saturday sentence # 49

Samstag, 31. Januar 2015

Mein heutiger "Samstagssatz" stammt aus dem Buch "Sorry" von Zoran Drvenkar, das ich in Form einer kleinen Blog-Leserunde bei Andrea (LeseBlick) lese. Bis jetzt mag ich es ganz gerne, auch wenn ich durchweg verwirrt bin. :-o
"Still" hat mir so gut gefallen, deshalb wollte ich unbedingt mehr vom Autor lesen und wissen, ob seine anderen Werke in gleichem, oder ähnlichem Stil geschrieben sind.


Gefunden hab ich die Aktion bei Lesefee.

Um was geht's?

1.) Nimm deine aktuelle Lektüre.
2.) Finde auf S. 158 den 10. Satz und teile uns mit, wie dein saturday sentence lautet.

Mein "saturday sentence" lautet:

Da war das Prasseln des Regens auf dem Asphalt und wie er in die Pfützen einschlug, da war das Rauschen der vorbeifahrenden Autos und ihre blendenden Lichter.
 
(aus "Sorry" von Zoran Drvenkar)


(Hier ist mein "saturday sentence" vom letzten Mal: KLICK )

Und wie lautet euer "Samstagssatz"? ;D

___________________________________________________________________________________________ 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Janine,
    das ist ein wirklich schöner Satz
    Ist das ganze Buch so toll geschrieben?
    ein Satz vom Samstag war: "Ich dachte wir hätten eine Sternguckerversammlung, aber..."
    aus Kirschen im Schnee von Kat Yeh.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Fio, :-)

      naja, das ist schwierig zu sagen, Zoran Drvenkar hat einen ganz eigenen Stil. Den mit nur einem einzigen Satz zu verdeutlichen finde ich nicht leicht. Ein besseres Bild vom hauptsächlichen Ton in dem Buch macht man sich hier am besten, wenn man einen ganzen Absatz liest. ;)
      Alles Liebe ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.