1. Gemütliches Lese-Miteinander

Dienstag, 7. Oktober 2014

Vorhin habe ich noch eine schöne Blogaktion bei Eponine von Samtpfoten mit Krallen entdeckt. Sie veranstaltet ein Gemütliches Lese-Miteinander. Und weil ich so gerne zusammen mit anderen Leuten lese, habe ich mich jetzt noch spontan dazu entschieden mitzumachen. ☺

Eponine wird voraussichtlich bis Mitternacht lesen, da haben wir ja noch ein paar gemütliche Stündchen vor uns. ;-)

Ich werde die bisherigen Fragen, die Eponine schon gestellt hat, schnell noch beantworten.



20 Uhr:

1. Was wollt ihr heute lesen und mit welchem Buch beginnt ihr?
 
Ich beginne mit meinem aktuellen Buch "Mein Herz ruft deinen Namen" von Susanna Tamaro. Da fehlen mir nur mehr knapp 40 Seiten.
Und danach möchte ich mit Sebastian Fitzeks "Splitter" weitermachen.
 
 



2. Lest ihr alleine oder mit jemandem zusammen?

Ich lese alleine. Dazu habe ich mich in mein warmes, weiches und kuscheliges Bettchen zurückgezogen. ;-)

3. Könnt ihr euer Buch bereits weiter empfehlen? Wenn ja, an wen? Wenn nein, warum nicht?
 
Ja! Und wie ich das weiterempfehlen kann. Es ist so wunderschön. Es ist traurig, voller Liebe. Und vor allem voller philosophischer Fragen, über die man ewig nachgrübeln kann. Also zum allzu schnell Weglesen ist Mein Herz ruft deinen Namen wohl nicht geeignet.
 
Und an wen würde ich es weiterempfehlen wollen? An Leute, die bei ihrer Lektüre auch gerne einmal innehalten und über das Gelesene nachdenken können/wollen. An Leute, die gerne etwas Tiefergehendes mit Sinn lesen und die sich gerne mit den "großen Fragen des Lebens" beschäftigen.
 
4. Welches Buch/welche Bücher erhalten, eurer Meinung nach, zu wenig Aufmerksamkeit?

Viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten meiner Meinung nach historische Romane. Ich kenne leider nicht viele Leser, die mit diesem Genre etwas anfangen können. Ihnen ist es schlicht und einfach zu langweilig, derweil gibt es da echte Perlen zu entdecken und es kann sooo schön sein, in einen guten, historischen Roman abzutauchen.
 
Aber auch die Klassiker der Weltliteratur werden meines Erachtens zu wenig beachtet. Ich selbst habe vor kurzem erst Jane Eyre von Charlotte Brontë gelesen und war ganz hin und weg davon. Anna Karenina von Lew Tolstoi möchte ich im Oktober noch beginnen und Stolz und Vorurteil von Jane Austen steht noch auf meiner Wunschliste.
 
5. Wie lange habt ihr heute geplant zu lesen?
 
Naja, bis Mitternacht mindestens. ;-P Längstens bis mir die Augen zufallen.^^
 
6. Welches Buch steht ganz oben auf eurer Wunschliste und warum?
 
Ganz oben auf meiner Wunschliste steht momentan Nick Hornbys A Long Way Down. Weil ich schon lange mal mein erstes Buch auf Englisch lesen wollte. Und dieses hat mir eine Freundin am Sonntag empfohlen. Angeblich kann man es gut lesen, und es ist leicht verständlich geschrieben. Also für Anfänger ideal. ☺


Update: 21.30 Uhr:

7. Welches Buch habt ihr schon unzählige Male gelesen?
 
Ich habe noch kein Buch unzählige Male gelesen. Selbst meine Lieblingsbücher habe ich kein zweites Mal gelesen. Dafür ist mir irgendwie die Zeit zu schade, denn wer weiß, wie viele Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, wahre Schätze sind, die es zu entdecken gilt? 

8. Welches Buch hat euch so berührt/erschüttert/gefesselt, dass ihr noch einige Tage später total gefangen wart?

Spontan fällt mir da mein Lieblingsbuch "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joël Dicker ein. Aber auch Friedrich Anis Süden-Roman "Süden und die Stimme der Angst" war wahnsinnig emotionenproduzierend, also echt aufwühlend.
 
9. Wie viele Stunden pro Tag lest ihr im Durchschnitt?

Ach, das ist ganz unterschiedlich. Manchmal sind es bis zu 4 Stunden am Tag, dann wieder nur 15 oder 30 Min. Kommt eben ganz drauf an, was am Tag so ansteht, also wie viel Zeit ich zum Lesen zur Verfügung habe, wie müde ich abends bin,...

