Lasset uns Gemeinsam Lesen # 10

Dienstag, 15. April 2014

Gerade lese ich das zur Zeit wahrscheinlich beliebteste Buch überhaupt. Von allen Seiten habe ich es empfohlen bekommen, als emotional, berührend und wunderschön. Ich sag's euch, ich bin ja schon so auf den Schluss gespannt... ;-P

Du möchtest auch gemeinsam mit uns lesen? Dann schau hier bei Asaviel vorbei und nimm teil! ;-D - Je mehr, desto besser! ♥


Die Fragen:


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes und bin aktuell auf S. 438 von 520.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Genau zehn Tage später setzte uns Wills Vater am Flughafen Gatwick ab.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Auch dieses Buch lag wohl schon einige Monate auf meinem SuB. Endlich konnte ich mich dazu entschließen, es zu lesen. - Okay, ich habe auf buechertreff.de die Lesewichtel befragt, welches Buch ich für die Seite-für-Seite-Challenge-Aufgabe "Lies ein Buch, bei dem dich das Cover an Frühling erinnert" nehmen soll. "Ein ganzes halbes Jahr" hat das Voting dort ganz klar gewonnen. - Also nicht, dass ich nicht sowieso total Lust auf das Buch gehabt hätte...^^
Also auf jeden Fall liest es sich sehr gut, ich meine, es liest sich schnell weg, und auch über das Thema "Tetraplegie" habe ich aus dieser Sicht noch nichts gelesen. Die Charaktere im Buch sind toll beschrieben und einzigartig skizziert. Ganz besonders liebenswert und sympathisch ist mir Lou in der ganzen Geschichte.
Nun habe ich aber doch schon von einigen Leuten gehört, dass sie am Ende richtig weinen mussten und ich mir auf jeden Fall Taschentücher bereithalten soll. Ich bin ja gespannt, ob mich der Schluss auch so überwältigen wird. Ich lasse mich überraschen. ☺

4. Mit welchem Charakter in deinem aktuellen Buch würdest du gerne die Rolle tauschen und warum?

Ne, also hier würde ich mit keinem gerne tauschen wollen. Weder mit dem Tetraplegiker Will, auch nicht mit Lou, denn auch sie leidet sehr wegen dem sich stetig verschlechternden Zustand von Will. Mit den Eltern von Will schon gar nicht und mit Lous Eltern auch nicht unbedingt, denn die scheinen auch immer wieder gerne finanzielle Probleme zu haben. Und Treena, die Schwester von Lou, ist mir nicht sonderlich sympathisch und ihr kleiner Sohn Thomas muss ohne Vater aufwachsen.
Am ehesten kann ich mir da noch Nathan, Wills Krankenpfleger, vorstellen - der ist ganz cool. Oder aber auch Lous Großvater, der, wie es scheint, den Großteil seiner Zeit recht unbeschwert (schnarchend) vor dem Fernseher verbringt. ;-)

Kommentare:

  1. Oh ja, du wirst weinen ;)
    Ich fand das Buch auch super, obwohl ich in dem Genre nicht wirklich zu Hause bin, hab ich mich selbst dazu überredet, weil ich einfach total neugierig war.
    Ich wünsch noch eine schöne Lesezeit auf den letzten Seiten!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann werde ich, wie es aussieht, morgen während der Fahrt nach Salzburg, neben (m)einem Freund im Auto, wohl hemmungslos zu weinen beginnen... (Ich muss daran denken, morgen wasserfeste Wimperntusche zu benutzen!)^^

      Löschen
  2. Bei mir liegt es auch noch auf dem SuB :-/
    Bin gespannt, was du am Ende zu erzählen hast ;-)

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab erst gestern vorgestern fertig gelesen und gestern die Rezi geschrieben unnd ohh jaaaa ich hab sowas von Rotz und Wasser geheult. Und bei Katrina gings mir wie dir, war mir auch nicht so sympahtisch genauso wie Patrick.

    glg und ich bin gespannt, ob du heulen musst :-)
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du hast es auch erst gelesen? :-) Ja, also spätestens wenn meine Rezension dazu kommt, weißt du es dann... ☺

      Löschen
  4. Die Sterbehilfe-Diskussion in Philo hat mir kurzzeitig die Neugier auf dieses Buch genommen, aber ich werde es auf jeden Fall noch lesen, wenn der Hype zu Ende und der Roman günstig gebraucht zu kriegen ist! :D Ich finde es schön, dass er dir gefällt. Und ich wünsche dir noch viel Spaß und Tränchen! :D Wenn du Tränchen willst. Wenn nicht, keine Tränchen. :D

    Liebste Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir aber auch. Wenn ich zu viel von einem Buch höre oder von der Geschichte erfahre, dann reizt es mich auch nicht mehr so sehr. Lass einfach ein bisschen Zeit vergehen, es in Vergessenheit geraten, dann kannst du dich ja noch immer dran wagen. ;-)
      Ehrlich gesagt würde ich mir wirklich ganz gerne mal wieder ein paar Tränchen (oder besser noch: hemmungsloses Geheule) wünschen, das letzte Mal hat das der Roman "P. S. Ich liebe Dich" vor einigen Jahren geschafft.
      Alles Liebe ♥

      Löschen
  5. Ich bin mir sicher du wirst noch einige Taschentücher brauchen, liebe Janine ♥
    Das Buch ist wunderschön traurig und ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen!

    Liebe Grüße, Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Danke Jasi! :-)
      Ich habe ja (fast) immer die größte Freude beim Lesen, aber für mich ist dieses Buch ja jetzt schon ein echtes Goldstück! ♥

      Löschen
  6. Oh Mann! Es ist mal wieder erdrückend, wie viele Buchempfehlungen man hinterhergeworfen bekommt, sobald man mitliest... Aber ich werde mir auch das noch notieren...

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das Buch auch noch auf dem SuB und bin deshalb gespannt auf deine Meinung.
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    war jetzt einfach mal so frech und habe dich getaggt: http://anneblogt.de/?p=1422

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Hey Janine :) Ich finde deinen Blog echt schön und habe dich für den Liebster Award nominiert :)
    Guck mal hier: http://meinelesechallenges.blogspot.de/2014/04/getaggt-liebster-award-2.html

    Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen
  10. Wie kann man dieses Buch nicht lieben. Ich habe es zu Weihnachten gleich 3 mal verschenkt und es kam immer sehr sehr gut an ;)


    Lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.