[Rezension] Luisito - Eine Liebesgeschichte | Susanna Tamaro

Sonntag, 7. Dezember 2014


Informationen zum Buch:

-) Seiten: 111
-) Verlag: C. Bertelsmann
-) Ersterscheinung: 10. November 2008
-) ISBN: 9783570010501
-) Format: Hardcover mit Schutzumschlag
-) Wert/Preis: [A] 10,30 €   [D] 10,00 €
-) Originaltitel: Luisito. Una storia d'amore
-) Genre: Roman

Zum Buch? - Verlagshomepage

Lesezeitraum: 5. - 6. Dez. 2014

Persönliche Bewertung:  5 ****



Die Autorin:


Susanna Tamaro wurde 1957 in Triest geboren. Seit ihrem Weltbestseller Geh, wohin dein Herz dich trägt gehört sie zu den bekanntesten Gegenwartsautoren Italiens. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.










Der erste Satz:

Am Anfang erschrak sie.


Der Klappentext:

Die pensionierte Lehrerin Anselma ist alles andere als glücklich: Seit ihr Mann gestorben ist, lebt sie allein, und ihre Kinder und Enkel kommen nur gelegentlich zu einem Pflichtbesuch vorbei. An einem heißen Sommerabend entdeckt sie in einer Mülltonne zufällig einen ausgesetzten Papagei. Sie nimmt ihn mit in ihre Wohnung und tauft ihn spontan Luisito. Der unverhoffte Gast ist eine willkommene Abwechslung in Anselmas sonst so ereignislosem Alltag. Zuerst zögernd, aber dann voller Hingabe kümmert sie sich um ihn und freut sich an der großen Vitalität des Tieres. Außerdem weckt der Papagei Erinnerungen an ihre Jugend: vor allem an Luisita, ihre beste Schulfreundin, deren Neugier auf die Welt, aber auch mutige Unangepasstheit sie stets bewunderte. Die Erinnerungen an Luisita erfüllen Anselma mit neuer Kraft. Plötzlich wird ihr klar, dass niemand sie daran hindern kann, auch im Alter noch einen Neuanfang zu wagen und über sich hinauszuwachsen.


Meine Meinung:

Die Poesie all dessen, was an Schönheit erinnert.

Mit dem Papagei Luisito ist Anselmas kleine, deprimierende Welt zu einem schöneren Ort geworden. Anselmas Alltag war trist, lieblos und arm an sozialen Kontakten, aber mit "dem Geschenk des Himmels", wie sie Luisito bezeichnet, mit der Buntheit des Vogels, hat auch ihr Leben wieder Farbe bekommen. Anselma blüht förmlich auf, meldet sich bei Bekannten und Freunden, mit denen sie schon Jahre keinen Kontakt mehr gehabt hat, ja sie gibt sogar ein Fest, das zu einem vollen Erfolg geworden ist.

Dass ein Papagei für einen Menschen zu einem so tollen Freund werden kann, der es sogar schafft, dass man erneut Lust auf das Leben verspürt und wieder aktiv wird, fand ich wirklich bemerkenswert. Gewundert hat es mich aber nicht, denn die Beschreibungen, wie die beiden, Vogel und Mensch, miteinander gelebt und kommuniziert haben, waren so rührend und voller Liebe. All das, was Anselma in ihrem Leben gefehlt hat, konnte Luisito ihr geben, und da verstehe ich sehr gut, dass die Bindung letztendlich eine sehr starke war.

Eine so liebevolle und berührende Liebesgeschichte zwischen Mensch und Tier, habe ich noch nie gelesen. Auch ich habe diesen wundervollen Vogel während dem Lesen liebgewonnen und ihm von ganzem Herzen gewünscht, dass ihm nichts passiert. Darauf war Anselma nämlich ebenfalls sehr bedacht: dass ihrem Luisito nichts zustößt, denn das käme für sie einem Weltuntergang gleich. Der Bosheit eines anderen Menschens war es jedoch zu verdanken, dass "die Großen" mit ihrem Gesetz daher gekommen sind und Dinge kaputt gemacht haben, die für sie keine Wichtigkeit hatten ...

Eine sehr schöne, liebevolle und zu Tränen rührende, gleichzeitig auch Hoffnung spendende Geschichte von Luisito, einem Papagei, der in einer ganz besonderen Art und Weise das Leben einer alten Frau retten konnte. Absolut lesenswert!


*          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *          *

Buchzitate:

~ Was ist das Leben ohne Geheimnis - und ohne den Willen,
es zu ergründen - anderes als eine gähnend leere Ebene? ~

~ "Ich will, dass mein Leben so geschmeidig und hell
wird wie das Glas, bevor es Form annimmt!"  ~

Ein Krieg müsste her, damit man anfängt, das Wesentliche
vom Unwesentlichen zu unterscheiden. ~

~ Wer früh aufsteht, kann viel tun, und wer viel tun kann, hat bessere Aussichten
auf ein reicheres und schöneres Leben als ein Langschläfer. ~

~ "Die einzig wirksame Behandlung ist die Liebe! Nur Liebe
macht gesund!", schrie Anselma außer sich vor Schmerz. ~

~ "Für die Welt der Großen ist das Gesetz wichtiger als die Liebe." ~

Kommentare:

  1. Hey,

    irgendwann muss ich wohl doch mal etwas von der Autorin lesen, wenn du so davon schwärmst ;)

    Ich find Vögel ja meistens nicht so spannend, aber Hyazintharas schau ich mir gern an, weil ich da jedes Mal über die Farbe staune^^

    Es klingt auf jeden Fall mal nach etwas thematisch anderem. Trotzdem würde mich "Mein Herz ruft deinen Namen" wahrscheinlich noch eher interessieren als Luisito. Da stolper ich auch dauernd über den Namen ;)

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Susanna Tamaro selbst erst vor kurzem für mich entdeckt. - Und bin sehr froh darüber. Sie schreibt in meinen Augen ganz besondere Bücher. Bücher, die wirklich ins Herz gehen und etwas in einem in Bewegung setzen (können), wenn man es denn zulassen will.
      Die kleinen Vögel finde ich auch nicht besonders spannend. Ab Papageiengröße kann ich mich aber schon dafür begeistern. Überhaupt sind Papageien und Krähen und Elefanten meine Lieblingstiere. ;-P Die Hyazintharas musste ich mir jetzt gleich mal ansehen und die sind wirklich hübsch. Die blaue Farbe sticht total ins Auge.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Krähen? Was ist denn an denen so toll?^^ Bei Elefanten kann ich mich ja nie entscheiden, ob ich die gut finde oder nicht. Meine Lieblingstiere sind Tiger, ich mag aber allgemein sehr gern Wildkatzen ;)

      Löschen
    3. Hast du die schon mal beobachtet? Das sind wahnsinnig neugierige und intelligente Tiere. Ich sehe ihnen gerne zu, wenn ich spazieren gehe, wie sie da am Feld herumhüpfen,... :) Und Elefanten sind ruhige Wesen, die mir mit ihrer Größe imponieren und mit ihrer Art so etwas wie Lebensfreude vermitteln. Sie sind einfach da und leben und genießen - das sehe ich in ihnen. (Natürlich meine ich da nicht die armen Wesen in Gefangenschaft!)

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.