Stephen King, The Green Mile)


Kommentare:

  1. Huhu meine liebste Janine *.* ♥
    Du hast mich gerade total von diesem Buch überzeugt! (:
    Hüpft direkt auf die Wunschliste!
    Danke für die tollle Empfehlung (:
    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    *fühl dich lieb gedrückt*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh! :-)) Schön, dass du auch mal wieder vorbeischaust, Jasi.
      Freut mich! - Auch, dass ich dich mit meinem Text überzeugen konnte. ;)
      Bitte, bitte!
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  2. Warte, warte, warte... DAS ist Guillaume Musso???????????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! ;) Hast du kein Foto im Klappendeckel hinten im Buch drin? Achso, du hattest das E-Book... Hast nicht erwartet, dass er so aussieht?^^

      Löschen
  3. So, ich hab mich erholt von Guillaume Mussos Anblick, jetzt kann ich gescheit kommentieren.
    Der sieht ein bisschen aus wie Matt Damon... leicht. Ich hab einfach gedacht, der wäre mindestens 20 Jahre älter. Ich meine, der ist gerade 40...

    Ich find das ja wirklich faszinierend, dass alles laut "Liebe" schreit, der Titel, das Cover, der Klappentext und dann wird es immer spannender und genialer.

    Ich muss unbedingt mehr von ihm lesen. Genauso wie von 100.000 anderen Autoren auch, aber nun ja. Was soll man machen. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du Matt Damon schon erwähnst: ja, wäre mir zwar jetzt nicht mehr aufgefallen, da ich ja schon seit Jahren ein Bild zum Autor im Kopf habe, aber er sieht dem Schauspieler wirklich ähnlich. ;)
      Im Normalfall finde ich Autoren ja nicht so attraktiv, aber der hier...^^ (Obwohl... wenn du ihn googelst, da gibt es Fotos, auf denen ist er dann doch nicht mehr ganz so anziehend! ;-P)

      Eigentlich mag ich das ja nicht so, wenn das Cover und der Klappentext was anderes versprechen, als der Inhalt dann tatsächlich hergibt, aber hier hat es mich überhaupt nicht gestört. Das will was heißen. ;)

      Jaa!! Alle seine Bücher würde ich gerne lesen, genauso wie von Susanna Tamaro, Jodi Picoult, Elizabeth George,...^^

      Löschen
    2. Du hast Recht! Mit den längeren gelockten Haaren sieht er nicht so hübsch aus. Aber die kurzen Haare stehen ihm gut.
      Ich weiß gar nicht, wieviele er so geschrieben hat. Muss ich mal grad schauen.
      Laut Wikipedia sieben, welche auf deutsch veröffentlich wurden. Sprichst du Französisch? Das ist ja durchaus machbar...

      Löschen
    3. Ach, nur 7? Dann fehlen mir ja nur mehr 4. Das ist wirklich machbar. ;) Nein, es sind mindestens 9, denn bei der Liste auf Wikipedia fehlt schon mal "Lass mich niemals gehen" und "Nacht im Central Park".
      Ein ganz, ganz, ganz kleines bisschen schon. Ich hatte in der Schule 2 Jahre Französischunterricht, da war ich 15 und 16. Viel hängen geblieben ist aber nicht mehr. Die Grundsachen verstehe ich, wenn ich was zum Lesen vor mir habe, aber richtig sprechen ist... schwierig! ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.