Update: 23.45 Uhr:

So. Ich habe Mein Herz ruft deinen Namen gerade beendet und weiß jetzt ganz sicher, dass ich nicht mehr mit Splitter weitermachen werde, denn das Buch von Susanna Tamaro hat mich ordentlich mitgenommen. Ich sag euch, so etwas wundervoll Weises und Erkenntnisreiches habe ich noch nie gelesen...!
Ich werde jetzt erst Mal meine Gedanken sammeln und mir ein paar Notizen dazu machen, damit ich eine gute, dem Buch gerecht werdende, Rezension verfassen kann. 

10. Welche Bücher/welches Buch waren/sind für euch eine totale Enttäuschung?

Da kann ich ein paar fürchterliche Exemplare aufzählen: der autobiographische Roman "Wie man sich das Leben schwer macht" von Maike Saunus kann ich mich erinnern, war schrecklich geschrieben, dann "SMS, die man besser nicht geschickt hätte" von Ben Bator und Lauren Leto war wohl das unnötigste Buch, das ich jemals gelesen habe und dann habe ich noch ein aktuell gelesenes Buch für euch auf Lager, das mich total gelangweilt hat: "Der Mond und das Mädchen" von Martin Mosebach.

11. Lest ihr lieber Reihen oder Einzelstücke?
 
Ich lese beides gleich gerne. Hauptsache das Buch ist gut! ;)

12. Was ist euch wichtig, um entspannt lesen zu können (Futter, Raum, Ruhe, usw.)?
 
Futter stört nur, finde ich. Der Raum ist nicht so wichtig. Es sollte auf jeden Fall bedingt ruhig sein, das heißt keine Geräusche, die mich ablenken können, keine lauten Gespräche, denen ich folgen könnte, mir sollte angenehm warm sein. Wenn mir kalt ist und ich friere, kann ich auch nicht entspannt lesen. Ob ich jetzt liege, sitze, stehe oder während dem Lesen spazieren gehe oder Hula Hoop mache, ist dabei aber egal. Wenn alle anderen Komponenten passen, kann ich entspannt lesen. ☺
 
Update: 8. Okt., 12.30 Uhr:

Heute um 00.30 bin ich dann auch eingeschlafen. Ich bin froh, nicht mehr mit Splitter begonnen zu haben, denn Mein Herz ruft deinen Namen war wirklich ein außergewöhnliches Buch, das ich erst einmal sacken lassen wollte. Die Nacht darüber zu schlafen war gut. Nachher werde ich meine Rezension dazu veröffentlichen.
 
Jetzt aber noch die restlichen Fragen, die Eponine nachts noch online gestellt hat:

13a. Wenn ihr ein Lieblingsgenre habt: Welches ist euer Lieblingsgenre und wie habt ihr dazu gefunden?
 
Nein, ich habe kein Lieblingsgenre. Ich lese fast alles gerne. Nur mit der erotischen Literatur, mit Horror und Science Fiction bin ich noch nicht so richtig in Kontakt gekommen. Das hat mich bis jetzt noch nie gereizt.

13b. Wenn ihr lieber quer durch alle Genres lest: Was macht es euch so schwer, euch festzulegen?
 
Ich möchte mich deswegen nicht auf ein spezielles Genre festlegen, denn es gibt unzählig viele, echt gut geschriebene und fesselnde Bücher, eben aus allen möglichen Genres. Warum sollte ich mich da also partout nur auf ein einziges Genre versteifen? Da würde mir ja viel Gutes durch die Lappen gehen!

14. Nach welchen Kriterien wählt ihr eure Bücher aus (Cover, Klappentext, Empfehlung, usw.)?
 
Mal ist es der Klappentext, dann wieder nur das total ansprechende Cover (wo ich dann aber auch ganz genau weiß, dass der Klappentext mir ebenfalls zusagen wird), manchmal kaufe ich Bücher auch einfach nur, weil ich weitere Bücher eines Autors lesen möchte, der meines Erachtens sehr gut schreibt. Dann bestelle ich mir auch mal ein Buch, weil jemand anders so davon geschwärmt hat und es mir ans Herz gelegt hat,...

