Lasset uns gemeinsam (bei Steffi) Lesen! # 24 ☺

Dienstag, 9. September 2014

Willst Du mit uns mitlesen? Dann schau hier bei Steffi vorbei und nimm teil! ;-D - Je mehr, desto besser! ♥

Die Fragen:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Süden und die Stimme der Angst" von Friedrich Ani und bin aktuell auf S. 35 von 350.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ist der Geruch einer Stadt unveränderbar wie der eines Menschen?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das ist jetzt mein 3. Tabor-Süden-Roman, den ich gemeinsam mit Philly von WortGestalt in Form einer kleinen Blog-Leserunde lese. Wir haben uns vorgenommen, ca. einmal im Monat einen Süden-Roman von Friedrich Ani zu lesen. Die Süden-Reihe ist ziemlich umfangreich - und wir kommen mit der richtigen Reihenfolge wohl nicht so ganz hin. Wo man auch nachschaut - überall findet man eine andere Reihenfolge der Liste. Wir halten uns jetzt einfach an die Liste bei Wikipedia, nur die dürfte auch nicht ganz passen, weil bei "Die Erfindung des Abschieds", die dort an erster Stelle zu finden ist, begeht (Achtung Spoiler!!) Südens Freund Martin Heuer Selbstmord. Und jetzt hier bei "Süden und die Stimme der Angst", das laut Wikipedia an dritter Stelle steht, ist Martin Heuer quicklebendig... Schon blöd sowas, nicht?

Ich spiele mit dem Gedanken Friedrich Ani selbst eine Mail zu schreiben um ihn nach der richtigen Reihenfolge seiner Süden-Romane zu fragen. - Was haltet ihr davon?
Oder wo könnte ich noch die korrekte Reihenfolge erfragen? - Verlag?

4. Welches Buch hätte ein anderes Ende, wenn du es geschrieben hättest? Und wie würde das Ende aussehen?

Gute Frage. - Schwere Frage!

Ich glaube, da bleibe ich doch gleich mal bei Friedrich Ani. Mein erstes Buch von ihm war "Die unterirdische Sonne", das ich Anfang April 2014 gelesen habe. Dort geht es um ein paar Jugendliche, die in einer Art Keller eingesperrt sind. Sie wurden entführt und werden dort nun gefangen gehalten. ...
Jedenfalls endet das Ganze so (Achtung Spoiler!!), dass sie sich am Schluss befreien und flüchten können.
Ich selbst hätte die Kinder/Jugendlichen dann zu ihren Eltern/Verwandten gehen lassen - oder wenigstens zur Polizei - schließlich sucht man nach ihnen. Und ich hätte mir für die Entführten gewünscht, dass ihre Peiniger eine gerechte Strafe bekommen. - Aber nichts dergleichen tun sie. Ihnen gelingt zwar die Flucht, aber sie gehen nicht in die Öffentlichkeit: sie verstecken sich und wollen so gemeinsam weiterleben. Auch an Kontakt zu ihren Eltern denken sie nicht.

Dieses Ende hat mich erstaunt. Ich selbst hätte das nicht so enden lassen.


Kommentare:

  1. Hallo!
    Bin gleich mal vorbeigekommen, um mir deinen aktuellen Lesestoff anzuschauen. Kannte ich bisher noch nicht. Es gibt so viele interessante Bücher und leider viel zu wenig Zeit, um sie alle zu lesen. Ein ewiges Dilemma. :-D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Besuch! :-)
      Was du nicht sagst!^^

      Löschen
  2. Huhu!

    An das Buch hab ich auch gedacht "Die unterirdische Sonne" ... aber obwohl ich nicht mit dem Ende zufrieden war, hat es doch gepasst. Man kann sich schlecht in Menschen hineinversetzen, in deren Lage man nicht war. Und es sind ja Kinder, sie haben Angst, vor dem was war und vor dem, was sie getan haben ...

    Und ich hab hier eine Reihenfolge gefunden - ich denke, die müsste stimmen :)
    http://www.reihenfolge.info/friedrich-ani

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, man kann nicht in die Menschen hineinsehen. Ich kann auch nur für mich sprechen, welches Ende ICH mir gewünscht hätte. Dieses hat mich eben erstaunt und etwas unzufrieden zurückgelassen. :-/

      Daaanke, für das Raussuchen der Seite, die kenne ich auch schon und die kann auch nicht stimmen, weil da ist wieder "Die Erfindung des Abschieds" an erster Stelle. - Und "Verzeihen" (was ich jetzt lese - wurde als TB nur unter einem anderen Namen aufgelegt) an dritter Stelle, wo Martin Heuer noch lebt...

      Lieben Gruß! ♥

      Löschen
    2. Ach schade, ja das ist schon doof. Ich schau dann meistens bei den Autorenseiten direkt, aber er hat wohl keine ...
      Ich finds auch ehrlich gesagt etwas doof, dass das manche Verlage nicht drinstehen haben. Da ist oft alles durcheinander gewürfelt ohne dass man weiß, wo was hingehört oder welcher Teil es ist.

      Löschen
  3. Huhu :)
    Ich kenne die Süden-Reihe nicht mal. Ich habe wirklich noch nie von ihr gehört o.o Worum geht es denn da - nur mal so grob? :D

    Liebsten Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tabor Süden ist ein Vermisstenfahnder bzw. Kommissar, der immer wieder Leute aufstöbert, die absichtlich oder unabsichtlich verschwinden. Und so hat er eben mit jedem Buch seinen eigenen (auch ganz persönlichen^^) Fall... ;-)

      Alles Liebe ♥, Janine

      Löschen
  4. Huhu :D
    ich bin gleich mal vorbei gekommen! "Die unterirdische Sonne" will ich auch noch lesen, der Klappentext klingt toll! Die Süden-Reihe kennen ich nicht. Das mit der Reihenfolge klingt seltsam. Vielleicht stimmt es ja und ab Band 2 sind alles Rückblicke oder sowas in der Art?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Klappentext von "Die unterirdische Sonne" hat mich auch dazu bewogen, das Buch lesen zu wollen. - Enttäuscht bin ich nicht worden. - Obwohl das Ende für mich anders sein hätte können.

      Könnte natürlich auch sein, aber nach Rückblende liest sich das irgendwie nicht... :-/

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  5. Hallöchen Janine,
    bisher habe ich noch nie etwas von der Buch-Reihe gehört ö.ö Aber ich lese ja auch eher selten Krimis(?).. :) Das mit der Reihenfolge ist aber ziemlich ärgerlich. Ich weiß nicht ganz ob dies nun die richtige Reihenfolge ist: Hier Ich hoffe ich konnte dir helfen. :)
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! - Ja, die Reihe von Büchertreff kenne ich auch schon... Das steht "Die Erfindung des Abschieds" wenigstens schon mal an 13. Stelle. Kann aber auch nicht ganz stimmen, weil "Süden und die Stimme der Angst" (wo Martin Heuer "wieder" lebt) dann auf Platz 14 kommt. Am besten wird wohl wirklich sein, wenn ich dem Autor selbst eine Mail schreibe und nach der korrekten Reihung frage, oder soll ich davon eher Abstand nehmen?

      Alles Liebe ♥

      Löschen
    2. Oh, schade. Ich glaube der Autor würde sich freuen, weil es ja heißt, dass du dich für seine Bücher interessiert und dies ist, denke ich mal, das beste Lob für einen Autor. Natürlich kannst du auch als erstes beim Verlag nachfragen. :) Ansonsten würden sie ja nicht ihre Kontaktdaten rausgeben! ;)

      Löschen
  6. Hallo liebe Janine,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir, freut mich total, da komme ich doch gerne mal bei dir vorbei gestöbert und bin auch gleich ein Verfolger geworden ;D.
    Den Autor kenne ich noch gar nicht, die Süden-Reihe hört sich auch nicht an einem Genre an, das ich gerne lese (wenn ich richtig liege und das eher in die Richtung Krimi geht ^^')...
    Aber 'Die unterirdische Sonne' hört sich interessant an, das werde ich mal im Hinterkopf behalten wenn ich das mal irgendwo günstig ergattern kann, vielleicht gefällt es mir ja ;).