15. Lasst ihr euch gerne Bücher empfehlen, oder hört ihr lieber auf euer Gefühl?
 
Beides würde ich sagen. Wenn ich eine Empfehlung bekomme und das Gefühl dazu ebenfalls passt, dann kaufe ich das Buch. Empfiehlt mir jemand ein Buch, und ich kann absolut nichts mit dem Inhalt anfangen, dann lasse ich doch lieber die Finger davon. ;-)
 
16. Was kann ich (Eponine) beim nächsten Lese-Miteinander verbessern? Was war gut, was war weniger gut?
 
Ich finde, dass du das sehr gut gemacht hast, Eponine. Ich war gern dabei, auch wenn ich erst später eingestiegen bin.
Die Fragen waren interessant, ich hatte meine Freude beim Beantworten, das hat also auch gepasst.
Spontan fällt mir nichts ein, was du verbessern könntest. Ich bin zufrieden! ☺
 
17. Habt ihr eure Ziele erreicht und/oder seid ihr zufrieden mit dem Resultat des heutigen Abends?
 
Ich habe meine Ziele nicht wirklich erreicht, denn eigentlich wollte ich ja noch mit Splitter beginnen. Im Nachhinein habe ich mein ursprüngliches Ziel aber verändert, ich wollte mit Splitter dann sowieso nicht mehr anfangen, weil ich wahrscheinlich das Gefühl gehabt hätte, dem Buch Mein Herz ruft deinen Namen keinen "Respekt" entgegen zu bringen, wenn ich es einfach zugeklappt hätte, ohne es auf mich wirken zu lassen und gleich mit dem nächsten Buch begonnen hätte.
 
18. Was möchtet ihr bei einem nächsten Lese-Miteinander ändern?
 
Ich möchte auf jeden Fall früher einsteigen, wenn möglich. Ich möchte kein Buch mehr lesen, bei dem man so oft innehalten muss um nachzugrübeln, also nichts Philosophisches mehr. Ich möchte mehr lesen und das nicht unbedingt dauernd im Bett, weil da laufe ich Gefahr, schneller einzuschlafen und müde zu werden. Und ich möchte meinen Laptop voll aufgeladen haben. Und ich möchte bei nächsten Mal die anderen Mitleser mehr besuchen kommen um zu kommentieren. - Das hat leider nicht so hingehauen...
 
Alles in allem war es aber ein sehr schönes 1. Gemeinsames Lese-Miteinander, das ich gerne wiederholen würde! :-) Ich freue mich aufs nächste Mal und vielleicht sind dann ja sogar ein paar mehr Leute mit dabei!? ☺ Danke Eponine, für die Organisation!

______________________________________________________________________________

Kommentare:

  1. Viel Spaß! Ich lese gerne historische Romane und du hast recht, dass es dafür leider viel zu wenige Anhänger gibt!
    Auf deine Rezi zu "Mein Herz ruft deinen namen" bin ich shcon gespannt! ich habe vor langer, langer Zeit mal "Geh, wohin dein Herz dich trägt" von der Autorin gelesen und fand es richtig gut!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina! Ich bin fertig damit und kann dir sagen: ich bin überwältigt! So ein weises, erkenntnisreiches Buch habe ich noch nie gelesen und ich werde mir 1000000000%ig weitere Bücher von Susanna Tamaro zulegen!
      Meine Rezension werde ich hoffentlich morgen veröffentlichen können.

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
  2. Toll, dass du auch dabei bist.
    Ich bin wahrscheinlich nach Mitternacht auch noch hier, vielleicht einfach nicht mehr sooo lange :-)

    Wir lesen uns aber auf jeden Fall noch.
    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! ☺ Ich liebe Gemeinsames Lesen mit Fragen beantworten heiß! ;)

      Löschen
  3. Ah und Anna Karenina musst du unbedingt lesen. Ich habe es geliebt. Es braucht ein wenig Ausdauer und Zeit, aber es lohnt sich. Und lies dir auf keinen Fall vorher irgendwelche Kritiken zum Buch. Teilweise wird da schon der ganze Schluss verraten und wenn man den Schluss schon weiss, kämpft man sich nicht unbedingt gerne durch die mehr als tausend Seiten.

    Alles liebe dir und eine gute Nacht
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe vor Anna Karenina im Oktober noch in einer 2er Blogleserunde zu beginnen. Ich bin ja gespannt wie lange wir für die über 1000 Seiten brauchen werden. ;-) Danke, ich werde mir also keine Kritiken dazu durchlesen - vorher. ;-P

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  4. Vielen Dank für die liebe Rückmeldung und deine Teilnahme.
    Ja, hoffentlich werden es beim nächsten Mal ein paar Leserinnen und vielleicht auch Leser mehr sein.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und husche dann mal weiter
    Livia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.