    GLG
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Besuch bei mir und für's Leserin werden! Freut mich riesig! ;-)

      Auf den Süden-Büchern steht zwar immer nur "Roman", aber ich finde, sie haben manchmal auch ein bisschen was von einem Krimi, ja. ;-)
      "Die unterirdische Sonne" ist jedenfalls aus meiner Sicht äußerst lesenswert. Dass wir nicht alle denselben Buchgeschmack haben können, ist klar, und auch gut so, finde ich. Wo kämen wir denn hin, wenn wir alle dasselbe lieben/lesen würden?^^

      Löschen
  7. Du hast einen tollen Header, solltest aber aufpassen, dass du nich zuviele verschiedene Formatieurngen verwendest :) Und deine Selbstbeschreibung ist sehr sympathisch

    AntwortenLöschen
  8. Wie ich sehe, bist du ja mit Seelen nicht rechtzeitig fertig geworden, aber du konntest ja dennoch ein neues Buch vorstellen. Pünktlich habe ich es natürlich auch nicht geschafft, konnte deswegen auch erst gestern an der Aktion teilnehmen. Ich lese ungern gleichzeitig mehrere Bücher.

    Von der Reihe habe ich auch schon gehört, ich hab sogar ein Ebook daraus. Weiß aber grad nicht mehr welcher Titel :D Das mit der Reihenfolge ist echt blöd, so etwas nervt mich total. Selbst bei Krimis, wo die Reihenfolge ja oft nicht sooo eine wichtige Rolle spielt, bin ich da sehr pingelig und halte sie immer ein. Es sei denn, ich weiß es vorher nicht, so wie bei meinem aktuellen Buch. Auf der Verlagsseite solltest du sicher fündig werden, da stehen doch häufig solche Informationen. Einfach den Autor zu fragen ist natürlich eine einfache wie geniale Idee, ich hätte da allerdings zuerst an eine Homepage gedacht und nicht an eine persönliche Mail :D Sonst habe ich auch gute Erfahrungen mit der Seite www.buechertreff.de gemacht. Dort sind unglaublich viele Buchserien aufgelistet und bisher kam das bei mir auch immer hin ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich hab's leider nicht geschafft, "Seelen" zu beenden. Ich hoffe, dass ich es wenigstens bis kommenden Dienstag schaffe - das sind ja auch nur mehr 3 Tage und bis dahin müsste ich noch ca. 230 schaffen... Mal sehen. ;-) Aber teilnehmen werde ich bestimmt. Mit was für einem Buch auch immer!? ^^ Ich komm die gleich mal besuchen und schau, was du für ein Buch vorgestellt hast. - Bin ja eine Neugierige!

      Ich halte die Reihenreihenfolgen auch IMMER ein. Irgendwo mittendrunter zu beginnen wäre für mich ein absolutes "No-Go"! - Auch wenn es bei Kriminalfällen, wie du schreibst, eh nicht so wichtig ist. - Da bin auch genauso wie du sehr pingelig. Manchmal erfährt man dann nämlich doch interessante, private Sachen der Ermittler und dann ist das echt doof, wenn man das nicht chronologisch erfährt. Mich würde sowas, glaub ich, auch durcheinander bringen... Bei dem jetztigen Süden, den ich lese, ist es nämlich so, dass ein Kollege und Freund von Süden mitermittelt, der im Buch das ich davor gelesen habe, nicht mehr lebt, weil er Selbstmord begangen hat. Das ist natürlich doof, weil zuerst ist man total bestürzt über dieses Schicksal und im nächsten Buch lebt er auf einmal wieder. Ich habe da einer Reihenfolge der Süden Bände im Internet vertraut und mir vorgenommen sie danach zu lesen und dann muss ich auf so eine blöde Art feststellen, dass die nicht stimmt... :-/

      Leider habe ich auf der Verlagsseite von Droemer Knaur nichts gefunden. Komischerweise haben die da gar keine Infos, was die chronologische Reihenfolge der Süden Romane betrifft. *seufz* Das ist gar nicht so einfach!

      Ich werde mich aber auf jeden Fall, wenn ich nicht noch woanders eine vielversprechendere Liste finden sollte, auf die Suche nach einer Homepage mit Kontaktmöglichkeit zum Autor begeben. ;-)

      Danke für den Tipp mit Büchertreff. Ich kenne die Seite, ich bin dort selbst schon seit über einem Jahr angemeldet und ja, es stimmt, die haben dort sehr viele Reihen aufgelistet, aber die Süden Reihe stimmt dort auch definitiv NICHT! ^^

      Alles Liebe ♥



      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.